Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Di 26.05.09 22:33

richard55-47 hat geschrieben: Der Vertrag ist nicht nichtig, sondern unter Vorspiegelung der Echtheit geschlossen werden. Der Bieter kann seine Willenserklärung anfechten und damit zunichte machen.
Aber ist bzw. wird der Vertrag nicht genau aus diesem Grunde nichtig? :roll:

antoninus1
Beiträge: 3749
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Beitrag von antoninus1 » Di 26.05.09 22:39

klausklage hat geschrieben:Irgendwann schreibe ich mal ein Buch "Rechtsfragen beim Münzkauf", da scheint es ja echt einen Markt für zu geben.

Gruß,
Olaf
Muss kein Buch sein, aber vielleicht kannst Du einen Artikel in einer Münzenzeitschrift schreiben :)
Es ist halt ein interessantes Thema und es herrschen da falsche Vorstellungen.
Gruß,
antoninus1

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Di 26.05.09 22:49

klausklage hat geschrieben: Im Übrigen kann ich von solchen Spaßkäufen nach dem Motto "Der Vertrag wird schon ungültig sein" nur abraten. Ist er nämlich nicht, jedenfalls nicht unbedingt.
Ok, aus welchem Grunde könnte er denn trotzdem gültig sein? Mal von dem Beispiel hier ausgegangen, dass eine nachweislich falsche Münze angeboten wird ohne irgendwelche Hinweise in der Artikelbeschreibung!

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1752
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von klausklage » Di 26.05.09 22:56

Richard hat parallel zu mir gepostet, das hatte ich noch nicht gesehen.
Jedenfalls: Wenn Du beim Bieten schon weißt, dass es sich um eine Fälschung handelt, hat Dich auch niemand getäuscht. Aus dem gleichen Grunde hast Du ja auch keine Gewährleistungsrechte (§ 442 I BGB). Außerdem möchte ich nicht den Nachweis der Arglist erbringen müssen. Wenn du tatsächlich arglistig getäuscht wurdest und das beweisen kannst, kannst Du mit § 123 natürlich durchkommen. Aber ich hätte auf so einen Rechtsstreit (wenn es dazu kommt) jedenfalls keine Lust.
Die internationalprivatrechtliche Problematik (dalp-s sitzt in Österreich) lassen wir mal beiseite.

Gruß,
Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9675
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 26.05.09 22:57

Z.B., wenn sich herausstellt, daß Du das gewußt hast, daß die Münze falsch ist, und trotzdem geboten hast?

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Di 26.05.09 23:03

klausklage hat geschrieben:Wenn Du beim Bieten schon weißt, dass es sich um eine Fälschung handelt, hat Dich auch niemand getäuscht.
Ja wenn du natürlich davon ausgehst, hast du nicht ganz unrecht... aber ich gehe davon aus, dass der Höchstbietende das natürlich vor Ablauf der Auktion nicht wusste ;-)

Eine weitere grenzüberschreitende Problematik: Bei den Österreichern sieht man tatsächlich nicht, ob es sich um einen privaten oder gewerblichen Anbieter handelt.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Mi 27.05.09 08:43

spider hat geschrieben:Ähhmm...
Bist du jetzt nicht auch zum Kauf verpflichtet?
Er hat ja nicht die Echtheit garantiert.
warum ich??? Ich würde meinen account doch niemals für Fälschungen benutzen...
aber ich kenne jemanden, der sowas macht.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Mi 27.05.09 22:12

Eigentlich ein "ganz normaler" Mittwochabend, würden die fakes nicht ganz besonders tief fliegen...

na, wen haben wir denn da mal wieder:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0348326009

herzlich willkommen heissen im Club der (hoffentlich bald toten) nicht ganz Dichten möchte ich auch den Anbieter folgender Katastrophe:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0398089068

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Mi 27.05.09 22:32

dazu passen einige Angebote dieses Anbieters - wie dieses Teil hier:
http://cgi.ebay.de/Denar-Maximinius-Thr ... 7C294%3A50

flar
Beiträge: 42
Registriert: Mi 07.11.07 15:52
Wohnort: Münchehofe LDS

Beitrag von flar » Do 28.05.09 09:16

Na endlich.

Die rechtlichen Fragen sind mir egal, ich habe davon leider keine Ahnung. Der Typ hat endlich eine Bewertung mit der jeder, der auch nur halbwegs Normal bei Ebäää kauft was anfangen kann. Ich kaufe ja nur sehr selten dort und hatte damals auch im Nachhinein geschrieben das er Fälschungen verkauft, aber das erscheint ja dann nicht mehr in der Bewertung.

Ich jedenfalls freue mich und bedanke mich beim Forum, dass mir ja schon manchmal geholfen hat und nun über den dalp-s auch mal die Wahrheit geschrieben hat. Ändert nichts an der Gesamtsituation, aber kleine Schritte führen auch zum Erfolg.

Gruß und Dank

Flar

kc
Beiträge: 2957
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Beitrag von kc » Do 28.05.09 10:03

http://cgi.ebay.com/A-RARE-DIDIUS-JULIA ... 7C294%3A50

"THIS COIN IS FOR THE SERIOUS BIDDER THAT KNOWS HIS ANCIENT COINS."


:D
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Do 28.05.09 10:17

kc hat geschrieben:http://cgi.ebay.com/A-RARE-DIDIUS-JULIA ... 7C294%3A50

"THIS COIN IS FOR THE SERIOUS BIDDER THAT KNOWS HIS ANCIENT COINS."


:D
immerhin gibt es schon einen Deppen, der mitbietet

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » Do 28.05.09 13:54

nephrurus hat geschrieben:
kc hat geschrieben:http://cgi.ebay.com/A-RARE-DIDIUS-JULIA ... 7C294%3A50

"THIS COIN IS FOR THE SERIOUS BIDDER THAT KNOWS HIS ANCIENT COINS."


:D
immerhin gibt es schon einen Deppen, der mitbietet

aber hör mal, schließlich ist hier ein gebot auch ein votum für sachkenntnis und geschmack! wenn's sogar der anbieter schreibt...

8)
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 3923
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 19 Mal

Beitrag von richard55-47 » Do 28.05.09 15:08

Dann bin ich unseriös, ich biete nämlich nicht.
do ut des.

Benutzeravatar
spider
Beiträge: 1365
Registriert: Di 21.01.03 20:17
Wohnort: M/DK/N/

Beitrag von spider » Do 28.05.09 21:11

Hatten wir den Anbieter schon im Programm?

http://stores.shop.ebay.de/cosii-sp-leg ... QQ_armrsZ1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste