römische Objekte und Artefakte

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1014
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 748 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von Laurentius » Mi 22.06.22 20:16

Das Thema Scherben hat schon etwas! Es war mir leider vergönnt, mal etwas komplettes
zu finden. Aber quer durch den Garten war doch einiges vertreten. Von Terra Sigillata
über Terra Nigra, Amphorenhälse und Griffe, Teller, etwas Wandbemalung, gebrannte Emaille
und sogar einmal ein Fitzelchen von einem Spruchbecher.
Scherben.jpg
vg Laurentius
"SOL LVCET OMNIBVS"

Konstantinische Dynastie, Offizin Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1014
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 748 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von Laurentius » Mi 22.06.22 21:13

Oder mal römische Spinnwirtel aus Keramik und der Boden von
einem Amphoriskos. Bin noch etwas am wuhlen in den "Altfunden".
spinnw-amph.jpg
Jetzt nicht römisch, aber auch mal wissenswert, wenn man sich für
interessiert. Wohl einer der ersten gegossenen Knopf-Formen des MA.
Ich schätze mal so 13.-14. Jahrhundert. Das war auch in einer LKW-Ladung, wo keiner wußte, wo die her kam. Beifunde waren 2-3 MA-Münzen und etwas altes Gebein.
h-knopf.jpg
vg Laurentius
"SOL LVCET OMNIBVS"

Konstantinische Dynastie, Offizin Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 929
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 325 Mal
Danksagung erhalten: 492 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von Lucius Aelius » Mi 22.06.22 22:57

Laurentius hat geschrieben:
Mi 22.06.22 21:13

Beifunde waren 2-3 MA-Münzen und etwas altes Gebein.
Du hast davon nicht zufällig Bilder?
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1014
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 748 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von Laurentius » Mi 22.06.22 23:14

@ Lucius

Nein, leider nicht. Das ist Jahre her. Da hatte ich noch kein Handy mit Kamera.
Wir waren zu dritt, ein Kollege hatte die Münzen, einer etwas Bein und ich den Knopf
und so Kupferscheibchen.
kbl.jpg
Es wurde vom Museum festgestellt, das es definitv alte
Knochenfragmente waren. Und da die Herkunft des Aushubs nicht zuzuordnen war,
war der Fundkomplex archäologisch nich verwertbar. Nichts außergewöhnliches, Knochen
waren eigentlich immer im Stadtaushub. Der größte Teil jedoch tierischer Herkunft.
Und sehr viele Wildschweinzähne (Keilerwaffen). Die Gallier müssen sehr viele Sauen
verspeist haben.

Ich kann aber gerne noch ein paar einzelne Sachen raussuchen, falls gewünscht.

vg Laurentius
"SOL LVCET OMNIBVS"

Konstantinische Dynastie, Offizin Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1014
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 748 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von Laurentius » Do 23.06.22 08:31

Eine Muschel aus Bronze. Aus einem einseitig römischem Fundkontext. Zur
Datierung Asse von Nero bis Nerva.
muschel-bronze.jpg
vg Laurentius
"SOL LVCET OMNIBVS"

Konstantinische Dynastie, Offizin Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 929
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 325 Mal
Danksagung erhalten: 492 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von Lucius Aelius » Do 23.06.22 10:06

Laurentius hat geschrieben:
Mi 22.06.22 23:14

Ich kann aber gerne noch ein paar einzelne Sachen raussuchen, falls gewünscht.
Das wäre super! 😃👍
Wenn möglich bitte mit Angabe, wo ungefähr gefunden und, falls dir noch in Erinnerung, was alles im Aushub war. Dein Posting mit der Angabe der ebenfalls gefundenen Münzen ist hilfreich, obgleich ohne genaue Beschreibung des Fundkomplexes nur bedingt verwertbar.
Ich hatte mich vor kurzem mit Münzfunden der gallischen Kaiser in mitteldeutschen Gräbern befasst. Da lassen sich interessante Rückschlüsse zur römischen Bündnispolitik der Römer ableiten.
Deshalb bin ich dir für deine Postings hier dankbar.
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1014
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 748 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von Laurentius » Do 23.06.22 11:32

Ich hatte mich vor kurzem mit Münzfunden der gallischen Kaiser in mitteldeutschen Gräbern befasst. Da lassen sich interessante Rückschlüsse zur römischen Bündnispolitik der Römer ableiten.
Das hört sich sehr spannend an!

Hier mal ein merowingischer Gürtelbeschlag, Bronze mit Silbertauschierung, einer Siedlungsstelle. Bekannte Beifunde von Marc Aurel
bis Merowinger. Diese Siedlungsstellen, oft kleinere Gutshöfe, wurden teils über mehrere Jahrhunderte bewohnt. Die genauen
Fundauswertungen zu diesen befinden sich im Museum. Das ist ja ein Zusammenschluss von Komplexen die in einigen Jahren von vielen Suchern
zusammengetragen wurden.
merow.jpg
vg Laurentius
"SOL LVCET OMNIBVS"

Konstantinische Dynastie, Offizin Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1926
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 373 Mal
Danksagung erhalten: 416 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von Erdnussbier » Do 23.06.22 13:05

Gerne mehr solcher kleinen Präsentationen.
Viel kann ich zu denen nicht sagen, sondern nur staunen, finde das aber wirklich interessant!
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

stilgard
Beiträge: 652
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von stilgard » Do 23.06.22 13:46

schöne und interessante Sachen werden hier gezeigt, danke :D

Anbei mein bisher einziges antikes Artefakt, eine einfache Öllampe. Zum diesem Stück habe ich zwei unterschiedliche Fachmeinungen, einmal spätrömisch oder islamisch ca 700-800 n. Chr.... Vielleicht kann hier jemand weiterhelfen :)


Grüße
Alex
Dateianhänge
Lampe.jpg

S.P.Q.R
Beiträge: 6
Registriert: So 19.06.22 14:52
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von S.P.Q.R » Do 23.06.22 13:54

Hier auf Wunsch nochmal die mysteriöse Kugel mit dem Stab…. Erinnert mich an diese Batterien aus dem alten Ägypten… hatten die Römer sowas in klein Format 😂🤷🏽‍♂️
Dateianhänge
5872E487-CA9F-4114-A035-353A8F53902C.jpeg
5D2E77AA-1181-4A6B-BFD7-FFB3EDB952C4.jpeg
7407E0BB-D2F6-4F50-A4D3-A3D60D499ACF.jpeg
DAADF122-C0FC-40E9-A9F3-B6427C7016DC.jpeg
B0D9EEFF-2814-4B28-AC3A-AC34450F455C.jpeg
B41BC5EE-7ABA-4E23-A2BF-3264ACE66F72.jpeg

bajor69
Beiträge: 950
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von bajor69 » Do 23.06.22 17:25

Schaut aus wie eine lachende Brombeere mit Stiel. :D
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1014
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 748 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von Laurentius » Do 23.06.22 18:15

@ Alex

Auf jeden Fall ein sehr dekoratives Stück. Ich bin mir sicher, hier findet sich noch
ein Experte für Öllampen!

@ S.P.Q.R

Ok, danke für die neuen Bilder. Mmmh, ich kann mir noch keinen richtigen Reim dazu
machen, aber ein kurioses Teil. So im Allgemeinen, von der Machart her, würde ich das
evtl. doch ab spätes MA datieren. Auf der einen Seite ist eine Öffnung, wie man es
auch von Schellen kennt. Oder es diente zur Zierde. Aber es bleibt interessant!

@ Erdnussbier

Da hab ich noch etwas. Wo ich bis heute nicht weiß, um welches Material es sich handelt.
Ein ehemals gefasster Stein, der unter Feuchtigkeit die Farben ändert. Ich stelle das die Tage mal ein.
Ansonsten hab ich noch relativ viel "Bruch", was die Ackersuche so mit sich brachte.
Aber ich freue mich gerne auch über noch andere Artefakte der Forumsgemeinde. Ich
hab den Thread mal komplett durchgeschaut, da sind ja echt wahnsinnig hübsche Sachen
dabei!

vg Laurentius
"SOL LVCET OMNIBVS"

Konstantinische Dynastie, Offizin Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 880
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Hat sich bedankt: 3181 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von chevalier » Do 23.06.22 22:06

stilgard hat geschrieben:
Do 23.06.22 13:46
schöne und interessante Sachen werden hier gezeigt, danke :D

Anbei mein bisher einziges antikes Artefakt, eine einfache Öllampe. Zum diesem Stück habe ich zwei unterschiedliche Fachmeinungen, einmal spätrömisch oder islamisch ca 700-800 n. Chr.... Vielleicht kann hier jemand weiterhelfen :)


Grüße
Alex
Spätrömisch 4. Jahrhundert, firmiert jedoch unter byzantinische (Konstantinopel), ovale Lampe mit aufrecht stehendem Zapfengriff.

Vgl. Menzel, Antike Lampen 81.2 oder 81.5 (genaue Form auf Photos nicht erkennbar. Lampenkörper eiförmig oder oval ? (Leider gehört dieser Typus zu den häufigsten Touristenfälschungen, da er relativ einfach herzustellen ist und keine komplizierten Models benötigt)
„Rule, Britannia! Britannia rule the waves! Britons (and others too) never, never, never shall be slaves!"
Cessante causa cessat effectus.

stilgard
Beiträge: 652
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von stilgard » Fr 24.06.22 09:15

@ chevalier
Super! Ganz herzlichen Dank für die Informationen zu meiner Lampe, endlich weiß ich genau, was in meiner Vitrine steht :D
Ich denke bzw hoffe mal nicht, dass dies eine Touristenfälschung ist, oder gibt es Anzeichen dafür?


Grüße
Alex

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1014
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 748 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von Laurentius » Sa 25.06.22 22:41

Wie versprochen noch eine kleine Geschichte aus der Prospektionszeit.


Der Zauberstein

Der Fundort beschreibt eine langbewohnte Siedlung auf einer Hochebene. Unweit einer schon zu Vorzeiten genutzten
Fern- und Handelsstraße. Die Epoche reicht von der Steinzeit bis in die Valentinianische Dynastie.
Die Zeit hat sich dort verloren. Fern ab der heutigen Zivilisation. Ein mythischer Ort. Unter Suchern ging das Gerücht um,
das man nachts bei Nebel dort immer noch die Stimmen der Vergangenheit hören konnte, wenn es windstill war.

Es war ein Herbstmorgen und der nächltiche Regen hatte die Erdoberfläche freigespült. Die perfekte Gelegenheit, den
ein oder anderen Sichtfund zu machen. Beifunde waren ein steinzeitlicher Mahlstein aus Diabas und Asse von Lucius Verus
und Antoninus Pius.
msm.jpg
Auf dem Rückweg funkelte mich vom feuchten Boden her im Sonnenlicht ein blaues etwas an. Ich dachte sofort an
eine Gemme oder ähnliches und las das Stück mit etwas Erde auf, um es in einem Behälter zu verstauen.
Nach ein paar Stunden wollte ich zu Hause die gefundenen Gegenstände noch einmal sichten. Doch ich sah den
blauen Stein nicht mehr. Nanu, ich werde ihn doch nicht nochmal verloren haben?! Dann erkannte ich das helle
Exemplar verschmutzt mit Erde in gleicher Form. Zum Reinigen pinselte ich ihn mit
etwas Wasser ab und er verfärbte sich wieder in dunkel-blau-meliert.
zs1.jpg
zs2.jpg
Was könnte das für ein Gestein oder Mineral sein?

vg Laurentius
"SOL LVCET OMNIBVS"

Konstantinische Dynastie, Offizin Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Römische Münze?
    von Fizzy » » in Sonstige Antike Münzen
    1 Antworten
    579 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Römische Militärpfeife?
    von chevalier » » in Römer
    292 Antworten
    14752 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jschmit
  • römische Kleinbronzen
    von Münzsammler2007 » » in Römer
    20 Antworten
    813 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
  • römische Münze?
    von MarkBolton » » in Römer
    2 Antworten
    434 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Georg5
  • Römische Münze
    von Manfred44 » » in Römer
    2 Antworten
    378 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Manfred44

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yandex [Bot] und 4 Gäste