Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von emieg1 » Mo 25.08.14 09:58

Bei dieser Beschaffenheit der Oberfläche handelt es sich IMHO entweder um einen Subaeraten oder einen miserablen neuzeitlichen Guss... ich tendiere klar zu letzterem.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von areich » Mo 25.08.14 10:51

Stimmt, das war nicht immer so. Dann muss man sich eben anmelden.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6082
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 171 Mal
Danksagung erhalten: 420 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von justus » Mo 25.08.14 13:54

nummis durensis hat geschrieben:Bei dieser Beschaffenheit der Oberfläche handelt es sich IMHO entweder um einen Subaeraten oder einen miserablen neuzeitlichen Guss... ich tendiere klar zu letzterem.
Keinesfalls ein "Plattierter" ! :mrgreen:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von beachcomber » Mo 25.08.14 15:15

nummis durensis hat geschrieben:Bei dieser Beschaffenheit der Oberfläche handelt es sich IMHO entweder um einen Subaeraten oder einen miserablen neuzeitlichen Guss... ich tendiere klar zu letzterem.
gefüttert sicher nicht, und für einen neuzeitlichen guss sind mir die löcher zu einseitg verteilt!
areich's bilder aus dem fakeforum sind zwar lehrreich, aber haben mit dem vorgestellten stück nichts zu tun. diese fakes erkennt ein etwas erfahrener sammler auch ohne danach in der fakedatenbank zu suchen, so sehr weicht ihr stil von originalen ab!
das ist für mich sowieso ein nachteil dieser seiten, man muss sich durch soviel offensichtlichen schrott wühlen, bis man mal auf eine wirklich gefährliche fälschung trifft! gefährlich sind nur diese top-güsse die durch das auftauchen von schrötlingsgleichen zwillingen entlarvt wurden, und solche die durch transfer-die produzierte neuprägungen entstanden sind! eine solche datenbank aufzubauen wäre sicher zielführender.
grüsse
frank

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von emieg1 » Mo 25.08.14 15:41

beachcomber hat geschrieben: gefüttert sicher nicht, und für einen neuzeitlichen guss sind mir die löcher zu einseitg verteilt!
Wieso einseitig? Ich seh' auf beiden Seiten gleichermassen 'Löcher' und da ich die ebenfalls nicht für Abplatzungen bzw -nutzungen eines Subaeraten halte, bleibe ich bei meiner persönlichen Meinung eines neuzeitlichen Gusses. :fadein:

PS. Stimmt allerdings: Die fakedatenbank bedarf eigenlich einer intensiveren Pflege... trotzdem bin ich froh, dass sie überhaupt existiert. Und die richtig gefährlichen Stücke werden dort erst erscheinen, wenn es für viele schon 'zu spät' ist. :roll:

loron
Beiträge: 199
Registriert: Di 30.11.04 20:39

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von loron » Mo 25.08.14 20:19

Hallo allerseits,

heute mal ein anderes Thema: Falsche Merowinger, bei denen schon tüchtig angebissen wurde. Alle von derselben Machart. Und natürlich "ohne Gewähr":

1. http://www.ebay.de/itm/121417234061?_tr ... EBIDX%3AIT
2. http://www.ebay.de/itm/121417227465?_tr ... EBIDX%3AIT

Gruß,

Florian
----------------------------
Ich komme auch mit geringen Dosen guter Laune durch den Tag.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6082
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 171 Mal
Danksagung erhalten: 420 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von justus » Mo 25.08.14 21:05

Also mal abgesehen davon, dass die Antike eigentlich mit den Römern endet und hier ein Römerforum ist, sind die Merowinger nicht gerade meine Baustelle. Theoretisch könnte es sich hier jedoch meiner Ansicht nach um "Barbarisierungen" handeln, so etwas gab es auch bei den Merowingern soweit mir bekannt ist. Was mich jedoch stutzig macht ist die gleichförmige Gestaltung und vor allem die "frische" :wink: Oberflächenstruktur. Aber wie gesagt, nicht meine Baustelle !
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von areich » Mo 25.08.14 21:27

beachcomber hat geschrieben:
nummis durensis hat geschrieben:Bei dieser Beschaffenheit der Oberfläche handelt es sich IMHO entweder um einen Subaeraten oder einen miserablen neuzeitlichen Guss... ich tendiere klar zu letzterem.
gefüttert sicher nicht, und für einen neuzeitlichen guss sind mir die löcher zu einseitg verteilt!
areich's bilder aus dem fakeforum sind zwar lehrreich, aber haben mit dem vorgestellten stück nichts zu tun. diese fakes erkennt ein etwas erfahrener sammler auch ohne danach in der fakedatenbank zu suchen, so sehr weicht ihr stil von originalen ab!
das ist für mich sowieso ein nachteil dieser seiten, man muss sich durch soviel offensichtlichen schrott wühlen, bis man mal auf eine wirklich gefährliche fälschung trifft! gefährlich sind nur diese top-güsse die durch das auftauchen von schrötlingsgleichen zwillingen entlarvt wurden, und solche die durch transfer-die produzierte neuprägungen entstanden sind! eine solche datenbank aufzubauen wäre sicher zielführender.
grüsse
frank
Nein, das haben sie nicht, ich habe nur die vorhandenen Fälschungen des Typs gezeigt. Die tragen wenig bis gar nichts zur Beantwortung der Frage bei, das ist mir klar.
Vielleicht würden bessere Bilder etwas helfen.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5252
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 504 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Zwerg » Do 04.09.14 10:49

Zufällig auf ebay gesehen - keine Preisgruppe ist mehr gefeit!

http://www.ebay.com/itm/Denarius-TITUS- ... 1e9137fd8c
$_14.JPG
$_14.JPG (1.56 KiB) 1263 mal betrachtet
$_14a.JPG
$_14a.JPG (1.4 KiB) 1263 mal betrachtet
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von beachcomber » Do 04.09.14 14:45

seine anderen sachen sind ok, das hat er nicht erkannt! denkbar wäre sogar eine gut erhaltene antike guss-fälschung!
grüsse
frank

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6082
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 171 Mal
Danksagung erhalten: 420 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von justus » Do 04.09.14 15:42

beachcomber hat geschrieben:denkbar wäre sogar eine gut erhaltene antike guss-fälschung!
Na wenn das für dich "guterhalten" sein soll, dann ... "as melhoras!" :lol:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von beachcomber » Do 04.09.14 15:58

wieviele silberscheinende antike gussfälschungen hast du denn schon so gesehen? :wink:
grüsse
frank

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6082
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 171 Mal
Danksagung erhalten: 420 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von justus » Do 04.09.14 16:21

jede menge ... gerade ist erst wieder eine vorbeigeflogen :lol:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5252
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 504 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Zwerg » Do 04.09.14 21:05

Jetzt die Fotos in vernünftiger Qualität - man lernt !
http://www.ebay.com/itm/Denarius-TITUS- ... 1e9137fd8c
$_58.bjpg.jpg
$_58.jpg
Zwerg

Ein Guß ist eindeutig, antik sicherlich nicht. Der Stil ist so etwas von daneben - vor allem die Rückseite.
Auf der Vorderseite fällt auf, daß der Lorbeerkranz gut ausgeführt ist - das geht bei einer Münze, die maximal "fast ss" ist, natürlich gar nicht.

Das gute Stück wird sicherlich zu einem normalen Preis bei ebay verkauft, weil der "normale" Sammler so eine Fälschung nicht erkennen kann,

Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 142 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von beachcomber » So 07.09.14 16:33

diese münze die jetzt bei NAC angeboten wird, hat zwar reichlich pedigree, ist bei Banti abgebildet und schon mehrfach auf grossen auktionen versteigert worden. trotzdem habe ich ein komisches gefühl. das porträt ist interessant, aber ganz anders als die gewöhnlichen (und eigentlich immer sehr guten!) porträts die ich so kenne. schlimmer finde ich noch das rv, diese victoria ist vollkommen anders als die sehr spezielle darstellung die normalerweise auf sesterzen (und doppelsesterzen) des postumus erscheint, und wirkt auf mich modern. spinne ich? :)
grüsse
frank
Dateianhänge
postumus nac.jpg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Timestheus und 3 Gäste