Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10348
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 287 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 30.11.11 13:36

Der Vorderseiten-Stil stimmt auch nicht, aber Rs. und Alterung werden schon langsam bedenklicher. Allerdings hat der Anbieter auch Fälschungen aus verschiedenen Quellen. Da gibt's gegossene wie auch geprägte / gepreßte Münzen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10663
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von beachcomber » Mi 30.11.11 13:53

das porträt ist viel zu kindlich! passt nicht zu magnentius.
grüsse
frank

kc
Beiträge: 3068
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von kc » Mi 07.12.11 09:14

Auch auf vcoins sind grobe Schnitzer zu finden:

http://www.vcoins.com/ancient/wallinmyn ... roduct=501
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von areich » Mi 07.12.11 10:06

Ist doch korrekt beschrieben, wir alle wissen ja, daß der Fachbegriff 'leicht geglättet' ist. :roll:

Benutzeravatar
silberbeagle
Beiträge: 183
Registriert: Mo 08.10.07 16:54
Wohnort: Palatia Germania

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von silberbeagle » So 18.12.11 15:33

Auf diese Offensichtlichkeit sollte man den Verkäufer eigentlich hinweisen,ich hab`s mal gemacht,mal sehen wie er reagiert .
http://www.muenzauktion.info/auction/it ... 75&lang=de

Benutzeravatar
M. V. Celerinus
Beiträge: 220
Registriert: Mo 01.08.11 18:44
Wohnort: 21271 Hanstedt

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von M. V. Celerinus » So 18.12.11 16:23

Guten Tag,

Heuer wollte ich mir einen Denar gönnen, aber irgendetwas machte mich doch stutzig...:

http://www.ebay.de/itm/110793004911?ssP ... 1438.l2649

Deshalb machte ich mich auf die Suche und....leider eine Fälschung...:

http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... 2&pos=4226

Viele Grüße,

Stephan
Zuletzt geändert von M. V. Celerinus am So 18.12.11 18:03, insgesamt 1-mal geändert.
"Die Aufgabe des Lebens besteht nicht darin, auf der Seite einer Mehrzahl zu stehen, sondern dem inneren Gesetz gemäß zu leben." - Marc Aurel

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10348
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 287 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Homer J. Simpson » So 18.12.11 16:43

Klaro, die Vs.-Legende wurde ab 202 verwendet, die Rückseitenlegende müßte ja von 195 sein! Leider ist dann heutzutage eine Fälschung wahrscheinlicher als eine spektakuläre Hybridprägung. In diesem Fall handelt es sich um eine Gordian-III-Rückseite und um ein neothrakisches Produkt.

Homer

PS: Glückwunsch zum rechtzeitigen Einschalten des Gehirns - wer den Trick beherrscht, ist sehr im Vorteil!
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

vitellius2009
Beiträge: 14
Registriert: Sa 29.08.09 21:46

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von vitellius2009 » So 18.12.11 19:12

Gut beobachtet, lieber Stephan.
Es handelt sich um, wie schon über obigen Link zu sehen ist, um eine Fälschung der Bulgarischen Lipanoff Studios (Dr. Ilya Propokov "Contemporary Coin Engravers and Coin Masters from Bulgaria, Seite 47, Nr. 71)

Ich habe das Teil wissendlich ersteigert, da ich nebenbei zu meinen echten Stücken gerade eine kleine Fake Sammlung der Bulgarischen Lipanoff Studios zusammenstelle (hpts. Severer).
Diese Fälschungen wurden ja nicht gegossen, sondern geprägt. Informationen hierzu findet man unter: http://rg.ancients.info/lipanoff/

Aber stimmt, wenn man sich nicht auskennt bzw. nicht recherchiert, kann man leicht drauf rein fallen und man freut sich vielleicht, eine seltene Hybridprägung zu einem Schnäppchenpreis in Händen zu halten!

Lg,
Vitellius

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 2911
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von tilos » So 18.12.11 20:05

Wobei das von Celerinus gezeigte gefälschte Vergleichs-Exemplar keine Lipanov-Prägung ist, sondern eine qualitativ eher schlechte Variante.
Ich habe mal die Referenzabbildung von PROKOKOV angehängt.
Gruß
Tilos
Dateianhänge
Sev Den Lip.jpg

Benutzeravatar
M. V. Celerinus
Beiträge: 220
Registriert: Mo 01.08.11 18:44
Wohnort: 21271 Hanstedt

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von M. V. Celerinus » So 18.12.11 20:36

tilos hat geschrieben:Wobei das von Celerinus gezeigte gefälschte Vergleichs-Exemplar keine Lipanov-Prägung ist, sondern eine qualitativ eher schlechte Variante.
Ich habe mal die Referenzabbildung von PROKOKOV angehängt.
Gruß
Tilos

Guten Abend,

Sag nicht die fälschen nun auch noch den Lipanov.... 8O

Grüße,

Stephan
"Die Aufgabe des Lebens besteht nicht darin, auf der Seite einer Mehrzahl zu stehen, sondern dem inneren Gesetz gemäß zu leben." - Marc Aurel

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von areich » So 18.12.11 20:44

Man findet oft Gussfälschungen von modernen bulgarischen geschlagenen Fälschungen.

Benutzeravatar
M. V. Celerinus
Beiträge: 220
Registriert: Mo 01.08.11 18:44
Wohnort: 21271 Hanstedt

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von M. V. Celerinus » So 18.12.11 21:00

areich hat geschrieben:Man findet oft Gussfälschungen von modernen bulgarischen geschlagenen Fälschungen.

Meine Herrn.... 8O
"Die Aufgabe des Lebens besteht nicht darin, auf der Seite einer Mehrzahl zu stehen, sondern dem inneren Gesetz gemäß zu leben." - Marc Aurel

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 2911
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von tilos » Mo 19.12.11 00:04

M. V. Celerinus hat geschrieben:...
Sag nicht die fälschen nun auch noch den Lipanov.... 8O
Grüße,
Stephan
Ja, wobei man bei denen wenigstens gleich erkennt, dass es faule Eier sind.

Benutzeravatar
M. V. Celerinus
Beiträge: 220
Registriert: Mo 01.08.11 18:44
Wohnort: 21271 Hanstedt

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von M. V. Celerinus » Mo 19.12.11 20:15

Guten Abend,

Wie Beurteilt ihr die Angebote dieses Herrn? Immerhin hat sein Großvater eine Riesensammlung Goldener Münzen hinterlassen. Sind die Stücke echt? Irgendwie habe ich da meine Zweifel.

http://www.ebay.de/itm/Honorius-Rom-Kai ... 3cbfad6a31

Er hat ja schon welche vom gleichen Typ verkauft.

Viele Grüße,

Stephan
"Die Aufgabe des Lebens besteht nicht darin, auf der Seite einer Mehrzahl zu stehen, sondern dem inneren Gesetz gemäß zu leben." - Marc Aurel

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 2911
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von tilos » Mo 19.12.11 20:47

Anhand seiner Fotos lässt sich nichts beurteilen, es sei denn, die Stempel tauchen in den einschlägigen Fälschungsdatenbanken auf. Da er aber explizit auf die Rückgabemöglichkeit hinweist und paypal anbietet, wäre dadurch eine gewisse Absicherung gegeben. Wobei man sich auch nochmal die genauen Bedingungen des Käuferschutzes anschauen sollte.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: beachcomber und 2 Gäste