1/4 Shekel Tanit - Pferd

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
cmetzner
Beiträge: 642
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Oak Park, IL, USA
Hat sich bedankt: 788 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal

1/4 Shekel Tanit - Pferd

Beitrag von cmetzner » Sa 14.01.23 23:59

Vor kurzem ersteigert und vorgestern angekommen :D

Leider kam die Münze in so einer Verpackung die nur mit Gewalt zu öffnen ist. Manche Sammler meinen diese Art von Verpackung erhöht den Wert einer Münze, aber was soll's, mir ist das einfach egal. Vielleicht war es nicht ratsam, aber es ist schon geschehen. Ich will eine Münze anfassen und drehen können, und sie auch selber messen und wiegen, also habe ich sie befreit. 8)

AR ¼ Shekel
Hannibal in Süditalien, Campanien oder Bruttium, ca. 215 - 210 v. Chr.
14 mm, 1,86 g; 1h
SNG Copenhagen VIII, 369; HN Italy 2015; Sear Greek 6499;
Av.: Bekränzter Kopf der Tanit (angeblich ungewiss) l. mit Ohrringen
Rv.: Pferd rechts stehend

Bilder sind von Heritage:
Carthago.jpg
Carthago.jpg (14.42 KiB) 1588 mal betrachtet
Carthago-Rv.jpg
Carthago-Rv.jpg (14.76 KiB) 1588 mal betrachtet
und so kam sie an:
Screenshot 2023-01-14 at 4.32.24 PM.png
Viele Grüße
Christiane
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor cmetzner für den Beitrag (Insgesamt 10):
Chippi (So 15.01.23 00:53) • Atalaya (So 15.01.23 08:30) • Steffl0815 (So 15.01.23 10:00) • Amentia (So 15.01.23 10:37) • Numis-Student (So 15.01.23 13:21) • Erdnussbier (So 15.01.23 15:20) • Arthur Schopenhauer (So 15.01.23 22:45) • andi89 (So 15.01.23 23:40) • cepasaccus (So 23.04.23 00:51) • Pinneberg (Mo 24.04.23 08:00)

Altamura2
Beiträge: 5394
Registriert: So 10.06.12 20:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1279 Mal

Re: 1/4 Shekel Tanit - Pferd

Beitrag von Altamura2 » So 15.01.23 09:24

cmetzner hat geschrieben:
Sa 14.01.23 23:59
... Leider kam die Münze in so einer Verpackung die nur mit Gewalt zu öffnen ist. ...
Bei Heritage wird, wenn ich das richtig sehe, inzwischen fast jede Münze eingesagt, die sind da ganz vorne mit dabei :( .
cmetzner hat geschrieben:
Sa 14.01.23 23:59
... Ich will eine Münze anfassen und drehen können, und sie auch selber messen und wiegen, also habe ich sie befreit. 8) ...
Sehr gut, dann kannst Du diese schöne Münze auch wirklich würdigen :D .

Gruß

Altamura
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Altamura2 für den Beitrag:
cmetzner (So 15.01.23 18:42)

Steffl0815
Beiträge: 569
Registriert: Sa 18.09.21 16:41
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 1351 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal

Re: 1/4 Shekel Tanit - Pferd

Beitrag von Steffl0815 » So 15.01.23 10:07

Gefällt mir außerordentlich gut! Das Pferd ist echt ein Hingucker :-) Das mit dem einsargen ist so ne Sache. Ich überspringe diese Lose auch immer gleich. Generell hätte ich garnicht so ein großes Problem damit, aber die Hülle sollte doch zu öffnen und wieder verschließbar sein (wobei dann aber der Sinn der ganzen Aktion für die Katz wäre :lol: ). Fest verschweißt ist für mich ein Ausschlusskriterium…

MfG Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Steffl0815 für den Beitrag:
cmetzner (So 15.01.23 18:42)
Angesichts der Tatsache, dass die Menschheit nicht fähig ist, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen, dürfen wir uns in Zukunft keine Fehler mehr leisten.
– Ernst Ferstl-

Larth
Beiträge: 151
Registriert: So 24.02.19 10:32
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: 1/4 Shekel Tanit - Pferd

Beitrag von Larth » So 15.01.23 11:00

Ich sammle nur Münzen aus der Römischen Kaiserzeit.
Zu diesem Stück kann ich nur gratulieren.
Ich besitze keine Münze die versiegelt wurde, auch ich möchte sie in die Hans nehmen und mich daran erfreuen.
Lg Hans
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Larth für den Beitrag (Insgesamt 2):
cmetzner (So 15.01.23 18:42) • cepasaccus (So 23.04.23 00:51)

Benutzeravatar
Stater
Beiträge: 803
Registriert: Mo 20.04.09 18:44
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: 1/4 Shekel Tanit - Pferd

Beitrag von Stater » So 15.01.23 11:05

Ein sehr schönes und interessantes Stück. Danke fürs Zeigen. Bis jetzt habe ich auch alle diese Kapseln aufgebrochen und entsorgt. Nein, ich mag sie auch nicht.

Gruß Starter
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Stater für den Beitrag:
cmetzner (So 15.01.23 18:43)

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 5231
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 954 Mal

Re: 1/4 Shekel Tanit - Pferd

Beitrag von antoninus1 » So 15.01.23 11:28

Das Aufheben der Kapseln lohnt sich vielleicht schon, da man die bei einem späteren Verkauf immerhin vorzeigen kann. Ein Käufer, dem so ein Slabbing vielleicht wichtig ist, kann anhand der Nummer im Internet die Daten und die Abbildung der Münze auf der Website nachsehen.
Ich habe eine eingesargte Münze. Die lasse ich so als Anschauungsobjekt :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor antoninus1 für den Beitrag:
cmetzner (So 15.01.23 18:43)
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21296
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10034 Mal
Danksagung erhalten: 4423 Mal

Re: 1/4 Shekel Tanit - Pferd

Beitrag von Numis-Student » So 15.01.23 13:19

Larth hat geschrieben:
So 15.01.23 11:00
Ich möchte sie in die Hans nehmen und mich daran erfreuen.
Lg Hans
Hans,

also wirklich !

:wink:

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
cmetzner
Beiträge: 642
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Oak Park, IL, USA
Hat sich bedankt: 788 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal

Re: 1/4 Shekel Tanit - Pferd

Beitrag von cmetzner » Mo 24.04.23 06:05

Altamura2 hat geschrieben:
So 15.01.23 09:24

Bei Heritage wird, wenn ich das richtig sehe, inzwischen fast jede Münze eingesagt, die sind da ganz vorne mit dabei :( .

Gruß

Altamura
Genau. Es ist einfach nicht zu glauben !

Habe im März vier Münzen bei Heritage erstanden, und alle vier waren eingekapselt. Sie sind weder besonders oder selten. Natürlich hab ich sie sofort befreit. 8)

Grüße
Christiane
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor cmetzner für den Beitrag:
cepasaccus (Mo 01.05.23 00:25)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21296
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10034 Mal
Danksagung erhalten: 4423 Mal

Re: 1/4 Shekel Tanit - Pferd

Beitrag von Numis-Student » Mo 24.04.23 07:15

Ist jetzt bei den neuen Slabs um die Münze selbst nicht nur ein bisschen Folie ?
Dann könnte man ja wirklich das Folienfenster aufschneiden und den leeren Sarg aufheben, falls der nächste Besitzer die Angaben dazu haben will.

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Altamura2
Beiträge: 5394
Registriert: So 10.06.12 20:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1279 Mal

Re: 1/4 Shekel Tanit - Pferd

Beitrag von Altamura2 » Mo 24.04.23 08:48

Numis-Student hat geschrieben:
Mo 24.04.23 07:15
... Ist jetzt bei den neuen Slabs um die Münze selbst nicht nur ein bisschen Folie ? ...
Das ist ja interessant. Wie sieht das denn dann aus?

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21296
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10034 Mal
Danksagung erhalten: 4423 Mal

Re: 1/4 Shekel Tanit - Pferd

Beitrag von Numis-Student » Mo 24.04.23 13:53

Na, der Sarg oben hat doch nicht mehr diese Plastikkrallen zum Fixieren der Münze. Ich dachte, die Münze ist dann wie in einem Schweberahmen zwischen Folien fixiert ?
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Arthur Schopenhauer
Beiträge: 508
Registriert: Do 15.04.21 20:36
Hat sich bedankt: 2852 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal

Re: 1/4 Shekel Tanit - Pferd

Beitrag von Arthur Schopenhauer » Mo 24.04.23 14:37

Wenn ich das richtig sehe, dann bleibt die äußere Hartkapsel bestehen und in dieser Hartkapsel befinden sich zusätzlich die beiden Folien.
Man hat dann 2 Schichten, durch die man hindurchschaut; ob das noch mehr reflektiert...keine Ahnung.

Altamura2
Beiträge: 5394
Registriert: So 10.06.12 20:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1279 Mal

Re: 1/4 Shekel Tanit - Pferd

Beitrag von Altamura2 » Mo 24.04.23 18:28

Numis-Student hat geschrieben:
Mo 24.04.23 13:53
... Na, der Sarg oben hat doch nicht mehr diese Plastikkrallen zum Fixieren der Münze. ...
Ach so, das sind dann schon die neuen Särge. Ich dachte, da käme jetzt noch mehr Plastik weg :? .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
cmetzner
Beiträge: 642
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Oak Park, IL, USA
Hat sich bedankt: 788 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal

Re: 1/4 Shekel Tanit - Pferd

Beitrag von cmetzner » Mo 24.04.23 21:45

Also, bei meinen Münzen war keine Plastikfolie und auch keine Schichten.

Um die Münzen zu befreien blieb mir nichts anderes übrig als die Hartkapsel aufzubrechen und da konnte ich sofort die Münzen herausnehmen. Die Zettelchen mit den Angaben habe ich aufgehoben. Ob die wichtig sind weiß ich nicht

Grüße
Christiane

Benutzeravatar
cmetzner
Beiträge: 642
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Oak Park, IL, USA
Hat sich bedankt: 788 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal

Re: 1/4 Shekel Tanit - Pferd

Beitrag von cmetzner » Mo 24.04.23 22:01

So sahen die Kapseln aus:
Titus.jpeg
Theodosius II.jpeg
Theodosius II-Concordia.jpeg
Caria.jpeg
und hier mein befreiter Titus 8) :
Titus copy.jpeg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Shekel aus Tyre
    von cmetzner » » in Griechen
    8 Antworten
    522 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Stefan_01
  • Fälschung: Shekel aus Tyros
    von ManuelW » » in Griechen
    5 Antworten
    896 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
  • Alte Münze mit dem Ritter auf dem Pferd
    von Valentintschik » » in Gästeforum
    2 Antworten
    1585 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier
  • unbekannter Denar mit springendem Pferd nach rechts
    von Münze_123 » » in Römer
    4 Antworten
    336 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Arthur Schopenhauer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste