Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Zwerghamster
Beiträge: 123
Registriert: Do 05.05.11 22:14
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Zwerghamster » Di 06.09.22 19:44

Das passiert, wenn praktisch alle Startpreise über normalen Marktpreisen liegen.

Soweit ich gesehen habe sind alle Römer unverkauft.

https://www.biddr.com/auctions/bac/browse?a=2829

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11072
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 858 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 06.09.22 20:00

Dazu: 22% (!) Aufgeld sowie innerhalb Deutschlands 16,99 € (!) Versand.

Die Spätrömer sind zwar großenteils sehr hübsch, aber ein Allerwelts-Lagertor von Constantin aus Siscia kauft halt trotzdem keiner für 60 Euro plus DEN Zuschlägen. Und die früheren Münzen sind nicht wesentlich interessanter, und nicht wesentlich über Ebay-Qualität.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

flashy
Beiträge: 115
Registriert: Di 22.02.22 10:48
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von flashy » Di 06.09.22 20:24

Das sollte dem Auktionshaus zu denken geben… vielleicht gibt es das nächste mal eine andere Preisstrategie 😅


kc
Beiträge: 3384
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von kc » Di 06.09.22 20:31

Der kommt aber nicht aus Leipzig :wink:

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11072
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 858 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 06.09.22 20:36

Vom Geschäftsmodell könnte es aber hinkommen. Ein Seelenverwandter.

"Na, was machen Sie so beruflich?"
"An- und Verkauf."
"Aha, und was kaufen Sie da so?"
"Och, allen möglichen alten Ramsch."
"Aha, und Sie verkaufen...?"
"Erlesene Antiquitäten!"

Homer :wink:
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1374
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 779 Mal
Danksagung erhalten: 486 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von jschmit » Di 06.09.22 21:38

Bei BAC ist das üblich ;-) die lernen auch nicht draus. Das ist eher ein Onlineshop. Wenn's dir gefällt musst du quasi nur auf kaufen drücken. Ich hab da einmal etwas gekauft und hab das mit dem Versand nicht gelesen.
Grüße,

Joel

Altamura2
Beiträge: 4391
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 590 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Altamura2 » Di 06.09.22 22:17

Zwerghamster hat geschrieben:
Di 06.09.22 19:44
... Das passiert, wenn praktisch alle Startpreise über normalen Marktpreisen liegen. ...
Das ist doch eine erfreuliche Entwicklung, wenn nun nicht alles zu jedem Preis weggeht :D .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 432
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Stefan_01 » Do 08.09.22 15:30

Was mir auffällt ist das die Auktionsplattformen immer mehr von Low End Auktionen überschwemmt werden.

Das hat ja Ausmaße erreicht das es arg ist.

Sind Einlieferungsengpässe vorhanden ?
Halten die Leute mehr an Sachwerten fest ?

Was meint ihr ?
MFG

kc
Beiträge: 3384
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von kc » Do 08.09.22 15:53

Ich vermute, dass momentan fast alles gut läuft..die Masse hat deutlich zugenommen, wenn man mal die Anzahl der Lose anschaut...die ist bei fast allen Häusern gestiegen. Daneben sprießen neue Auktionshäuser wie Pilze aus dem Boden. Die meisten von denen bieten viele abgelutschte Denare an. Das muss sich wohl lohnen. Gute Qualität und hochpreisige Münzen gibt es dagegen immer noch genug.

G
kc

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 432
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Stefan_01 » Do 08.09.22 20:08

https://www.biddr.com/auctions/snmw/bro ... &l=3244551

und wieder tun die Augen weh bei einem solchen Anblick.
MFG

kc
Beiträge: 3384
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von kc » Do 08.09.22 20:33

Wäre eine gute Münze, wenn sie nicht so misshandelt worden wäre. Die Provenienz stimmt nicht. Diese Münze wurde nicht bei Freeman verkauft.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5799
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 896 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Zwerg » Do 08.09.22 21:41

kc hat geschrieben:
Do 08.09.22 20:33
Diese Münze wurde nicht bei Freeman verkauft
Er meint, das Vergleichsstück!
Die übliche Unart, nicht in die Literatur zu schauen. Zu Galba gibt es genügend.

Allerdings ist die "Bestimmung" in der Auktion für den .....
Die Legende stimmt nicht mit der Münze überein, in dem Mailbid von Freeman gibt es solch einen Sesterz natürlich nicht
Und in anderen Angeboten der Firma auch nicht

Nur weil ich gerade fast Langeweile hatte
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11072
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 112 Mal
Danksagung erhalten: 858 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 08.09.22 22:06

"Exemplar mit hübscher schokoladenfarbener Patina" - kleine Korrektur: Das ist Schuhcremepatina.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

kc
Beiträge: 3384
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal

Re: Auktionsbesprechungen (Auktionshäuser)

Beitrag von kc » Do 08.09.22 22:19

Wer weiß, vielleicht wurde die Geschmacksrichtung getestet? Schön die Münze beim Bestimmen in der schweißigen Hand gehalten (vor Aufregung, weil das Stück extremsky dzare ist) und dann in der Pause das Wurstbrötchen genossen..."also irgendwas hat einen schokoladigen Nachgeschmack", das muss die Patina sein

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ermittlungen gegen Auktionshäuser
    von Anastasius_I » » in Byzanz
    3 Antworten
    709 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kc
  • Auktionshäuser: Fragen, Kommentare und Einschätzungen zu Auktionen
    von stilgard » » in Griechen
    47 Antworten
    2001 Zugriffe
    Letzter Beitrag von stilgard
  • Bemerkenswerte Auktionen altdeutscher Münzen (Auktionshäuser)
    von Numis-Student » » in Altdeutschland
    4 Antworten
    386 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ELEKTRON
  • Verkaufsprovisionen und Abwicklung bei Verkauf durch Auktionshäuser (Künker & co.)
    von Eric_der_Sammler » » in Auktionen
    3 Antworten
    600 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eric_der_Sammler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Germanicus1970, Stefan_01 und 5 Gäste