Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1752
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von klausklage » So 26.04.09 11:26

http://cgi.ebay.de/TRAJAN-denier-DIVUS- ... 240%3A1318

Als Fourré angeboten, sieht mir das Ding insgesamt irgendwie modern aus. Was meint ihr? Liegt das nur daran, dass ich meine Brille nicht auf habe?
Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10423
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von beachcomber » So 26.04.09 15:04

wäre ich mir auch nicht sicher!
grüsse
frank

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10423
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von beachcomber » So 26.04.09 15:05

http://cgi.ebay.de/Denar-Augustus_W0QQi ... 240%3A1318

http://cgi.ebay.de/Vespasianus-69-79_W0 ... 240%3A1318
unglaublich, dass diese lipanoff's nicht schon überall bekannt sind!
grüsse
frank

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3923
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 19 Mal

Beitrag von richard55-47 » So 26.04.09 19:54

Den Augustus hat schon nephrurus vorgestellt. Der ist und war einsame Klasse.
do ut des.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3923
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 19 Mal

Beitrag von richard55-47 » So 26.04.09 20:15

do ut des.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » So 26.04.09 20:34

Sorry Richard,

irgendwie sieht der mir gar nicht so verkehrt aus, wenn ich dieses CoinArchivesSchätzchen sehe:

http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 71&Lot=959

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10423
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von beachcomber » So 26.04.09 20:47

sorry numis,
da liegst du falsch. :) richard hat vollkommen recht.
im übrigen bietet numis18 nur solche 'produkte' an!
grüsse
frank

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4099
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Beitrag von Zwerg » So 26.04.09 20:50

Es gibt da so kleine Unterschiede, die man sich sehr genau ansehen sollte.

Wie hält die Hand das Rad?
Wie fällt das Gewand? - besonders in Körpermitte und am Busen
Wie sieht der Zweig am linken Arm aus?
Wie ist die Beinhaltung?
Was machen denn die Bänder des Lorbeerkranzes?

Hätte ein römischer Stempelschneider so etwas hergestellt?

Es gibt natürlich immer Stempelunterschiede, aber irgendwie habe ich das Gefühl, daß der Stil in Richtung modern tendiert. Technisch kann man eh keine Aussage treffen.

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » So 26.04.09 20:51

Echt wahr?!

Dann nehme ich natürlich alles zurück und behaupte das Gegenteil. Für mich sah er jetzt nur ziemlich gebügelt, aber nicht wirklich besorgniserregend aus!

:oops:

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3923
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 19 Mal

Beitrag von richard55-47 » So 26.04.09 20:57

Siehste, Rainer, auch ein blindes Huhn trinkt mal einen Korn.
do ut des.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » So 26.04.09 20:58

Zwerg, was siehst du denn beispielsweise bei den Bändern des Lorbeerkranzes?? Also dort, aber auch bei den anderen Einzelheiten, die du aufführst, kann ich nicht wirklich etwas auffälliges entdecken!

Wo ich wirklich Probleme habe ist der Hals des Kaisers. Der scheint mir so was von untypisch.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » So 26.04.09 21:07

Lieber Richard, also bitte! In einer Zeit, wo selbst Vollprofis falsche NeroSesterzen ersteigern (Pardon!) und PhilippusAntoniniane nicht als fakes erkennen, trinken wir alle besser erst mal 'nen Korn ;-)

Es ist sooo schwierig geworden. Als ich vor vielen Jahren in die römische Numismatik eingestiegen bin, brauchte man sich darüber nicht wirklich Gedanken machen.

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1752
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von klausklage » So 26.04.09 21:45

@ Nummis Durensis: Tröste Dich, auch vor dem Trinken eines Korns hätte ich den lediglich für nachgeschnitten gehalten.
Gruß,
Olaf
squid pro quo

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » So 26.04.09 21:52

Danke Olaf, aber "in dubio pro reo" gilt ja nicht in der Numismatik; ich hätte ihn nicht mal als nachgeschnitten deklariert - wohl aber mit dem Dremel plus Polieraufsatz geglättet gesehen :oops:

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4099
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Beitrag von Zwerg » So 26.04.09 22:13

Grüße nach Düren

Stilerkennung muß man erlernen, dies geht manchmal nicht nur über die Münzen, sondern auch mit Kenntnis der Kunstgeschichte. Ganz viel Bilder gucken hilft!

Sieh Dir bitte noch einmal die Bilder der beiden Münzen an und vergleiche mit echten Münzen oder Statuen. Stilistisch ist die Münze eine kleine Katastrophe - aber Stil in wenigen Worten in solch einem Forum zu erklären ist m.E. nicht möglich.

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste