Claudius I Rv SPES AUGUSTA SC Kampmann 12.27

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Pscipio » Mi 25.11.09 10:08

Hallo inferus,

ich wollte deine Münze nicht schlechtreden, darum geht es nicht, aber die Tatsache, dass daran fast alles modern geschnitzt ist und ein antikes Original unwiderruflich zerstört wurde, sollte einem zu denken geben. Mir ist da ein echtes, unberührtes Original hundert mal lieber, auch wenn es schlechter erhalten ist.

Ich glaube daran, dass wir eine Verantwortung tragen, diese antiken Objekte anständig zu behandeln. Leider hat der Erhaltungswahn jedoch dazu geführt, dass immer mehr Bronzen überarbeitet und somit kaputt gemacht werden. Wie man damit umgeht, dass muss jeder für sich entscheiden, aber ich für meinen Teil kaufe so etwas nicht, weil ich diese Manipulationen für falsch halte und sie nicht unterstützen will. Dieser mein Kommentar soll jedoch nicht dazu führen, dass deine Sammelleidenschaft getrübt wird, das wäre schade.

Gruss, Pscipio
Zuletzt geändert von Pscipio am Mi 25.11.09 10:12, insgesamt 1-mal geändert.
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Pscipio » Mi 25.11.09 10:11

Die Dissertation von Uli Werz ist (jedenfalls in gedruckter Form) noch nicht publiziert, aber in seinem Werk Gegenstempel auf Reichs- und Provinzialprägungen der römischen Kaiserzeit, Katalog der Sammlung Dr. Konrad Blech, führt Werz diesen Gegenstempel auf Seite 66f. unter den Nummern 69-72 auf.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

inferus
Beiträge: 109
Registriert: Di 02.06.09 22:50
Wohnort: Leipzig

Beitrag von inferus » Mi 25.11.09 10:38

Lieber pscipio,

ich habe den Disput nur auf den numismatischen Wert der einzelnen Münze gesehen ohne dabei generell meine Sammlerleidenschaft abflauen zu lassen. Außerdem konnte ich durch das Vorstellen der Münze einen weiteren persönlichen Mehrwert an Wissen zu Münzen und Erfahrung im Umgang mit verfälschten Originalen gewinnen.
Das von dir vorgeschlagene Buch habe ich mir mal bestellt und habe dabei noch im Forum Einträge zu dem Phänomen der Wertfestlegung durch einen Gegenstempel gefunden, die ebenso Asse oder Sesterze der SPES AUGUSTA von Claudius betreffen, wobei sich dieser anscheinend häufiger im Abschnitt des Halses befindet(hat es etwas damit zu tun, dass man das Porträt des Kaisers unangetastet lassen wollte). Kann mir vielleicht noch jemand sagen, woran das liegt, dass es ausgerechnet diesen Typus betrifft?

gruß inferus

siehe Link:
http://www.numismatikforum.de/ftopic28846-15.html

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4555
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von quisquam » Mi 25.11.09 18:52

inferus hat geschrieben:Achso...ich möchte mich noch erkundigen, ob ich zu den Gegenstempeln und den Versuch einer Zuordnung dieser zu den römischen Provinzen bei der Diss. von Ulrich Werz etwas finden oder hat jemand vielleicht noch einen anderen guten Literaturhinweis wo ich mich zu den Eigenarten dieser belesen kann?
fischerz hat kürzlich einen Link zur Dissertation gepostet: http://www.numismatikforum.de/ftopic33805.html
Dort ist der DV-Gegenstempel unter der Nummer 87 katalogisiert und verwendet wurde er laut Werz "allem Anschein nach in Moesien und Thrakien".

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

inferus
Beiträge: 109
Registriert: Di 02.06.09 22:50
Wohnort: Leipzig

Beitrag von inferus » Mi 25.11.09 19:00

dankeschön...ich habe mir bereits das Buch von Ulrich Werz,sprich den Katalog der Sammlung Dr. Konrad Bech( der Link zu seiner Diss. war leider bei mir nicht durchführbar) angesehen und seinen Eintrag zu dem Gegenstempel gelesen.

gruß inferus

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Unverständlicher Claudius
    von Georg5 » Fr 11.12.20 09:51 » in Römer
    7 Antworten
    507 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Georg5
    Sa 12.12.20 01:38
  • Kupfer od. Bronze Claudius II Gothicus ?
    von Silbersucher » So 14.03.21 17:24 » in Römer
    5 Antworten
    397 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Silbersucher
    Mi 17.03.21 17:02
  • Divus Claudius II. Antoninian, Altar
    von Silbersucher » So 06.06.21 17:47 » in Römer
    2 Antworten
    267 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Silbersucher
    So 06.06.21 22:13
  • Provinzialprägung, Claudius 41-54, griech. Inschrift in Lorbeerkranz
    von Marius » Di 14.04.20 18:20 » in Römer
    2 Antworten
    333 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Marius
    Di 14.04.20 18:34
  • AE Semis Makedonien - Zeit Claudius / Nero, nicht Augustus
    von Timestheus » Do 30.12.21 21:12 » in Römer
    12 Antworten
    370 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Timestheus
    Fr 14.01.22 19:09

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: antoninus1 und 3 Gäste