Herennia: echt oder falsch ? --> echt

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

kc
Beiträge: 4067
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Hat sich bedankt: 680 Mal
Danksagung erhalten: 910 Mal

Re: Herennia: echt oder falsch ? --> echt

Beitrag von kc » Sa 01.06.24 19:35

Vielen Dank Klaus, damit ist es eindeutig. Ich habe keinen Zugriff auf coinarchives, sorry.

Vielen Dank an alle, die sachlich geblieben sind.

Ja, Stefan, hast recht, musst du dennoch so ausfallend werden? Jetzt hast du es geschafft, ich schreibe nix mehr.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kc für den Beitrag (Insgesamt 2):
rosmoe (Sa 01.06.24 20:24) • Reinhard Wien (Sa 01.06.24 21:32)

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 6515
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 1446 Mal

Re: Herennia: echt oder falsch ? --> echt

Beitrag von Zwerg » Sa 01.06.24 20:09

Reinhard Wien hat geschrieben:
Sa 01.06.24 19:18
Ich habe hier zwar das Handy zur Verfügung, sehe es aber nicht in meiner Verantwortung, auch noch Vergleichsstudien anzustellen, besonders nicht, wenn ich gerade für 20 Minuten im Kaffeehaus sitze.
Dann ist es manchmal zielführender ganz einfach nichts zu schreiben 8)

Wobei ich Dich für den Besuch im Kaffeehaus ausdrücklich beneide

Grüße
Klaus
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zwerg für den Beitrag (Insgesamt 2):
rosmoe (Sa 01.06.24 20:24) • Stefan_01 (Sa 01.06.24 21:26)
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Reinhard Wien
Beiträge: 324
Registriert: Fr 12.04.24 21:43
Wohnort: Wien u. Nähe Bruck an der Leitha
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Herennia: echt oder falsch ? --> echt

Beitrag von Reinhard Wien » Sa 01.06.24 20:23

kc hat geschrieben:
Sa 01.06.24 19:35
Vielen Dank Klaus, damit ist es eindeutig. Ich habe keinen Zugriff auf coinarchives, sorry.

Vielen Dank an alle, die sachlich geblieben sind.

Ja, Stefan, hast recht, musst du dennoch so ausfallend werden? Jetzt hast du es geschafft, ich schreibe nix mehr.
Worauf ich zuerst gar nicht geachtet hatte. Der Anbieter hat 78 Bewertungen und die Abwicklung auf "Privat" gestellt (ich nehme an, falls es dort so ist wie bei eBay, dass die gesamte Transaktion für Außenstehende keinen Einblick bietet). Da wäre ich tatsächlich vorsichtig, auch, wenn die abgebildete Münze, wie wir jetzt wissen, echt ist.

Was kann passieren?

Beispiele, selbsterlebt:
1) Kauf eines vergriffenen Standardwerkes zu bronzezeitlichen Schwertern und Äxten. / Angekommen ist dann eine im Copyshop angefertigte und selbst "gebundene" Photokopie des Originalbuches, sogar der Phototeil bestand aus schlecht photokopierten Abbildungen.

2) Ersteigerung einer "Hand des Sabazius" aus Bronze, ein extrem seltenes Kultobjekt aus dem Sabazius-Kult, Römische Kaiserzeit. Sowas hatte ich in dieser Qualität im Handel noch nie gesehen, selbst bei Christie's gab es nur ein einziges bisher, stark fragmentiert.

Als das Objekt nach 2 Wochen noch nicht da war, wurde ich etwas unruhig. Nach neuerlichem Aufruf dieser Seite bei eBay, waren bereits ein Dutzend negative Bewertungen seiner Käufer vorhanden. Sofort schrieb ich den Verkäufer an und forderte Versendedaten. Keine Antwort. Die Rückleitung meiner Zahlung über PayPal war völlig problemlos. Warum der Anbieter das dann gemacht hat?

Er hatte an diesem Tag noch Bronzeöllampen, Marmorköpfe usw. usf. versteigert, wahrscheinlich besaß er keinen der zahlreichen Gegenstände, sondern suchte sich Photos von verschiedenen Raritäten zusammen.

Ich gehe davon aus, dass ein beträchtlicher Personenkreis die Zahlung mit Überweisung tätigte (Anbieter war in Deutschland). Nur für diese armen Gutgläubigen wurde der Mummenschanz abgezogen, die sind sicher ausnahmslos um ihr Geld umgefallen.
Omnia Romae cum pretio. (Iuv. 3,183f.)

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 1218
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 558 Mal
Danksagung erhalten: 428 Mal

Re: Herennia: echt oder falsch ? --> echt

Beitrag von Stefan_01 » Sa 01.06.24 21:29

Ich habe nichts gegen Reinhard Wien!

Auch nicht gegen kc!

Nur wenn man so oft daneben liegt bei Fälschungen, sollte man vorher genau hinsehen und nicht wieder direkt in die Fälschungsgalerie damit, das ist alles. Bitte nicht eine beleidigte Leberwurst spielen.
Wir wollen alle das auch du zu Münzen schreibst.

Wenn Fakten auftauchen das die Münze doch falsch ist, so nehme ich diese gerne an.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Stefan_01 für den Beitrag (Insgesamt 2):
Numis-Student (Sa 01.06.24 21:35) • kc (So 02.06.24 11:12)
MFG

kc
Beiträge: 4067
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Hat sich bedankt: 680 Mal
Danksagung erhalten: 910 Mal

Re: Herennia: echt oder falsch ? --> echt

Beitrag von kc » Sa 01.06.24 23:03

Eine Frage hätte ich noch:

Wie kann es sein, dass exakt an derselben Stelle ein Doppelschlag vorhanden ist? Das bedeutet, dass im Stempel ein Doppelschlag vorhanden sein muss, was für mich keinen Sinn ergibt. An einen Zufall mag ich hier nicht glauben.

Der Doppelschlag auf dem von Klaus gezeigten Exemplar ist völlig normal für Antoniniane der Zeit. Auch das Detailreichtum entspricht dem einer antiken Münze.
Die Münze von Klaus sieht mir auch absolut überzeugend aus, nur ist das Metall auch so, wie es sich für einen AR-Antoninian gehört.

Außerdem noch die seltsamen, unvollständigen Buchstaben der ebay-Münze...

Sorry noch ein Nachtrag: Man beachte die "verklebte" Drapierung beim ebay-Stück
Dateianhänge
Otacilia 3.jpg
Etruscilla 2.JPG
Etruscilla 1.jpg
Zuletzt geändert von kc am Sa 01.06.24 23:40, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21059
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9836 Mal
Danksagung erhalten: 4268 Mal

Re: Herennia: echt oder falsch ? --> echt

Beitrag von Numis-Student » Sa 01.06.24 23:30

Hallo,

entweder ist es wirklich ein Zufall: Die Stücke sind stempelgleich, der Abstand der Produktion der beiden Münzen liegt nur kurze Zeit auseinander... Möglicherweise ist der Zuschläger erschöpft oder nicht ganz bei der Sache und lässt den Hammer auf dem Oberstempel ein wenig "federn"... Ähnliche Erschütterungen bringen den Stempel und den Schrötling in ähnlicher Weise zum wandern...

Oder ist ein "Doppelschlag", der schon bei der Stempelherstellung erfolgt ist, wenn die Kopfpunze zweimal minimal versetzt eingeschlagen wird (vgl. Doppelsenkung bei den modernen Stempeln).

MR
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag:
kc (Sa 01.06.24 23:43)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 6515
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 1446 Mal

Re: Herennia: echt oder falsch ? --> echt

Beitrag von Zwerg » Sa 01.06.24 23:46

kc hat geschrieben:
Sa 01.06.24 23:03
An einen Zufall mag ich hier nicht glauben.
Doch!
Auch Maltes Theorie mit dem Doppelschlag bei der Stempelherstellung ist möglich.
Prägetechnisch unterscheiden sich beide Münzen auf jeden Fall. Bei der ebay-Münze sieht man einen Doppelschlag auch am Rand (Perlen) bei 8 Uhr, der ist bei "meiner" Münze nicht zu sehen.
Und anhand der Fotos kann man die Materialbeschaffenheit bei beiden Münzen nicht beurteilen.
Es wir an beiden irgendwann einmal herumgereinigt worden sein.

Grüße
Klaus

Der Vorteil dieser Diskussionen ist übrigens, daß man einmal wieder gezwungen wird, ganz genau hinzusehen, sein Auge schult, und Neues lernt.
Ob diese Ebay-Münze echt oder falsch ist, ist mir ganz ehrlich völlig egal.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zwerg für den Beitrag (Insgesamt 2):
kc (Sa 01.06.24 23:52) • Lackland (Sa 01.06.24 23:56)
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

kc
Beiträge: 4067
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Hat sich bedankt: 680 Mal
Danksagung erhalten: 910 Mal

Re: Herennia: echt oder falsch ? --> echt

Beitrag von kc » Sa 01.06.24 23:55

Vielen Dank für die Erklärungen..so entstehen ja Diskussionen, aber leider sind einige davon genervt...

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1657
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Vorderösterreich
Hat sich bedankt: 1958 Mal
Danksagung erhalten: 2585 Mal

Re: Herennia: echt oder falsch ? --> echt

Beitrag von Lackland » Sa 01.06.24 23:59

Ich bin völlig der Meinung von Klaus!

Dank dieser Diskussionen kann man etwas dazu lernen und seinen Horizont erweitern. Wen davon genervt ist, der braucht ja nicht mitzulesen.

Gruß
Ulrich
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lackland für den Beitrag:
kc (So 02.06.24 00:02)
RESPICE FINEM

kc
Beiträge: 4067
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Hat sich bedankt: 680 Mal
Danksagung erhalten: 910 Mal

Re: Herennia: echt oder falsch ? --> echt

Beitrag von kc » So 02.06.24 00:12

Trotz der technischen Erklärungen stoßen mir die zuvor erwähnten Punkte auf...der Perlkranz unter der Büste sieht für mich sehr ungewöhnlich, fast schon künstlich erzeugt aus.

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 1218
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 558 Mal
Danksagung erhalten: 428 Mal

Re: Herennia: echt oder falsch ? --> echt

Beitrag von Stefan_01 » So 02.06.24 00:23

kc hat geschrieben:
So 02.06.24 00:12
Trotz der technischen Erklärungen stoßen mir die zuvor erwähnten Punkte auf...der Perlkranz unter der Büste sieht für mich sehr ungewöhnlich, fast schon künstlich erzeugt aus.
Screenshot_20240602_002030_Chrome~2_copy_879x1166.jpg
Screenshot_20240602_002048_Chrome~2_copy_873x1447.jpg
auch das völlig normal
MFG

kc
Beiträge: 4067
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Hat sich bedankt: 680 Mal
Danksagung erhalten: 910 Mal

Re: Herennia: echt oder falsch ? --> echt

Beitrag von kc » So 02.06.24 15:27

Stefan_01 hat geschrieben:
Sa 01.06.24 21:29
Ich habe nichts gegen Reinhard Wien!

Auch nicht gegen kc!

Nur wenn man so oft daneben liegt bei Fälschungen, sollte man vorher genau hinsehen und nicht wieder direkt in die Fälschungsgalerie damit, das ist alles. Bitte nicht eine beleidigte Leberwurst spielen.
Wir wollen alle das auch du zu Münzen schreibst.

Wenn Fakten auftauchen das die Münze doch falsch ist, so nehme ich diese gerne an.
Ich nehme es dir doch nicht übel, Stefan, kenne dich doch...jetzt bin ich ein für allemal "eingenordet" was Silber anbelangt und widme mich lieber wieder den Bronzen...aber Chapeau an alle Beteiligten :)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11674
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 1292 Mal

Re: Herennia: echt oder falsch ? --> echt

Beitrag von Homer J. Simpson » So 02.06.24 21:44

Ich habe die Münze jetzt in der Bucht gesehen. Die ist echt, die ganzen Oberflächen und der Stil passen. Was die Beurteilung etwas erschwert, ist der leichte Doppelschlag auf der Vorderseite. Der ist auch an der teils komischen Form des Perlrandes schuld.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Reinhard Wien
Beiträge: 324
Registriert: Fr 12.04.24 21:43
Wohnort: Wien u. Nähe Bruck an der Leitha
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Herennia: echt oder falsch ? --> echt

Beitrag von Reinhard Wien » So 02.06.24 21:57

Homer J. Simpson hat geschrieben:
So 02.06.24 21:44
Ich habe die Münze jetzt in der Bucht gesehen. Die ist echt...

Homer
Wurde gestern geklärt, anhand von Stempelidenz zu einem "Altstück".
Omnia Romae cum pretio. (Iuv. 3,183f.)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Herennia - zum Zweiten...
    von kc » » in Römer
    8 Antworten
    359 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kc
  • Stater - echt oder falsch ?
    von AthensOwl » » in Griechen
    3 Antworten
    234 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
  • Sasaniden / Tabaristan - echt oder falsch ?
    von Amentia » » in Sonstige Antike Münzen
    19 Antworten
    957 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
  • 20 cash 1906 - echt oder falsch ?
    von Comthur » » in Asien / Ozeanien
    14 Antworten
    1111 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Comthur
  • Domitian Denar / Aureus (echt oder falsch ?)
    von Amentia » » in Römer
    12 Antworten
    1485 Zugriffe
    Letzter Beitrag von friedberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bajor69, Bing [Bot], dictator perpetuus und 16 Gäste