Griechische 5 Euro-Scheine in Deutschland gedruckt!?

Banknoten / Papiergeld

Moderator: Locnar

eurotracer
Beiträge: 160
Registriert: Di 21.05.02 21:50
Wohnort: Bonn

Re: Griechische 5 Euro-Scheine in Deutschland gedruckt!?

Beitrag von eurotracer » Sa 05.10.02 18:13

Jason hat geschrieben:Ich habe mir aus Griechenland 5 Euro Scheine mitbringen lassen und stellte zu meinem Erstaunen fest, dass sie das Druckzeichen der deutschen Druckerei Giesecke & Devrient, nämlich ein P, haben.
Weiß jemand, ob bis jetzt alle griechischen 5er in Deutschland gedruckt wurden und wo die anderen griechischen Euro-Scheine gedruckt wurden?
Giesecke & Devrient hat nach einem Zeitungsartikel (s. www.eurotracer.org/news/shownews.php?news_id=24 ) für 11 Nationale Zentralbanken der 12 Euro-Länder Euros gedruckt (offensichtlich nicht für Luxemburg, die gar keine eigenen Scheine herausgegeben haben), also auch für Griechenland.

[Nachtrag vom 31.10.2002: Ich habe noch einmal bei G+D telefonisch nachgefragt. Anders als im Sommer, als man jede Aussage zu den auftraggebenden NZBen verweigerte, sagte man heute, dass es wohl ein Missverständnis des Journalisten gewesen sein muss: G+D habe nur für sechs (6) NZBen (einschl. Bundesbank) Euros gedruckt, allerdings wurden weitere Länder mit Papier für den dortigen Druck beliefert. Welche NZBen bzw. Länder das waren, sei auf Wunsch der Auftraggeber vertrauliche Information und werde nicht veröffentlicht.]

In meiner "Sammlung" von über 11 Tausend Scheinen sind 95 Y-Scheine, davon
8 vom österreichischen Drucker F,
14 vom holländischen G,
53 vom griechischen N und
20 von G&D (P).

Ob die Daten alle richtig sind, weiss ich nicht, es könnten auch Tippfehler drin sein (schließlich ist der Druckercode ziemlich klein gedruckt). Eine Aufteilung der 95 Scheine nach Wert und Drucker könnt Ihr Euch im Statistik-Teil meiner Seite anschauen.

Vielleicht tragt Ihr Eure Scheine (und "ausländische" Münzen) auch dort ein?

Gruß aus Bonn,
Thomas
Zuletzt geändert von eurotracer am Fr 01.11.02 00:37, insgesamt 1-mal geändert.

Hypno
Beiträge: 7
Registriert: So 13.10.02 11:47

Beitrag von Hypno » So 13.10.02 14:31

Habe ein paar Scheine und würde sie verkaufen falls die wer brauch...
50 € Y
10 € N
10 € S
5 € U

Jason
Beiträge: 346
Registriert: Sa 11.05.02 01:50

Beitrag von Jason » So 13.10.02 15:03

@eurotracer, danke für deine Aufstellung. Ich habe mir mal deine Seiten angeschaut - ist ganz amüsant! :-) Es sind aber ganz sicher einige Fehleinträge vorhanden. ;-)

Ich fände es prima, wenn es den Mitgliedern möglich wäre, diese Geldscheine auch auszutauschen...... Hast du daran schon einmal gedacht? Oder wäre der Aufwand (diese Tauschmöglichkeit zu installieren zu groß?)? Dann hätte ich jedenfalls auch Lust, ein bisschen was bei dir einzutragen...... ;-)
Vielleicht wäre das für mehr Leute ein Anreiz!?

@Hypno, danke für dein Angebot! Den französischen 5er (U) habe ich schon in sehr guter Qualität mit Code "L". Falls dein Schein einen Andren Code-Buchstaben hat, wäre ich schon interessiert! :-)

Hypno
Beiträge: 7
Registriert: So 13.10.02 11:47

Beitrag von Hypno » So 13.10.02 16:26

meiner is auch in u und L

eurotracer
Beiträge: 160
Registriert: Di 21.05.02 21:50
Wohnort: Bonn

Beitrag von eurotracer » So 13.10.02 20:37

Jason hat geschrieben:@eurotracer, danke für deine Aufstellung. Ich habe mir mal deine Seiten angeschaut - ist ganz amüsant! :-) Es sind aber ganz sicher einige Fehleinträge vorhanden. ;-)
Bestimmt, denn noch weiss ich zu wenig ueber den Aufbau der Seriennummer und des Druckercodes, um Fehleintraege abzufangen.
Hast Du Fehleintraege entdeckt :-) ?
Jason hat geschrieben:Ich fände es prima, wenn es den Mitgliedern möglich wäre, diese Geldscheine auch auszutauschen...... Hast du daran schon einmal gedacht?
Ehrlich gesagt nein :-( da die meisten wenn nicht alle Scheine, die dort eingetragen werden, ganz normale, abgegriffene Scheine aus dem Umlauf sind, jedenfalls keine Sammlerobjekte.

Ich trage meine Scheine, die ich alle wieder ausgebe, ein um Daten zu sammeln, weil ich wissen will, wie die Seriennummern aufgebaut sind. Andere user der site tragen Scheine ein, weil sie hoffen, andere spaetere Besitzer der Scheine tragen ihn auch ein: damit wird die Wanderung des Scheins durch Europa rueckverfolgbar :-)
Jason hat geschrieben:Oder wäre der Aufwand (diese Tauschmöglichkeit zu installieren zu groß?)? Dann hätte ich jedenfalls auch Lust, ein bisschen was bei dir einzutragen...... ;-)
Vielleicht wäre das für mehr Leute ein Anreiz!?
Mag sein, aber das hiesige **** ist doch ein viel besserer Platz fuer Tauschaktionen. Meine Seite ist viel zu unbekannt :-(

Bei mir kann man seine Scheine zusammen mit seiner E-mail-Adresse eintragen und den Komentar nutzen fuer Tauschangebote: dann koennen sich die user selber untereinander verstaendigen. Das zugehoerige Forum koennte auch dafuer genutzt werden - aber eigentlich gibt es ja so etwas genau hier im ****.com

Gruss aus Bonn,
Thomas

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Verkaufe 100,- Euro Goldmünze 2005 (zur WM 2006 in Deutschland, Prägestätte A) + Silber Gedenkprägung
    von 100EuroGold » Fr 28.02.20 14:53 » in Tauschbörse
    0 Antworten
    44 Zugriffe
    Letzter Beitrag von 100EuroGold
    Fr 28.02.20 14:53
  • 29x DDR 50 Mark-Scheine von 1964
    von Mr.Barrow » So 04.10.20 14:00 » in Banknoten / Papiergeld
    6 Antworten
    1349 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rista
    Do 08.10.20 15:00
  • Münzen und Scheine vom Teufel
    von Mynter » Di 03.03.20 20:18 » in Deutsches Reich
    3 Antworten
    1199 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Fr 06.03.20 21:32
  • Seltene Dmark Scheine
    von Eric_der_Sammler » Mo 24.05.21 12:55 » in Banknoten / Papiergeld
    2 Antworten
    604 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ThomasM
    Mo 24.05.21 15:16
  • Sammlung Sichten - Scheine mit Kennnummer in Reihe
    von Salzburgg » Mi 08.04.20 13:52 » in Banknoten / Papiergeld
    6 Antworten
    622 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier
    Do 09.04.20 07:44

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste