Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16296
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4671 Mal
Danksagung erhalten: 1466 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Numis-Student » So 05.06.22 21:28

Ampelos hat geschrieben:
So 05.06.22 20:22
Mir ist das zu teuer und ich habe ein Exemplar mit schöner Tönung erworben, aber was haltet Ihr denn von diesem Preis und den dem doch sehr ausgeprägtem silbrigen Glanz?

https://www.biddr.com/auctions/numismat ... &l=2822846
Ein tolles Beispiel dafür, wie groß der Unterschied zwischen einem frischen Stempel (knackfrisches Portrait) und einem ziemlich verbrauchtem Stempel (Standardrückseite, stilistisch auch nicht herausragend) sein kann.

Der Preis: 8O
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10912
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 780 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Homer J. Simpson » So 05.06.22 21:37

Und seht Ihr - ich hätte die unmittelbar folgende Münze viel interessanter gefunden: Auch eine totale 08/15-Rückseite, aber vorne eine Sonderbüste in großartigem Stil, wenn auch nicht so herausragend erhalten.
https://www.biddr.com/auctions/numismat ... &l=2822847 (ich habe die Münze nicht gekauft)
Meine Licht-aus-Messer-raus-Münze kommt noch, aber die wird wohl gnadenlos an mir vorbeischießen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Ampelos
Beiträge: 95
Registriert: Di 14.11.17 18:38
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Ampelos » So 05.06.22 21:40

Die fand ich auch toll, war mir aber zu teuer.

dictator perpetuus
Beiträge: 390
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von dictator perpetuus » So 05.06.22 21:42

Numis-Student hat geschrieben:
So 05.06.22 20:59
dictator perpetuus hat geschrieben:
So 05.06.22 19:39
Dafür bei Artemide endlich mein Nemausus-As und eine Beifang-Faustina geschossen:
Hallo Diktator,

eine Frage zur Beifang-Faustina: As oder Sesterz ?
Und falls Sesterz: in welchem Preisrahmen ?

Schöne Grüße
MR
As, 40€.

T........s

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von T........s » So 05.06.22 21:42

Ampelos hat geschrieben:
So 05.06.22 20:22
Mir ist das zu teuer und ich habe ein Exemplar mit schöner Tönung erworben, aber was haltet Ihr denn von diesem Preis und den dem doch sehr ausgeprägtem silbrigen Glanz?

https://www.biddr.com/auctions/numismat ... &l=2822846
Ich bin Antoninus Pius nicht firm, was die aktuellen Marktpreise angehen. Generell bezahlt man bei Naumann für die Denare etwas mehr - gehört eben zu den etwas gehobeneren Auktionshäusern mit stabiler Stammkundschaft. Dafür bekommt man aber auch was geboten. Zum Preis kann ich daher nichts sagen. Ausgeprägter silbriger Glanz kann natürlich auch mal scharf gereinigt sein - sowas würde Naumann aber dazu schreiben. Hier handelt es sich aber wohl um "Mint State" - was die Optik erklärt.

Wie gesagt - preislich habe ich keine Ahnung ob Du zu viel bezahlt hast - was das wirtschaftliche angeht. Ist die Frage ob das eine Rolle spielt - wenn man ggü. dem Markt 50-100 Euro zuviel bezahlt, WENN einem das die Münze wert ist, weil sie einem einfach gefällt bzw. gefallen hat. Wäre ich Antoninus Pius Sammler und würde Wert auf eine tolle Münze legen - wäre die Münze sicher in meinem Warenkorb gelandet.

Lange Rede :D kurzer Sinn - schöne Münze!

Ampelos
Beiträge: 95
Registriert: Di 14.11.17 18:38
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Ampelos » So 05.06.22 21:49

Timestheus hat geschrieben:
So 05.06.22 21:42


Wie gesagt - preislich habe ich keine Ahnung ob Du zu viel bezahlt hast - was das wirtschaftliche angeht. Ist die Frage ob das eine Rolle spielt - wenn man ggü. dem Markt 50-100 Euro zuviel bezahlt, WENN einem das die Münze wert ist, weil sie einem einfach gefällt bzw. gefallen hat. Wäre ich Antoninus Pius Sammler und würde Wert auf eine tolle Münze legen - wäre die Münze sicher in meinem Warenkorb gelandet.

Lange Rede :D kurzer Sinn - schöne Münze!
Ich habe Sie nicht gekauft. Das wäre mir zu teuer für die Münze. Ich wurde letzte Woche fündig. Ich mag die Patina auf meinem Exemplar mehr und der Stil des Portraits gefällt mir wesentlich besser.

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=5726&lot=1148

T........s

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von T........s » So 05.06.22 22:04

Sorry - ich hatte gelesen "ich habe ein Exemplar erworben" und "was haltet ihr von dem Exemplar" und wohl falsch zusammen gezählt ;)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16296
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4671 Mal
Danksagung erhalten: 1466 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Numis-Student » So 05.06.22 22:12

Homer J. Simpson hat geschrieben:
So 05.06.22 21:37
Und seht Ihr - ich hätte die unmittelbar folgende Münze viel interessanter gefunden: Auch eine totale 08/15-Rückseite, aber vorne eine Sonderbüste in großartigem Stil, wenn auch nicht so herausragend erhalten.
https://www.biddr.com/auctions/numismat ... &l=2822847
Ich habe sie ebenfalls nicht gekauft... Aber da bin ich bei Dir: dieses tolle Linksportrait hätte ich auch auf jeden Fall bevorzugt...
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10912
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 780 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Homer J. Simpson » So 05.06.22 22:21

Ich habe es wirklich getan.
Ich zittere noch am ganzen Körper, so bin ich erschrocken über meine eigne Courage.
Diese Münze habe ich ersteigert (meine teuerste bisher!), ich konnte nicht widerstehen:
https://www.biddr.com/auctions/numismat ... &l=2823075
Jetzt gibt's aber die nächste Zeit numismatisch nur noch Dosenravioli!

Homer 8O :drinking:
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5654
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 786 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Zwerg » So 05.06.22 22:24

Endlich sammelst Du vernünftig!
Und "upgraden" kannst Du immer noch :D

Glückwunsch!

Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16296
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4671 Mal
Danksagung erhalten: 1466 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Numis-Student » So 05.06.22 22:27

Homer J. Simpson hat geschrieben:
So 05.06.22 22:21
Ich habe es wirklich getan.
Ich zittere noch am ganzen Körper, so bin ich erschrocken über meine eigne Courage.
Diese Münze habe ich ersteigert (meine teuerste bisher!), ich konnte nicht widerstehen:
https://www.biddr.com/auctions/numismat ... &l=2823075
Jetzt gibt's aber die nächste Zeit numismatisch nur noch Dosenravioli!

Homer 8O :drinking:
8O 8O 8O :onfire: 8-O 8-O 8-O

Gratulation !!

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Ampelos
Beiträge: 95
Registriert: Di 14.11.17 18:38
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Ampelos » So 05.06.22 22:32

:eggface: Herzlichen Glückwunsch. Mir wird schon schwindelig.

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4653
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 573 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von antoninus1 » So 05.06.22 22:42

Homer J. Simpson hat geschrieben:
So 05.06.22 22:21
Ich habe es wirklich getan.
Ich zittere noch am ganzen Körper, so bin ich erschrocken über meine eigne Courage.
Diese Münze habe ich ersteigert (meine teuerste bisher!), ich konnte nicht widerstehen:
https://www.biddr.com/auctions/numismat ... &l=2823075
Jetzt gibt's aber die nächste Zeit numismatisch nur noch Dosenravioli!

Homer 8O :drinking:
Oh ja, ganz schön viel Geld, aber das ist mal wirklich eine Rarität, für die man das ausgeben kann.

Den Links-Pius habe übrigens ich ersteigert :roll:
Ich wollte zuerst eigentlich nicht so viel bieten, aber andererseits habe ich den Büstentyp bisher noch nicht gesehen. Ein Freund meinte, die Vorderseite könnte von einem Aureusstempel sein, aber da bin icht so sicher. Die sind doch in der Regel feiner ausgearbeitet.
Gruß,
antoninus1

Ampelos
Beiträge: 95
Registriert: Di 14.11.17 18:38
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Ampelos » So 05.06.22 22:44

Ich konnte hier nicht aufhören. Der Mars auf Rückseite hat mich wahnsinnig gemacht. Die Details und diese Dynamik in der Darstellung finde ich irre schön. Und natürlich das herrliche plastische Portrait.

Ich denke, ich bin auch erst einmal beim herrliche-Köpfe-sammeln angelangt.

https://www.biddr.com/auctions/numismat ... &l=2823019

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4653
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 573 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von antoninus1 » So 05.06.22 22:48

Ach ja, für die prägefrische Münze des Pius könnte ich mich nicht überwinden, so viel Geld auszugeben, das reizt mich einfach nicht. Da fand ich das Linksportrait viel interessanter.
Gruß,
antoninus1

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ermittlungen gegen Auktionshäuser
    von Anastasius_I » » in Byzanz
    2 Antworten
    479 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eric_der_Sammler
  • Auktionshäuser: Fragen, Kommentare und Einschätzungen zu Auktionen
    von stilgard » » in Griechen
    37 Antworten
    1261 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
  • Verkaufsprovisionen und Abwicklung bei Verkauf durch Auktionshäuser (Künker & co.)
    von Eric_der_Sammler » » in Auktionen
    3 Antworten
    526 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eric_der_Sammler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste