Römische Münzen aus Alexandria

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20821
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9678 Mal
Danksagung erhalten: 4045 Mal

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitrag von Numis-Student » Di 30.04.24 06:44

Ich finde die frühen eigentlich nur als Tetradrachmen und in guter Erhaltung und von gutem Stil "schön"...

Die späten, dicken knubbeligen Tetradrachmen aus AE mag ich schon, die sind allein vom Verhältnis Durchmesser/Dicke witzig.

Aber nachdem ich Münzen sammle (ohne Einschränkung nach dem Motto "diese oder jene Sorte, Zeit oder Motive nicht"), habe ich natürlich auch ein paar Stücke, die entweder sehr günstig oder als Beifang aus Lots dazukamen...

MR
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag:
Amenoteph (Di 30.04.24 15:35)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Amenoteph
Beiträge: 291
Registriert: Mi 20.05.09 19:37
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitrag von Amenoteph » Di 30.04.24 16:10

Eine wunderschön zentrierte und gut erhaltene Tetradrachme. Mir gefällt das ausdrucksstarke Porträt des Kaisers. Eines meiner Lieblingsstücke des Philippus Arabs.


PHILIPPUS I ARABS 244 - 249
BI Tetradrachme Alexandria 244/245 (Jahr 2)
Av.: A K M IOY ΦIΛIΠΠOC ЄYCЄB - Belorbeerte und geharnischte Büste n.r.
Rv.: Dikaiosyne in Chiton und Peplos frontal stehend, nach links blickend, in der Rechten Waage, in der Linken Füllhorn und Gewandbausch
Links oben im Feld: LB (Jahr 2)
11,38 g / 21 mm
Geißen: 2708; Dattari: 4870; BMC: 1955; Milne: 3535; K&G: 74.22
Dateianhänge
Phil.1.Dikai2.jpg
Phil1DikaiY2.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Amenoteph für den Beitrag (Insgesamt 10):
Chippi (Di 30.04.24 16:14) • didius (Di 30.04.24 16:18) • Lackland (Di 30.04.24 16:21) • Maternus (Di 30.04.24 17:35) • Arthur Schopenhauer (Di 30.04.24 18:21) • Numis-Student (Di 30.04.24 20:51) • QVINTVS (Di 30.04.24 22:00) • Ampelos (Do 02.05.24 09:55) • shanxi (So 05.05.24 10:03) • d_k (So 05.05.24 19:09)

andi89
Beiträge: 1786
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 400 Mal
Danksagung erhalten: 737 Mal

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitrag von andi89 » So 05.05.24 09:10

Nicht neu, aber hier auch noch nicht vorgestellt.
A0083c Kopie.jpg
Galerius als Caesar (293 – 305)
AV: MAΞIMI – ANOC K - Drapierte und gepanzerte Büste mit Lorbeerkranz n. r.
RV: Adler steht mit Kranz im Schnabel nach links, im Hintergrund Palmzweig; L – Δ in den Feldern;
gepr.: 295/6 in Alexandria (Jahr 4)
Durchmesser: 19 – 19,5 mm
 - Gewicht: 8,41 g

Dattari 6174, RPC online 76389, Geissen-, Savio-, Förschner-, Emmett 4210, Milne-, Curtis-, SNG Cop-;

Das Portrait ist stilistisch schon einigermaßen an dem der Folles dran.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor andi89 für den Beitrag (Insgesamt 7):
Chippi (So 05.05.24 10:03) • shanxi (So 05.05.24 10:03) • Amenoteph (So 05.05.24 10:40) • Lackland (So 05.05.24 12:18) • QVINTVS (So 05.05.24 14:28) • d_k (So 05.05.24 19:09) • Numis-Student (So 05.05.24 19:10)
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
Amenoteph
Beiträge: 291
Registriert: Mi 20.05.09 19:37
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitrag von Amenoteph » Di 07.05.24 18:08

Es wird wieder Zeit für einen schönen "späten" Alexandriner. Die hier vorgestellte Tetradrachme zeigt Carinus in seinem Jahr als Caesar.

CARINUS 283 - 285
BI Tetradrachme Alexandria 282/283 als Caesar
Av.: A K M A KAPINOC K
Rv.: Tyche n.l. stehend mit Steuerruder und Füllhorn
Oben links im Feld: L A (Jahr 1)
8,05 g / 19 mm
K&G: 115.3; Dattari: 5576; Köln: 3172
Förschner: 1225; BMC: 2448; Curtis: 1929; Milne: 4667
Dateianhänge
CarinusTyche5576.jpg
CarinusTycheY1.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Amenoteph für den Beitrag (Insgesamt 5):
Arthur Schopenhauer (Di 07.05.24 18:29) • Chippi (Di 07.05.24 20:16) • QVINTVS (Di 07.05.24 20:24) • aquensis (Mi 08.05.24 12:45) • shanxi (Do 09.05.24 10:11)

Benutzeravatar
Amenoteph
Beiträge: 291
Registriert: Mi 20.05.09 19:37
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitrag von Amenoteph » Mo 13.05.24 16:18

Vor kurzer Zeit ist mir aufgefallen, dass der Alexandriner Thread bald 20 Jahre besteht. Dieser „Geburtstag“ ist heute! Heute vor 20 Jahren hat Chinamul diesen interessanten und beliebten Thread ins Leben gerufen und viele Jahre mit Alexandrinern gefüllt. Seine Intention, anderen Sammlern die Verschmelzung von ägyptischer, römischer und griechischer Mythologie auf kaiserzeitlichen Prägungen aus Alexandria näherzubringen, hat sich bis heute in diesem Thread gehalten. Seine erste hier vorgestellte Drachme des Hadrian mit einer wundervollen Elefantenquadriga auf dem Revers zeigt noch eine frühe Porträtdarstellung des Hadrian. Heute, 20 Jahre später, möchte ich ebenfalls eine Drachme des Hadrian zeigen, aber mit einer späten Porträtdarstellung.

HADRIANUS 117 – 138

Æ Drachme Alexandria 134/135
Av.: AYT KAIC TPAIAN AΔPIANOC CЄB – Drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n.r., vom Rücken gesehen
Rv.: L ЄNNЄAKΔ
Elpis steht in Chiton und Peplos n.l., hält auf der Rechten Blume, schürzt mit der Linken das Gewand (= Jahr 19)
24,47 g / 31 mm

Geißen: 1173; Milne: 1463; Dattari: 1688 – 1689 vgl.; Förschner: 514; K&G: 32.648; RPC III online: 5987; Mionnet:1236;
BMC 714, Taf. VIII
Dateianhänge
HadrianElpisY19Datt1688.jpg
HadrianElpis19Datt1688.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Amenoteph für den Beitrag (Insgesamt 7):
didius (Mo 13.05.24 16:20) • Chippi (Mo 13.05.24 16:30) • andi89 (Mo 13.05.24 17:20) • Arthur Schopenhauer (Mo 13.05.24 18:12) • shanxi (Mo 13.05.24 18:49) • QVINTVS (Mo 13.05.24 20:27) • Numis-Student (Mo 13.05.24 22:19)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20821
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9678 Mal
Danksagung erhalten: 4045 Mal

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitrag von Numis-Student » Mo 13.05.24 22:36

Amenoteph hat geschrieben:
Mo 13.05.24 16:18
Vor kurzer Zeit ist mir aufgefallen, dass der Alexandriner Thread bald 20 Jahre besteht. Dieser „Geburtstag“ ist heute! Heute vor 20 Jahren hat Chinamul diesen interessanten und beliebten Thread ins Leben gerufen und viele Jahre mit Alexandrinern gefüllt.
Schön, dass Dir das Jubiläum aufgefallen ist und Du rechtzeitig reagiert hast !

Ich hätte das nicht bemerkt :oops:

Von mir als Jubiläumsfoto 20 Alexandriner für die vergangenen 20 Jahre und als Hoffnung, auch die nächsten 20 Jahre diesen Beitrag zu befüllen.

Witziges Detail am Rande: Ohne Probus besitze ich genau diese 20 Alexandriner !

Schöne Grüße,
MR
Dateianhänge
Alexanriner_a.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag (Insgesamt 5):
Lackland (Mo 13.05.24 22:38) • QVINTVS (Mo 13.05.24 22:52) • Arthur Schopenhauer (Mo 13.05.24 23:17) • Chippi (Di 14.05.24 13:07) • Amenoteph (Di 14.05.24 18:33)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Amenoteph
Beiträge: 291
Registriert: Mi 20.05.09 19:37
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitrag von Amenoteph » Fr 24.05.24 21:00

Ursprünglich wollte ich eine andere Münze mit euch teilen, aber leider sind mir die passenden Bilder abhandengekommen. Vielleicht habe ich sie aus Versehen gelöscht.

Diese schöne Tetradrachme wollte ich eigentlich zu einem späteren Zeitpunkt zeigen. Nun findet sie aber eher ihren Weg ins Forum.

Serapis als eine der wichtigsten Gottheiten in Alexandria ist ein häufiges Motiv auf Alexandrinern. Die hier gezeigte thronende Darstellung mit Kerberos orientiert sich wahrscheinlich an der Statue des Bryaxis, die im Serapeum verehrt wurde. Römische Kopien der Statue des Bryaxis aus Mamor, Bronze oder Holz sind heute in vielen Museen ausgestellt. Sehr gute Beispiele sind die Serapisstatue im Liverpool World Museum und die im Archäologischen Museum Neapel.

Mich faszinieren hier besonders die Details des Throns.

HADRIANUS 117 - 138
BI Tetradrachme Alexandria 127/128
Av.: ΑΥΤ ΚΑΙ ΤΡΑΙ ΑΔΡΙΑ CЄΒ – Drapierte Panzerbüste mit Lorbeerkranz n.r. vom Rücken gesehen
Rv.: Serapis sitzt mit Kalathos in Himation auf Thron mit hoher Lehne n.l., die Rechte über zu seinen Füßen l. sitzenden Kerberos gesteckt, die Linke an langem Zepter.
L ΔωΔEKAT = Jahr 12
Maße: 12,59 g, 25 mm
Dattari: 1475 - 1476; Förschner: 422; Geißen 983 - 984; Milne: 1254 ; BMC: 615; Curtis: 514; K&G: 32.456
Dateianhänge
HadrianSerapisTetradr12.jpg
HadrianSerapisTetr12.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Amenoteph für den Beitrag (Insgesamt 6):
QVINTVS (Fr 24.05.24 21:38) • Arthur Schopenhauer (Fr 24.05.24 21:47) • Numis-Student (Sa 25.05.24 07:08) • aquensis (Sa 25.05.24 17:54) • Chippi (So 26.05.24 18:53) • hgwb (So 26.05.24 19:40)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Römische Münzen
    von Axel 44 » » in Römer
    30 Antworten
    3424 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
  • 2 römische Münzen
    von Sascha0289 » » in Römer
    4 Antworten
    1292 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sascha0289
  • Münzen Bestimmung römische?
    von KingD07x » » in Sonstige
    4 Antworten
    660 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KingD07x
  • Münzen Bestimmung römische?
    von KingD07x » » in Römer
    16 Antworten
    1516 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43
  • Sind es echte römische Münzen?
    von juliana2 » » in Römer
    6 Antworten
    435 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste