Mein erster Aureus

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

stilgard
Beiträge: 824
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Mein erster Aureus

Beitrag von stilgard » So 26.09.21 19:34

Qualität hin oder her, Joel, ich wünsche dir viel Freude an dem Aureus, Gold hat die Menschheit schon immer fasziniert :D

Gruß
Alex
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor stilgard für den Beitrag:
jschmit (So 26.09.21 20:26)

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 2102
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 744 Mal
Danksagung erhalten: 2784 Mal

Re: Mein erster Aureus

Beitrag von Amentia » So 26.09.21 19:41

Ich verstehe das Problem nicht, Geschmäcker sind verschieden und das ist auch gut so!
Ich warte immer noch und zwar seit Jahren auf einen ersten Aureus, da ich nach möglichst problemfreien stempelfreischen Stücken suche wird sich daran wohl auch in Zukunft nichts ändern, da ich mir halt solche Stücke nicht leisten kann^^
Ich kann gut nachvollziehen war der Aureus manchen gefällt und anderen eben nicht.
Manche mögen Fälschungen andere hassen sie, so what, davon lasse ich mich nicht beeindrucken, ich kaufe die für mich und mir müssen die gefallen und nicht anderen und ich erfreue mich wirklich daran sie zu betrachten. Wenn du Freude an dem Aureus hast, dann war es ein guter Kauf, denn er muss dir gefallen und dir Freude bereiten und nicht anderen. Natürlich ist es toll, wenn eine Münze andern auch gefällt, aber mir persönlich ist das nicht so wichtig.
Perfekt erhaltene Stücke wie ich sie bevorzuge wiederum gefallen auch einigen nicht, da die angeblich keine "Charakter" haben und langweilig sind, Abnutzung, Prüfhiebe, Gegenstempel, Banker´s Marks, Löcher etc. können ein Münze sehr individuell machen und ihr dadurch Charakter geben wudurch sie sich dann z.B. von perfekt oder nahezu perfekt erhaltenen stempelgleichen Stücken unterscheidet.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Amentia für den Beitrag:
jschmit (So 26.09.21 20:27)

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1500
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 876 Mal
Danksagung erhalten: 557 Mal

Re: Mein erster Aureus

Beitrag von jschmit » So 26.09.21 20:35

Danke euch beiden!

Meine restlichen Münzen würden sicher auch andere Qualitätschecks erfüllen, da ich meine nun schon 2. Sammlung (erste tatsächlich aus Frust verkauft bei Roma) auf Qualität aufgebaut habe, von JC bis tatsächlich Constantinus II alles dabei.
Beim Aureus dagegenmusste ich einen Kompromiss eingehen, den ich vielleicht in ein paar Jahren nicht mehr mache, wer weiß. Mir gefällt er, ob er jetzt mehr Charakter hat sei mal dahingestellt. Er ging auf jeden Fall durch mehrere Hände und wurde wohl auch benutzt.
Bei Bronzen ist mir Qualtität wichtig, auch weil ich die meisten für unter 2000 bekommen kann. Wenn da aber wie mein Domitian eine Kerbe drin ist, dafür das Portrait toll, dann kann ich damit gut leben. Kerben, Schrammen, Abnutzung, usw erzählen auch eine Geschichte.
Für mich ist wichtig, dass die Sammlung mir gefällt wenn ich sie mir abends in Ruhe anschaue, bei der ersten bin ich da leider gescheitert. Die zweite macht genau das. Und wenn mir ein güldener Nero entgegen schaut, dann ist mir wurscht ob er abgenutzter ist als 3000+ Stück. Es ist mein erster Aureus ;)
Grüße,

Joel

Chippi
Beiträge: 5982
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 5535 Mal
Danksagung erhalten: 2492 Mal

Re: Mein erster Aureus

Beitrag von Chippi » So 26.09.21 20:42

Glückwunsch zum Aureus von einem Nichtaureusbesitzer. Selbst Gold an sich, ist bei mir fast nichts zu holen (kleiner Hinweise für Einbrecher).
Ich finde den Aureus völlig in Ordnung, auch wenn ich Frank teilweise verstehen kann.

Gruß Chippi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chippi für den Beitrag:
jschmit (So 26.09.21 20:47)
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1500
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 876 Mal
Danksagung erhalten: 557 Mal

Re: Mein erster Aureus

Beitrag von jschmit » So 26.09.21 20:53

Chippi hat geschrieben:
So 26.09.21 20:42
Glückwunsch zum Aureus von einem Nichtaureusbesitzer. Selbst Gold an sich, ist bei mir fast nichts zu holen (kleiner Hinweise für Einbrecher).
Ich finde den Aureus völlig in Ordnung, auch wenn ich Frank teilweise verstehen kann.

Gruß Chippi
Es geht nicht um Verständnis, da mangelt es mir nicht dran. Es gibt verschiedene Wege sich auszudrücken, so wie Andreas es gemacht hat, zum Bleistift. Dass sie nicht jedem gefällt ist mir bewusst und das war es auch beim Bieten ;-) damit kann ich leben! :-) nicht aber damit wenn aus einer persönlichen Meinung ein Miesmachen der besonderen Art wird. Ich hab seinen Kommentar ja "verbessert", damit hätte ich auch noch irgendwie überlebt. Auffallend ist mir, dass es Leute hier gibt die sich nur einklinken, bei nicht so altgedienten Mitgliedern, wenn's was zu kritisieren und meckern gibt. In einer Form die, gelinde gesagt, doch schon unverschämt ist. Gäbe es denn auf der anderen Seite auch mal was positives zu hören über andere Münzen/Themen, dann wäre es erträglicher. Ich bin ja leider nicht der Einzige. Und es geht nicht nur um Frank, auch hier wieder ein leider.

LG, Joel
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20829
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9682 Mal
Danksagung erhalten: 4050 Mal

Re: Mein erster Aureus

Beitrag von Numis-Student » So 26.09.21 21:24

In erster Linie geht es doch darum, dass Du selbst Freude an der Sammlung hast. Und das merkt man ja auch selber, ob man die Sammlung gern am Abend betrachtet, oder ob die Münzen im Schrank liegen und man auch keine große Lust verspürt, weitere Stücke zu ergänzen.
Und dabei geht es eigentlich um den Gesamteindruck der Sammlung, nicht um das ein oder andere Stück.

Und wenn Du selbst spürst, dass Dir die Sammlung Freude bereitet, ist es für Dich der richtige Weg.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag:
jschmit (So 26.09.21 21:30)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11639
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 1259 Mal

Re: Mein erster Aureus

Beitrag von Homer J. Simpson » So 26.09.21 21:36

Na klar! Das ist genau so, als würde ich über die erotische Ausstrahlung einer Frau diskutieren. Da gibt es sicher auch Kriterien, aber letztlich kann ich nur sagen, ob das AUF MICH wirkt oder nicht. Und das ist auch gut so - stellt Euch vor, wir würden alle dieselben Frauen toll finden... ;-)

Homer
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Homer J. Simpson für den Beitrag (Insgesamt 2):
Numis-Student (So 26.09.21 21:47) • jschmit (Mo 27.09.21 05:48)
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

chevalier
Beiträge: 1052
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Hat sich bedankt: 3385 Mal
Danksagung erhalten: 185 Mal

Re: Mein erster Aureus

Beitrag von chevalier » Mo 27.09.21 08:47

Homer J. Simpson hat geschrieben:
So 26.09.21 18:12
Hier mal mein erster Aureus. Soviel zum Thema Perfektion. Aber ich freue mich dran.

Homer
Spitzen Stück, Homer. Wirklich. Interessante Portraits. Sehr gute Erhaltung. Und was das Loch angeht, so finde ich, dass das Stück dadurch historisch noch interessanter wird, da es offenbar eine zweite Verwendung als Schmuckstück gefunden hat.

Der Aureus von jschmitt will auch mir nicht so recht gefallen, da er doch recht "abgenudelt" ist. Sorry!
Thomas

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6245
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 528 Mal

Re: Mein erster Aureus

Beitrag von justus » Mo 27.09.21 17:58

beachcomber hat geschrieben:
So 26.09.21 15:57
o viele glückwünsche,ehrlich? 8O
lieber keinen als so einen! alles was gold so faszinierend macht, die brillianz, die schärfe der darstellung,ist hier nicht vorhanden
sorry, aber da wäre mir ein schöner denar für das gleiche geld lieber!
grüsse
frank
jschmit hat geschrieben:
So 26.09.21 16:48
Ich mag es nicht, ich bin sogar allergisch dagegen, wenn man immer nur was negatives zu sagen hat, wie manch einer hier. Dann lass ich die Finger von der Tastatur und schreibe einfach mal nichts.
Ich habe mir meine Beiträge mal etwas durchgeforstet und siehe da - bei den guten kam nix von denen die umso schneller beim Miesmachen sind ;-) vorhin als ich das schnell durchgelesen habe, ist mir die Art und Weise nicht aufgefallen. Es demotiviert gewaltig etwas zu teilen.
Lieber Joel,

ich denke, du übertreibst ein wenig. Niemand hier im Forum will irgendjemanden „miesmachen“!

Ich habe im Laufe der Jahre hier im Forum auch so manchen Nackenschlag hinnehmen müssen (auch von Frank!) und, wie ich meine zumindest nicht immer zu recht. Aber so ist es nun mal in einem Forum, in dem „freie Rede“ herrscht.

Frank ist eben keiner, der um den heißen Brei herumredet. Er sagt, was er denkt und das ist auch gut so. Eine ehrliche Antwort ist mir persönlich immer lieber, als irgendwelche Lobhudeleien oder platten Phrasen.

Ich kann mir ganz gut vorstellen, dass du über den Erwerb deines ersten Aureus ziemlich erfreut warst, auch wenn ich selbst mir niemals einen kaufen würde. Meine Sammelleidenschaft gilt auch bekanntermaßen der römischen Münzstätte Trier. Ich freue mich sehr, wenn ich für einen hohen dreistelligen Betrag eine 1,2 g schwere Auswurfmünze aus Bronze oder einen ziemlich abgenutzten AE-Follis des Eugenius ergattern kann. Niemand wird diese Stücke schön finden. Auch ich nicht. Aber sie sind eben extrem selten oder gar einmalig. „Gülden“ sind in meiner Sammlung nur drei Solidi (irgendwo in den Tiefen des Forums verschwunden).

Der Frust muss dementsprechend groß gewesen sein, als er nicht das von dir erwartete Echo fand. Aber die Tatsache, dass dein Aureus ein geteiltes Echo fand zeigt doch nur, dass man eben manchmal warten muss, bis man sich eine bestimmte Qualität oder wie in meinem Fall eben „Seltenheit“ erlauben sollte. Also nichts für ungut ! :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor justus für den Beitrag:
chevalier (Mi 29.09.21 06:04)
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
http://www.muenz-board.com/
Veröffentlichungen

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1500
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 876 Mal
Danksagung erhalten: 557 Mal

Re: Mein erster Aureus

Beitrag von jschmit » Mo 27.09.21 18:08

Ich glaube wenn du alles liest, inklusive meiner Verbesserung wirst du erkennen, dass mich eine persönliche Meinung nicht stört ;-) das was Frank gemacht hat, schon.

Aber lassen wir das, wir müssen jetzt nicht auf ewig weiter diskutieren.

Ps: Man MUSS nur irgendwann sterben..

LG,

Joel
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20829
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9682 Mal
Danksagung erhalten: 4050 Mal

Re: Mein erster Aureus

Beitrag von Numis-Student » Mi 15.05.24 16:14

Numis-Student hat geschrieben:
So 26.09.21 00:09
Ich sammle ja erst seit 1993, von daher warte ich noch auf den Augenblick, meinen ersten Aureus vorzustellen... ;-)
So, heute, nach 31 Jahren, ist es endlich soweit :bday:

https://www.dorotheum.com/de/l/9008420/

Schöne Grüße,
MR
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag (Insgesamt 10):
Lackland (Mi 15.05.24 16:15) • Arthur Schopenhauer (Mi 15.05.24 16:18) • Chippi (Mi 15.05.24 16:44) • friedberg (Mi 15.05.24 16:52) • Homer J. Simpson (Mi 15.05.24 17:02) • Atalaya (Mi 15.05.24 17:08) • shanxi (Do 16.05.24 08:29) • Amenoteph (Do 16.05.24 09:27) • pontifex72 (Do 16.05.24 12:36) • BlitzKraft (So 19.05.24 15:03)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20829
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9682 Mal
Danksagung erhalten: 4050 Mal

Re: Mein erster Aureus

Beitrag von Numis-Student » Mi 15.05.24 16:37

Und weil er so schön ist...
Dateianhänge
Marcus Aurelius 161-180 GOLD - Münzen und Medaillen 15.05.2024_kl.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag (Insgesamt 21):
Chippi (Mi 15.05.24 16:44) • friedberg (Mi 15.05.24 16:52) • didius (Mi 15.05.24 17:06) • Atalaya (Mi 15.05.24 17:09) • hgwb (Mi 15.05.24 17:19) • Amentia (Mi 15.05.24 17:31) • Lackland (Mi 15.05.24 17:33) • alex789 (Mi 15.05.24 17:41) • antisto (Mi 15.05.24 18:11) • dictator perpetuus (Mi 15.05.24 19:09) und 11 weitere Benutzer
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Chippi
Beiträge: 5982
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 5535 Mal
Danksagung erhalten: 2492 Mal

Re: Mein erster Aureus

Beitrag von Chippi » Mi 15.05.24 16:45

Schön, dass du ihn doch so "günstig" (im Verhältnis) bekommen hast!

Gruß Chippi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chippi für den Beitrag:
Numis-Student (Mi 15.05.24 20:56)
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Reinhard Wien
Beiträge: 250
Registriert: Fr 12.04.24 21:43
Wohnort: Wien u. Nähe Bruck an der Leitha
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Mein erster Aureus

Beitrag von Reinhard Wien » Mi 15.05.24 16:46

4.800,- ist günstig in der Qualität. Ich hatte vor 6 oder 7 Jahren einen gekauft, der hatte Provenienz Slg. Franz Trau. Man könnte sagen einerseits gut, andererseits schlecht, wie weiter unten nachzulesen. Diese Münze wollte ich mir aus Nostalgie und ob des Umstands, dass mein Großvater dieser Auktion persönlich beigewohnt hatte, aufheben.

Im gegenständlichen Fall hatte ich allerdings bald nach dem Kauf festgestellt, nämlich als ich das Stück mit einer starken Vergrößerung des Fotos im Trau Katalog verglich, dass seit dem Jahr 1935 plötzlich eine damals noch sichtbare Druckstelle/Beschädigung verschwunden war. Gut, dass das somit nachweisbar war, schlecht, da ich dann keine Freude mehr mit dem Stück hatte.

Einen anderen Marc Aurel habe ich letztes Jahr, oder ist es 2 Jahre her, bei einem anderen Wiener Auktionshaus versteigert. Der war aber auch von geringerer Qualität als dieser aus dem Dorotheum.

Gratuliere!
Zuletzt geändert von Reinhard Wien am Mi 15.05.24 16:51, insgesamt 2-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Reinhard Wien für den Beitrag:
Numis-Student (Mi 15.05.24 20:57)
Omnia Romae cum pretio. (Iuv. 3,183f.)

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 656
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 519 Mal

Re: Mein erster Aureus

Beitrag von friedberg » Mi 15.05.24 16:48

Hallo Numis-Student,

meinen herzlichen Glückwunsch ! Ein sehr schönes Exemplar und wenn ich mir den Rufpreis ansehe
mußtest Du auch nicht wesentlich mir anderen Bietern kämpfen.

Gestern konnte ich ebenfalls einen weiteren Aureus bekommen, leider hatte ich einen hartnäckigen
Mitbieter im Rennen. Ich stelle das Stück vor sobald er bei mir angekommen ist.

Mit freundlichen Grüßen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor friedberg für den Beitrag:
Numis-Student (Mi 15.05.24 20:57)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Caracalla Aureus
    von Steffl0815 » » in Römer
    55 Antworten
    3107 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
  • Aureus - Expertise erwünscht
    von justus » » in Römer
    20 Antworten
    924 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Stefan_01
  • Nero Aureus - Echt ?
    von bernima » » in Römer
    11 Antworten
    414 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Reinhard Wien
  • Aureus Nero Preiseinschätzung
    von openfire_ » » in Römer
    7 Antworten
    866 Zugriffe
    Letzter Beitrag von openfire_
  • Entfernung von Ablagerungen von Caesar aureus
    von DavidSoknacki » » in Römer
    23 Antworten
    1726 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Stefan_01

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Xanthos und 7 Gäste