2-EURO Fehlprägung aus kompletten Silbermaterial

Alles über Varianten, Fehlprägungen und Fälschungen
Feschi
Beiträge: 8
Registriert: Fr 20.09.02 14:05
Wohnort: Geisenheim

2-EURO Fehlprägung aus kompletten Silbermaterial

Beitrag von Feschi » Fr 20.09.02 14:14

Hallo Leute,

nach langer Zeit und nach Euerem damaligen Systemabsturz melde ich mich wieder zurück. Zur Erinnerung, ich bin im Besitz einer 2-EURO Münze, bei der nur das silberne Material benutzt wurde. d.h. der Rand ist nicht golden und die Münze besteht aus einem Stück. Mein Interesse wäre der ungefähre Wert dieser Münze. Auch habe ich noch ein paar alte Münzen (Reichsmark) auch aus der ehem. DDR. Aber dazu im entsprechenden Forum mehr. Ich freue mich auf Euere Antworten und sende gerne Bilder per Mail. Ich selber habe keine Web-Seite, auf der ich die Bilder stellen könnte.

Also ich hoffe auf regen Zuspruch.

Bis dann Feschi

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitrag von mfr » Fr 20.09.02 14:17

Hallo Feschi,
welcome back ! ;)

Schick mir bitte mal einen Scan, würde mich interessieren.
Ich kann das Bild dann auch hier einstellen.

Feschi
Beiträge: 8
Registriert: Fr 20.09.02 14:05
Wohnort: Geisenheim

Beitrag von Feschi » Fr 20.09.02 14:29

Alles klar, ich werde heute gegen 17.00 Uhr zu Hause sein. Dann schicke ich Dir mal ein paar Bilder. Du kannst Dir dann die bessten raussuchen.

Bis dann

Feschi

Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
Beiträge: 3628
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Wuppi » Fr 20.09.02 16:12

Hier die 2€

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

PS: die teile liegen bei T-Online (2 lagen schon da!) ... kann also nen bissel dauern bis die online sind - aber dann sindse auch schnell *G*
Zuletzt geändert von Wuppi am Fr 20.09.02 17:46, insgesamt 1-mal geändert.
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitrag von mfr » Fr 20.09.02 16:34

Also das 3. Bild wird bei mir nicht angezeigt.
Die anderen sehen aber interessant aus :D

Kann man denn eine nachträgliche versilberung ausschliessen ? Ist es wirklich ein Stück, also keine Nahtstelle zu sehen/fühlen ?
Dann kann ich es mir nur so erklären das der Mittelkern vergessen wurde auszustanzen und es so in die Präge gekommen ist 8O

Mit Sicherheit selten !
Einen Wert kann man dafür nicht nennen, es ist soviel wert wie jemand dafür zu zahlen bereit ist. Liebhaberpreis eben ;)
Ich denke wenn es echt ist auf jedenfall im 3-stelligen Bereich, ich würde so ein Stück aber nicht verkaufen, wer hat sowas schon. ;)

Im Bereich Fehlprägungen wird leider momentan sehr viel Schrott angeboten, da sind Sammler eher vorsichtig beim Kauf von vermeintlich teuren Raritäten.
Also besser erstmal eine Händlermeinung einholen und ggfs. ne Echtheitsexpertise anfertigen lassen.
Das kostet zwar etwas, aber es lohnt sich wenn man verkaufen will.

Als Experte für Fehlprägungen fällt mir momentan nur Guy Franquinet ein - www.franquinet.de
Der fertigt auch Expertisen an.

Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
Beiträge: 3628
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Wuppi » Fr 20.09.02 17:46

Hi

beim 3ten etwas verschrieben ;) jetzt isser aber da ;)
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitrag von mfr » Fr 20.09.02 17:53

Welches Münzzeichen ist das denn ? G ?

Feschi
Beiträge: 8
Registriert: Fr 20.09.02 14:05
Wohnort: Geisenheim

Beitrag von Feschi » Fr 20.09.02 19:33

Hallo Leute,

die Münze ist mit Sicherheit nicht nachträglich versilbert. Prägestätte ist G. Die Vermutung, dass der Mittelkern nicht ausgestanzt wurde, liegt sehr nahe. Es ist absolut kein Spalt fühl- oder erkennbar. Diese Münze ist im öffentlichen Zahlungsverkehr gewesen und mir durch Zufall beim Kassenabgleich in die Hände gefallen. Vor einiger Zeit habe ich in irgend einem Magazin von RTL oder SAT1 einen Bericht über so eine Münze gesehen. Ob die jetzt die selbe ist weiß ich nicht. Allerdings wurde dort ein etwas utopischer Wert genannt. Ob ich die Münze verkaufe weiß ich nicht so recht. Eigentlich ist es schon irgendwie spannend so etwas zu besitzen. Interessehalber würde ich halt den s.g. Liebhaberwert gerne mal wissen. Ja, von EURO-Schrott (ohne Kern oder Außenring) habe ich schon gehört. Ebenso wird wohl gerne eine Fehlstanzung mit dem Hammer vorgetäuscht. Jedenfalls würde eine deformierte Münze sicher nicht durch die Rollmaschinen laufen.

So nun aber genung vom Romanschreiben, Ihr seid jetzt mal dran.

Ich freue mich auf Meinungen von Euch.

Bis dahin haltet Euch locker :wink:

Feschi

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Fehlprägung (?) 2 Euro
    von Austriafind » Sa 16.05.20 23:32 » in Euro-Münzen
    2 Antworten
    1068 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pflock
    Mi 20.05.20 21:08
  • 2 Euro Fehlprägung ?
    von blackrulez » Sa 26.10.19 17:20 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    1 Antworten
    628 Zugriffe
    Letzter Beitrag von olricus
    Sa 26.10.19 22:44
  • 2 Gedenkmünzen 2 Euro 30 Jahre Mauerfall Fehlprägung?
    von thunderthetrees » Do 19.12.19 00:23 » in 2€-Gedenkmünzen
    2 Antworten
    1478 Zugriffe
    Letzter Beitrag von euronix
    Sa 04.01.20 14:22
  • 5 DM Fehlprägung
    von Peterr » Fr 30.04.21 20:38 » in Bundesrepublik Deutschland
    11 Antworten
    203 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
    Sa 01.05.21 07:19
  • Fehlprägung
    von bajor69 » So 25.10.20 21:44 » in Deutsches Reich
    1 Antworten
    199 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 26.10.20 05:01

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste