1000 Mark 1910 grünes & rotes Siegel.

Banknoten / Papiergeld

Moderator: Locnar

Justin
Beiträge: 4
Registriert: So 15.07.18 21:52
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

1000 Mark 1910 grünes & rotes Siegel.

Beitrag von Justin » Sa 17.11.18 15:24

Hey,

ich habe mir vor vielen Wochen alte Banknoten auf dem Flohmarkt gekauft und dabei zwei mal 1000 Mark von 1910, mit rotem, und grünem siegel.

KN rot: 7-stellig (Nr7412964F)
KN grün: 7- stellig (Nr2465127)

Erhaltung: eher III

Ich habe gehört, dass die Scheine mit grünem Siegel für Sammler interessant sein könnten und wollte euch mal fragen, was ihr so sagt. Bei reppa habe ich gelesen:

"Nach der Kapitulation des Deutschen Reichs im 1. Weltkrieg musste die deutsche Regierung strenge Auflagen zur Wiedergutmachung erfüllen: So musste sie alle Banknoten zum Vorkriegskurs einlösen, die in den besetzten Westgebieten (Frankreich, Belgien und Luxemburg) in Umlauf gebracht worden waren.

Da die Banknoten, vor allem die 1000-Mark-Scheine, im Reichsgebiet bereits stark entwertet waren, witterten Spekulanten ein gutes Geschäft: Sie kauften 1000-Mark-Banknoten billig im Reichsgebiet auf und lösten sie dann zum Vorkriegskurs in den besetzten Gebieten ein. Um dies zu verhindern, zog die deutsche Regierung die 1000-Mark-Banknoten mit rotem Vorkriegs-Siegel ein und gab solche mit grünem Siegel aus, die dann nicht auf diese Weise eingelöst werden konnten. Heute sind diese Banknoten begehrte Sammlerstücke und Zeugen deutscher Geschichte!
"

Quelle: https://www.reppa.de/1000-mark-deutschl ... nes-siegel

Aber das kann doch nicht sein, da der erste WK 1918 endete und nicht 1910...


LG

Benutzeravatar
jause
Beiträge: 119
Registriert: Do 22.09.11 14:01
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: 1000 Mark 1910 grünes & rotes Siegel.

Beitrag von jause » So 18.11.18 11:33

Servus Justin,

so viele Fragen :-)

Fangen wir mal an:

1. Reppa ist garantiert keine Referenz für die Bewertung ob Geldscheine wertvoll sind PUNKT

2. Bei den Braunen Tausendern von 1910 ist immer die Serienbuchstabe/Unterdruckbuchstaben Kombination entscheidend. Dies gilt für Rote und Grüne

3. Die Grundaussage zum Wechsel von Roten auf Grüne Siegel stimmt. Aufgrund der rasch einsetzenden Inflation waren die Scheine schon bei Ausgabe nicht mehr viel wert - entsprechende Mengen sind heute noch auf dem Markt verfügbar.

4. Der Wert - In Erhaltung III liegen deine Scheine (ohne Bilder) bei einem WErt von 0,50 - 1,50 Euro /Stück

5. Das Datum 1910 ist irreführend - Die Grünen wurden tatsächlich erst 1918 ausgegeben und waren zum 5.Juni 1925 erst ungültig.

Also nochmal zusammengefasst:
Deine beiden Scheine sind ein Einstieg in das spannende Sammelgebiet Geldscheine - aber leider keine Wertanlage oder gar ein Fund. (wie gesagt alles ohne Bilder)
Wie auch oben schon angemerkt - Reppa ist in meinen Augen die denkbar schlechteste Informationsquelle! Das ist ein auf maximalen Gewinn getrimmtes Handelsunternehmen die alles erzählen würden nur um Ihr Angebot an den Mann zu bringen!
Wenn dich dieses Thema stärker interessiert dann gibt es die Möglichkeit dich hier => http://www.moneypedia.de/index.php/Deut ... ab_1914.29 zu informieren oder dich sogar im Schwesterforum banknotesworld.com anzumelden dort sitzen die Geldscheinsammler und es werden alleine durch die alten Beiträge in Verbindugn mit der Such-Funktion viele viele Fragen beantwortet....

So ich hoffe das war nicht zuviel Text ;-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor jause für den Beitrag:
Numis-Student (So 05.02.23 07:50)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 18159
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 7120 Mal
Danksagung erhalten: 2203 Mal

Re: 1000 Mark 1910 grünes & rotes Siegel.

Beitrag von Numis-Student » So 18.11.18 19:31

jause hat geschrieben:
So ich hoffe das war nicht zuviel Text ;-)
Ganz im Gegenteil, es ist doch schön, wenn ein Beitrag mal mehr umfasst als:

Frage: Wert ? Und wo kann ich verkaufen ?
Antwort: XY €, eBay

;-)

Von daher von mir vielen Dank dafür, dass du dir die Mühe gibst, umfassende, gut lesbare Antworten zu verfassen.

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
jause
Beiträge: 119
Registriert: Do 22.09.11 14:01
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: 1000 Mark 1910 grünes & rotes Siegel.

Beitrag von jause » So 18.11.18 20:26

Numis-Student hat geschrieben: Von daher von mir vielen Dank dafür,
Nicht Dafür

umfassende, gut lesbare Antworten zu verfassen.
Man tut was man kann :-)

ulrikegrün
Beiträge: 3
Registriert: So 05.02.23 04:02
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Reichsbanknote 1000 Mark

Beitrag von ulrikegrün » So 05.02.23 04:14

Guten Tag, wieder die Frage nach der Reichsbanknote 1000 Mark
bei mir liegt: Unterdruckbuchstabe T, Seriennummer Nr. 5267482 M guter Erhaltungszustand
ich bin verwirrt, da bei Exxx ein ähnlicher Schein ("T") für dreistellig angeboten wird, andernorts nur für 2 Euro.
Woran liegt das?
Und was ist meiner wert?
mein Bild wird nicht hochgeladen, obwohl nur noch 300 KB.... i dont understand

Vielen herzlichen Dank
Ulrike

Rollentöter
Beiträge: 735
Registriert: Di 02.06.20 09:45
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

Re: Reichsbanknote 1000 Mark

Beitrag von Rollentöter » So 05.02.23 04:31

Goude,

Willkommen im Forum.

Maximale Bildgröße 150 kb.

Schwere Frage.

Wesentlich für den Wert sind gewisse Detauls wie z.B. Farbe des Unterdruckbuchstabens (schwarz/grau), Rot oder Grünsiegek, etc. Und natürlich die Erhaltung (Bankfrisch bis Zerfleddert). Je nach Variante Wert: Altpapier bis vierstellig.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rollentöter für den Beitrag:
ulrikegrün (Mo 06.02.23 01:19)
Gruß

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 2204
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 534 Mal
Danksagung erhalten: 607 Mal

Re: Reichsbanknote 1000 Mark

Beitrag von Erdnussbier » So 05.02.23 09:15

Hallo Ulrike!

Hochladen kann man hier bis 150 kb (für Münzen reichts).
Aber auch mit deinen Angaben kann ich etwas sagen. Du wirst einen mit roten Siegeln haben.
Auch wenn als Datum 1910 draufsteht wurden die unverändert so während der Inflationszeit weitergedruckt.
Deiner wurde ab September 1922 ausgeliefert. Ein Jahr später waren diese bereits komplett entwertet und niemand tauschte diese mehr ein weshalb viele Stücke in recht guter Erhaltung überdauert haben, bei einer Auflage von knapp 7,5 Millionen für die Kombination M/T ist es auch keine Seltenheit.
Zumindest habe ich in meinen Dubletten davon auch noch drei Stück M/T die ich für 1€/Stk verkaufen würde :D

Warum manche so teuer sind und andere nicht?
Wie Rollentöter schon sagte hängt das manchmal von bestimmten Kombinationen oder Druckunregelmäßigkeiten zusammen, aber auch weil auf ebay jeder irgendeinen Preis ohne Rechtfertigung aufrufen darf. Die schreiben halt einfach Fantasiepreise dahin die niemals jemand bezahlt (schau mal bei "verkaufte Artikel" was wirklich bezahlt wurde).

Grüße Erdnussbier
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erdnussbier für den Beitrag:
ulrikegrün (Mo 06.02.23 01:19)
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Chippi
Beiträge: 4911
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 2885 Mal
Danksagung erhalten: 1026 Mal

Re: Reichsbanknote 1000 Mark

Beitrag von Chippi » So 05.02.23 11:35

Ich habe auch über 100 dieser Tausender, alle wertlos, bis auf einen, der hat die 6-stellige KN.

Gruß Chippi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chippi für den Beitrag:
ulrikegrün (Mo 06.02.23 01:19)
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

ulrikegrün
Beiträge: 3
Registriert: So 05.02.23 04:02
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Reichsbanknote 1000 Mark

Beitrag von ulrikegrün » Mo 06.02.23 01:17

oohkee, jetzt hab ich noch ein paar Pixel rausgenommen, so sieht der Schein aus
- ich habs geschafft :D
Wie ich aber gelesen habe, ist es wohl eine Butterbrotspapier- oder doch?
(was damals schubkarrenweise zur Bäckerei gefahren wurde, krass, sich das mal vorzustellen)

Herzlichsten für Eure freundlichen Erläuterungen
+ ihr dürft gern nochmals weiter kommentieren
LG Ulrike :D
Dateianhänge
20230205_023817a.jpg

Benutzeravatar
weissmetall
Beiträge: 133
Registriert: Mo 28.12.20 13:34
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Reichsbanknote 1000 Mark

Beitrag von weissmetall » Mo 06.02.23 12:07

Man hätte sie rechtzeitig (vor dem 1.WK) auf der Bank gegen Gold- oder Silbermünzen umtauschen können.
Dann sähe der Werterhalt anders aus.
Aus der Geschichte lernen heisst siegen lernen............ :wink:

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 2204
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 534 Mal
Danksagung erhalten: 607 Mal

Re: Reichsbanknote 1000 Mark

Beitrag von Erdnussbier » Mo 06.02.23 15:23

Hallo!

Ja genau das ist einer von den häufigen Scheinen.
Trotzdem ein interessantes Stück Geldgeschichte, dass ich aufheben würde.
weissmetall hat geschrieben:
Mo 06.02.23 12:07
Man hätte sie rechtzeitig (vor dem 1.WK) auf der Bank gegen Gold- oder Silbermünzen umtauschen können.

Das wird schwierig da wie oben geschrieben diese Scheine erst 1922 gedruckt wurden ;)

Grüße Erdnussbier
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erdnussbier für den Beitrag:
jause (Sa 18.02.23 23:23)
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Benutzeravatar
desammler
Beiträge: 384
Registriert: Mi 20.03.13 18:59
Wohnort: Bayr.Wald
Hat sich bedankt: 262 Mal
Danksagung erhalten: 374 Mal

Re: Reichsbanknote 1000 Mark

Beitrag von desammler » Mo 06.02.23 19:01

:D :D

ulrikegrün
Beiträge: 3
Registriert: So 05.02.23 04:02
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Reichsbanknote 1000 Mark

Beitrag von ulrikegrün » Mo 06.02.23 21:59

Danke für alle Beiträge!...
Den Schein hab ich aus einem Nachlass, den ich 10 Jahre aufgeräumt habe, weil dort alles aufgehoben wurde...
Wenn du mir sagst, wie erdnussbier schmeckt (never heard before), schicke ich ihn Dir...
Danke+LG

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 2204
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 534 Mal
Danksagung erhalten: 607 Mal

Re: Reichsbanknote 1000 Mark

Beitrag von Erdnussbier » Mo 06.02.23 22:09

Hallo Ulrike!

Ich würde sagen leicht nussig im Abgang.
Das Angebot ist wirklich nett aber ich habe schon 4 Stück von dem Typen :D
Gerne an jemand anders weiterverschenken (vielleicht ein geschichtsinnteressierter Neffe) oder als Lesezeichen verwenden sodass jemand den Schein in 20 Jahren nochmal wiederentdeckt ;)

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Benutzeravatar
weissmetall
Beiträge: 133
Registriert: Mo 28.12.20 13:34
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Reichsbanknote 1000 Mark

Beitrag von weissmetall » Di 07.02.23 09:43

Erdnussbier hat geschrieben:
Mo 06.02.23 15:23
weissmetall hat geschrieben:
Mo 06.02.23 12:07
Man hätte sie rechtzeitig (vor dem 1.WK) auf der Bank gegen Gold- oder Silbermünzen umtauschen können.
Das wird schwierig da wie oben geschrieben diese Scheine erst 1922 gedruckt wurden ;)

Grüße Erdnussbier


Der Tag des Schnell-Überfliegens fordert seine Opfer... :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor weissmetall für den Beitrag:
Erdnussbier (Di 07.02.23 10:37)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Wappen/Siegel
    von gabelbart » » in Sonstiges
    5 Antworten
    604 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jabberwocky666
  • Siegel, Bitte um zeitliche Zuordnung
    von Andrej K » » in Sonstiges
    13 Antworten
    1103 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Andechser
  • Siegel aus Brandenburg - Glashütte bei Baruth
    von mimach » » in Sonstiges
    8 Antworten
    764 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
  • Unbekanntes Siegel auf altem Gemälde
    von Staufer » » in Off-Topic
    3 Antworten
    573 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
  • Siegel / Stadtansicht Frankfurt Medaille
    von jabberwocky666 » » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    2 Antworten
    133 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rollentöter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste