Das Ghetto Litzmannstadt

1871-1945/48
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17504
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 6249 Mal
Danksagung erhalten: 1924 Mal

Das Ghetto Litzmannstadt

Beitrag von Numis-Student » Di 12.04.11 11:39

Ich möchte mal mein Schnäppchen von heute herzeigen :D
Schöne Grüße,
MR
Dateianhänge
litz10rv.jpg
litz10av.jpg
litz5rv.jpg
litz5av.jpg
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

antisto
Beiträge: 2422
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Mal Herzeigen

Beitrag von antisto » Di 12.04.11 20:58

Trotz der großen Fälschumgsgefahr - Nach allem, was ich aus Litzmannstadt bislang in Händen hatte, halte ich beide Münzen für unbedingt echt.
Tolle Erhaltung! Dqs Magnesiumstück ist natürlich deutlich wertvoller. Den Marktwert für beide zusammen würde ich auf an die 300 Euro schätzen. Wenn es ein Schnäppchen war, also deutlich unter 250,-, (neidvoller) Glückwunsch, MR. 8) :angel:
AS
Zuletzt geändert von antisto am Mi 13.04.11 08:27, insgesamt 1-mal geändert.
antisto

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17504
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 6249 Mal
Danksagung erhalten: 1924 Mal

Re: Mal Herzeigen

Beitrag von Numis-Student » Di 12.04.11 21:30

ach, da kannste noch ne Null wegstreichen, und dann war es noch drunter 8)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Lordhelmlein
Beiträge: 182
Registriert: Do 16.04.09 14:34
Wohnort: Tübingen

Re: Mal Herzeigen

Beitrag von Lordhelmlein » Mi 13.04.11 10:25

Glückwunsch :) Wie macht man denn so ein Schnäppchen? Bestimmt nicht auf dem Flohmarkt :)

Gruß Lord :mrgreen:

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17504
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 6249 Mal
Danksagung erhalten: 1924 Mal

Re: Mal Herzeigen

Beitrag von Numis-Student » Mi 13.04.11 11:17

Diesmal nicht auf dem Flohmarkt, sondern im Trödelgeschäft :mrgreen: Kommt aber irgendwie schon dem Flohmarkt nahe ;-)
Schöne Grüße,
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

GeneralMF
Beiträge: 1223
Registriert: Sa 29.04.06 17:54

Re: Mal Herzeigen

Beitrag von GeneralMF » Mi 13.04.11 13:14

Glückwunsch zu diesem Megaschnäppchen!

Verzeih mir aber bitte, dass ich jetzt ein klein bisschen neidisch bin.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17504
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 6249 Mal
Danksagung erhalten: 1924 Mal

Re: Mal Herzeigen

Beitrag von Numis-Student » Mi 13.04.11 13:16

Dankeschön :-)

ja, das verstehe ich, das ist glaube ich normal ;-)

Schöne Grüße,
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17504
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 6249 Mal
Danksagung erhalten: 1924 Mal

Re: Mal Herzeigen

Beitrag von Numis-Student » Mo 18.04.11 18:13

vermutlich ist der 5 er echt. Eine sichere Aussage kann ich lediglich machen,
wenn das Stück vorliegt. Die Fälschungen sind wirklich von bester Qualität.
Der 10 er ist mit größter Wahrscheinlichkeit echt.
Mit freundlichen Grüßen
Guy M.Y.Ph. Franquinet

:-)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

antisto
Beiträge: 2422
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Das Ghetto Litzmannstadt

Beitrag von antisto » Sa 22.03.14 15:35

Diese zugegebenermaßen nicht so toll erhaltene Münze konnte ich auf der WMF in Berlin für relativ kleines Geld ergattern. Ich "schlug zu", weil ich mir 99 % sicher war und bin, dass die Münze echt ist. Wer kann aufgrund der Bilder auch meine Restzweifel beseitigen?
Das Gewicht "stimmt" (dünner Schrötling).
Schon mal danke,
AS
Dateianhänge
001.JPG
004.JPG
002.JPG
005.JPG
antisto

antisto
Beiträge: 2422
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: 10 Mark Litzmannstadt Alu - Echt?

Beitrag von antisto » Sa 22.03.14 15:36

Ach ja, wenn ihr für eine Beurteilung Detailaufnahmen braucht, meldet euch. :wink:
antisto

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5924
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 986 Mal

Re: 10 Mark Litzmannstadt Alu - Echt?

Beitrag von Zwerg » Sa 22.03.14 21:38

Litzmannstadt fasse ich nur nach einem Gutachten von Guy Franquinet an.
Du kannst ihm das Foto ja einmal zumailen.

Die Fälschungsquote ist viel zu hoch

Liebe Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

antisto
Beiträge: 2422
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: 10 Mark Litzmannstadt Alu - Echt?

Beitrag von antisto » So 23.03.14 13:25

Danke für den Tipp!
Ich war mit Franquinet gut und regelmäßig in Kontakt, habe aber eine ganze Weile nichts mehr von ihm gehört. Vielleicht ne gute Gelegenheit, um an alte Zeiten anzuknüpfen.
Danke und herzliche Grüße,
AS
antisto

antisto
Beiträge: 2422
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: 10 Mark Litzmannstadt Alu - Echt?

Beitrag von antisto » So 23.03.14 15:26

Ich habe Guy Franquinet gefragt und erhielt auch prompt eine freundliche Antwort:
Die Münze ist definitiv echt, nur leider falsch gereinigt worden.
Aber immerhin!
Gruß,
AS
antisto

antisto
Beiträge: 2422
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Litzmannstadt

Beitrag von antisto » Sa 22.10.22 13:22

Liebe Forumsmitglieder!
Da es in diesem Unterforum keinen allgemeinen Schaukasten gibt (jedenfalls fand ich den nicht), möchte ich euch auf diesem Wege meine Neuanschaffungen aus Litzmannstadt vorstellen, die wegen der Ähnlichkeit zu 10 Reichspfennigen von den Nazis wieder eingezogene L1 und die daraufhin geprägte L2; ein wirklich erschütterndes und schockierendes Kapitel deutscher Geldgeschichte.
Da diese Magnesiumlegierung extrem zur Korrosion neigt, dürfte zumindest die L1 von außergewöhnlicher Qualität sein, eins der besten Stücke dieser Ausgabe, das ich kenne.
AS
Dateianhänge
Litzmannstadt 10Pf1.JPG
Litzmannstadt 10Pf2.JPG
antisto

Benutzeravatar
Arthur Schopenhauer
Beiträge: 171
Registriert: Do 15.04.21 20:36
Hat sich bedankt: 566 Mal
Danksagung erhalten: 382 Mal

Re: Litzmannstadt

Beitrag von Arthur Schopenhauer » Sa 22.10.22 19:00

Glückwunsch; für das Material gute Erhaltung. :)
Alternativ hättest du die Stücke im "Schaukasten: Drittes Reich" einstellen können.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste