Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

payler
Beiträge: 3899
Registriert: So 05.05.02 22:35

Beitrag von payler » Mo 28.07.08 17:52

hätte bei dem Severus Alexander auch keine Probleme!

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1222
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von harald » Mo 28.07.08 18:01

Ich glaube Herfried liegt mit seiner Vermutung richtig.

Beim Stil, dem Schrötling und der leichten Restkorrosion passt eigentlich alles.
Offenbar aus ganz frischen Stempeln geschlagen und ohne Umlaufspuren.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9844
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 28.07.08 18:09

Absolut knusperfrische Erhaltung und dann noch von neuen Stempeln, das ist schon ein außergewöhnliches Stück. Wenn da jetzt noch nicht Severus Alexander, sondern Caligula drauf wäre, würde die Münze preismäßig die meisten Aurei ausstechen!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Pscipio » Mo 28.07.08 18:12

Eine tolle Münze, aber sie ist meiner Meinung nach nicht deutlich besser als andere Denare des Severus Alexander auch. Es ist die Beleuchtung, die die Münze so aussergewöhnlich erscheinen lässt.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

taurisker
Beiträge: 1683
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitrag von taurisker » Mo 28.07.08 18:37

Pscipio hat geschrieben:Es ist die Beleuchtung, die die Münze so aussergewöhnlich erscheinen lässt.
Weniger die Beleuchtung, als vielmehr die Nachbearbeitung macht es aus.
Dass es sich hierbei um ein vorzügliches Teil handelt, das sich wohl jeder gerne in die Sammlung legen würde, steht außer Zweifel. Der Glanz des Silbers wirkt deshalb so unnatürlich, weil die Kontraste und die Helligkeit hws. mit einem Bildbearbeitungstool verändert wurden. Der Effekt dabei ist, dass man eine "strahlende" Oberfläche erhält unter gleichzeitiger Schärfung der Konturen: der Nachteil bei dieser Pracht ist, dass man kleinere Kratzer oder Dellen nicht mehr so gut erkennen kann, soferne vorhanden. Die hohen Kontrastwerte sorgen für einen Weichzeichner-Effekt.

Salü
taurisker

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10542
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Beitrag von beachcomber » Mo 28.07.08 20:21

danke für eure einschätzung, ich kenne den verkäufer und ich denke dass seine angebote ok sind.
kann schon sein, dass mich die bildbearbeitung die herfried erwähnt, mich hat zweifeln lassen.
grüsse
frank

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Do 31.07.08 21:03

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 2759.l1259

...bei dieser tollen Erhaltung wird sich doch sicher jemand finden - oder ?

Tinapatina
Beiträge: 357
Registriert: Mi 24.10.07 18:42

Beitrag von Tinapatina » Do 31.07.08 21:11

Diese Münze ist definitiv zu schlecht, um darauf guten KABINETT-Wein zu trinken. Könnte höchstens als Laxans in der Medizin wirken... :D
Merke: Es bricht sich leichter ohne Caracalla von einem unbekannten "Meischter".
"Numismatik wäscht den Staub des
Alltags von der Seele."

Frei nach Pablo Picasso

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Do 31.07.08 21:13

Tinapatina hat geschrieben:Diese Münze ist definitiv zu schlecht, um darauf guten KABINETT-Wein zu trinken. Könnte höchstens als Laxans in der Medizin wirken... :D
Merke: Es bricht sich leichter ohne Caracalla von einem unbekannten "Meischter".
:D

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Do 31.07.08 21:41

Ein Kabinettstück für's 'black cabinet'.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9844
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 31.07.08 21:47

Ja, so ein Bild dürfte nur auf die Innenseite einer Kotztüte gedruckt werden...

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12273
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Beitrag von Peter43 » Do 31.07.08 22:46

Heißt Klo auf italienisch nicht 'gabinetto'?
Zuletzt geändert von Peter43 am Sa 02.08.08 15:23, insgesamt 1-mal geändert.
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
numisnumis
Beiträge: 177
Registriert: Fr 21.03.03 19:11

Balbinus Anoninian

Beitrag von numisnumis » Do 31.07.08 23:12

Lanz hat diesen Antoninian des Balbinus auf ebay eingestellt und jetzt zurückgezogen. Handelt es sich dabei um eine Fälschung? Ich bin mir bewusst, dass eine "Fernanalyse" auf Grund von Fotos schwierig ist, trtotzdem befällt mich beim Betrachten vor allem der Rückseite ein ungutes Gefühl. Was meint ihr dazu?
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... :IT&ih=013

Gruss
numisnumis
Dateianhänge
Balbinus_rv.jpg
Balbinus_av.jpg

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Pscipio » Do 31.07.08 23:17

Ja, ganz klar modern. Die Stempel sind übrigens auch in den Forvm fake reports vertreten: http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... at=0&pos=7

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
numisnumis
Beiträge: 177
Registriert: Fr 21.03.03 19:11

Beitrag von numisnumis » Do 31.07.08 23:20

Dachte ich es mir doch - merci Lars.

Gruss
numisnumis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste