...eine der ersten Münzen überhaupt ... ???

Asiaten und was sonst noch der Antike zuzuordnen ist

Moderator: Numis-Student

heripo
Beiträge: 1518
Registriert: Fr 26.04.02 15:30

...eine der ersten Münzen überhaupt ... ???

Beitrag von heripo » Fr 13.09.02 12:37

...damit sich auch hier mal was tut: ...... hab mal wieder bei "e...y" einen netten Angebots-Text gefunden - der, würde sich der Verkäufer nicht als wissender Münzhändler gerieren - mich sonst nicht berührt hätte ... aber was haltet ihr von diesem Angebot ? -
a) Text-Kopie.: Eine der ersten "richtigen" Münzen überhaupt. Vorher gab es ja nur Eisenklumpen etc. Die Münze stammt aus Persien. Persisches Imperium, ist aus Silber, ca. 2mm Dick und schwer. Das Alter ist ca, 4. Jahrhundert vor Christus!!! Die Echtheit wird garantiert.

b) e...y Ang.Nr.: (wegen Bild ) 1380261386 ......

PS.: die nette Antwort, die ich auf "Frage an Verkäufer" erhielt .... kommt dann später - Gruß heripo

http://cgi.ebay.de/aw-cgi/eBayISAPI.dll ... 1380261386
Edit von tournois: Link eingefügt! :wink:


.

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4475
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Locnar » Fr 13.09.02 13:27

Hallo Heripo

Wenn wir mal von richtigen Münzen ( Rund und ähnlich den heutigen Münzen ) ausgehen, und nicht von münzähnlichen Objekten, sollte es Griechenland sein.

Dort hat man schon ab dem 7 Jhr. vor Chr. Münzen hergestellt.

Die Römer um 280 vor Chr.

Die Chinesen ab 450 vor Chr. Allerdings gab es bei denen schon ab 900 vor Chr. Gerätegeld das den Schritt zur Münze vollzogen hat.
Gruß
Locnar

secundus
Beiträge: 542
Registriert: Mo 22.07.02 10:19

Beitrag von secundus » Mo 23.09.02 18:52

Hallo,

sind die ältesten Münzen nich die Vor-Kroisos Eletron(nen) aus Lydien ?

http://www.wildwinds.com/coins/greece/lydia/t.html

Benutzeravatar
mumde
Beiträge: 1507
Registriert: Mo 06.05.02 23:08
Wohnort: Weil am Rhein
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von mumde » Mo 23.09.02 20:34

Stimmt schon, Herodot berichtet davon, daß die Lydier die ersten waren, die Münzen prägten. Das waren Knubbel aus Elektron, einer Gold-Silber-Legierung, die in dieser Zusammensetzung aus dem Flußsand gewaschen wurde. Dann eroberten die Perser Lydien, und die prägten solche Stücke mit dem Bogenschützen drauf, wie hier eines angeboten wurde. "Siglos" nennt man diese Stücke, wenn sie aus Silber sind, "Dareikos", wenn sie aus Gold sind. Wenn Ihr bei dem Wildwinds-Link ziemlich weit nach unten geht, seht Ihr sowas auch dort.
Gruß mumde

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Wo die ersten Münzen kaufen?
    von Caesaris » Di 04.08.20 20:46 » in Römer
    14 Antworten
    496 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Mi 05.08.20 12:05
  • unbekannte Münze - überhaupt griechisch?
    von Mithat » Mo 15.02.21 21:56 » in Römer
    2 Antworten
    372 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Georg5
    Di 16.02.21 01:16
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    1455 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • 2€ Münzen
    von Revoar » Mi 11.11.20 11:04 » in Euro-Münzen
    1 Antworten
    435 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Reteid
    Do 12.11.20 20:23
  • DIV Mark-Münzen
    von Nettl » So 22.09.19 15:26 » in Deutsche Demokratische Republik
    1 Antworten
    593 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pinky10
    So 22.09.19 19:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste