Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Sa 17.03.07 14:29

Hallo Frank ,
vielen Dank - habe auch eben bestellt .
Gruß
Torsten

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » Di 20.03.07 09:50

was haltet ihr von dem stück?

schaut doch aus wie ein guß.... oder ist es einfach nur stark korrodiert?

http://cgi.ebay.com/Gordian-III-Ancient ... dZViewItem

cheers donolli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Di 20.03.07 10:13

...ich denke , die Münze ist echt - allerdings schon reichlich porös - entweder sehr scharf gereinigt oder korrodiert .

Gruß
Torsten

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2923
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg

Beitrag von drakenumi1 » Mi 21.03.07 21:11

Habe ebenfalls keinerlei Bedenken, was die Echtheit betrifft. Scharfe Reinigung mit seinen typischen Symptomen würde ich ausschließen, dann müßten diese über die ganzen Flächen verteilt zu sehen sein und nicht nur partiell, wie an diesem Stück.

Grüße von
drakenumi1
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9675
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 22.03.07 18:35

Aber dies ist einer der häufigsten Antoninian-Typen von Gordi und sollte ohne viel Mühe in schönerer Erhaltung zu kriegen sein.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10423
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von beachcomber » Fr 23.03.07 20:51

auch wenn die basis wohl mal eine echte römische münze gewesen ist, würde ich dieses prachvolle exemplar des schnitzerunwesens, doch in die fälschungsgalerie aufnehmen:
http://cgi.ebay.de/Sabina-Dupondius_W0Q ... dZViewItem
grüsse
frank

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Fr 23.03.07 20:57

...die Skala für Verfehlungen dieser Art scheint nach oben offen zu sein :mad:

"...der Verunstalter dieser Münze hätte sich für sein misslungenes Machwerk lieber ein Stück Holz zum Üben nehmen sollen !"

...diesen Kommentar hat der Verkäufer von mir bekommen .

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9675
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 23.03.07 23:45

Hier kann ich mich mit den Worten "Würg, kotz, spei!" als alter MAD-Leser outen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10423
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von beachcomber » So 25.03.07 18:58

wenn homer nochmal seine alten MAD-erinnerungen wachrufen möchte,
braucht er nur mal lot-nr 218 bei der folgenden auktion aufrufen:
http://www.sixbid.com/home/auctions/ams ... msl-07.htm
womit auch mal andere marktplätze ausser ebay in dieser galerie erscheinen!
grüsse
frank

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8222
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Pscipio » So 25.03.07 19:04

Der Einfachheit hier das Foto und die Beschreibung:

No: 218 Schätzpreis/Estimate EUR 900
Iulia Titi, Tochter des Titus, †83(?). Dupondius -Rom-. Vesta n.l. thronend. RIC 180, C. 18. sehr schön-vorzüglich


:cry:
Dateianhänge
00218q00.jpg
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Di 27.03.07 10:34

Dateianhänge
decius denar rv.JPG
decius denar av.JPG

Fridericus
Beiträge: 559
Registriert: Di 01.02.05 21:19
Wohnort: Bremen

Beitrag von Fridericus » Di 27.03.07 10:43

@ Pscipio:

Wirklich "witzig" in diesem Zusammenhang ist übrigens, das der Herr Sonntag (der Auktionator) seit einiger Zeit der Vorsitzende des Verbandes der Deutschen Münzhändler ist. Aber Römer scheinen nicht seine Stärke zu sein ...

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10423
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von beachcomber » Di 27.03.07 10:59

gerade gefunden, ein nicht uninterssanter artikel über bulgarische fälschungen mit einigen fotos (allerdings meist von griechen):
http://rg.ancients.info/lipanoff/
grüsse
frank

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9675
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 27.03.07 17:29

@nephrurus:
Na, für die Falschheit DER Münze kann ich gerade auch noch garantieren! :D

@Pscipio und Fridericus:
Der Herr Sonntag war doch aber früher mit Dr. Brandt zusammen, da könnte er ihn doch mal vor einer geplanten Auktion auf seine Römer gucken lassen! Oder haben die sich zerstritten?
Mir kommt es sehr so vor, als hätte ich die Julia schon mal auf Ebay gesehen...

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

antoninus1
Beiträge: 3749
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Beitrag von antoninus1 » Mi 28.03.07 08:19

Mir kommen die "Meister" des Lipanoff-Studios ehrlich gesagt etwas scheinheilig vor.
Sie arbeiten offen und wollen angeblich niemanden betrügen.
Warum kennzeichnen sie ihre Fälschungen dann nicht mit einer kleinen Punze?
Oder gehts darum, in Zusammenarbeit mit den Autoren die Bücher zu vermarkten und zu sagen "Was wollt ihr denn, ist doch alles veröffentlicht".

Wenn ich mir z.B. den Julian II. ansehe. Aus welchem Grund stellt man wohl eine so gute Fälschung her?
Gruß,
antoninus1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast