Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 178
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Stefan_01 » Do 17.11.16 07:01

versuchs hier auf ebäh.com kannst du die anderen Münzen sehen. Zum teil leider extrem gute Fälschungen !

http://m.ebay.com/itm/262718965996
MFG

antoninus1
Beiträge: 4118
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von antoninus1 » Do 17.11.16 08:22

Ich sehe auch hier nur die verlinkte Münze, nicht die anderen Angebote.
Das war mir bisher nie aufgefallen, dass Ebay das sperrt.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13866
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1973 Mal
Danksagung erhalten: 559 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Numis-Student » Do 17.11.16 12:58

Ich kann die anderen Angebote sehen...

Erschreckend, wie gut die Fälschungen teilweise sind. Ohne vergrößernde Fotos würde ich wohl auch darauf reinfallen :-(

Erstaunlich finde ich, dass auch schon Medaillen von Wiener gefälscht werden: http://www.ebay.com/itm/PORTUGAL-CATHED ... Sw4shX9R95

Schöne Grüße,
MR

Ariminum
Beiträge: 197
Registriert: So 04.10.09 22:34
Wohnort: Italien

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Ariminum » Do 17.11.16 18:23

Danke für den Hinweis.
Ich bin ehrlich, ich hätte jetzt die meisten nicht als Fälschungen erkannt. Der Trajan, der Domitian und der Balbinus wirken auf mich ausgesprochen glaubwürdig (Legende, Details, Abnutzung, sogar Flusslinien). Würd ich die bei einer Auktion oder Münzmesse sehen, hätte ich die wohl gekauft.
Wie wird so was hergestellt - für Güsse ist das doch zu detailreich? Sind das Transfer-Dies?
Muss davon ausgehen, dass solche Stücke doch in erheblichen Stückzahlen hergestellt werden und früher od später in Auktionen und Münzmessen auftauchen.
Vielleicht hab ich nicht genug Erfahrung (sammle aber schon 10 Jahre) - aber jetzt stellt sich für mich schon die Frage ob es Sinn macht weiter zu sammeln.
Wie seht ihr das?
Woran kann man an diesen Stücken noch die Fälschung erkennen?

MFG
Silvio

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 178
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Stefan_01 » Do 17.11.16 20:01

Hallo Silvio.

Es handelt sich bei den meisten um gute Gußfälschungen.
Bei vielen Münzen sind wenn man die Fotos genau betrachtet Gußbläschen zu erkennen.
Zudem sind bei einigen Münzen falsche " bankers marks "zu erkennen.
Der Elefantendenar von Julius Caesar ist ziemlich gut gelungen, aber unter dem Mikroskop geprüft wird amn auch dort ungereimtheiten finden.

Sammeln würde ich deshalb nocht aufhören.
Alles was Geld bringt, unabhängig vom Sammelgebiet ob Briefmarken, Mûnzen, Geldscheine, Porzellanfiguren usw. wird gefälscht...
Deshalb ist es so wichtig das es Foren und andere Sammlerseitwn gibt um sich auszutauschen.

Ich werde morgen die Fälschungen genau betrachten und auf forgerynetwork für alle posten.

Grüße,
Stefan
MFG

Perinawa
Beiträge: 1314
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 407 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Perinawa » Fr 18.11.16 17:12

Olaf, das tut mir echt leid. Vor allem, weil's ja so ein Schwebezustand ist: Nicht 100%ig echt und nicht 100%ig falsch, aber wem sag' ich, dass halt hier das allseits beliebte Zitat "in dubio pro reo" nicht befriedigt. *tröstsmilie*
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Tejas552
Beiträge: 930
Registriert: Di 27.10.15 20:46

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Tejas552 » Sa 26.11.16 18:43

Mann-o-Mann, wie jemand auf so etwas bieten kann ist mir ein Rätsel:

http://www.ebay.com/itm/Roman-Licinius- ... Sw4GVYNcdl

Der Verkäufer hat nur Fälschungen im Angebot.

Gruss
Dirk

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5306
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 264 Mal
Danksagung erhalten: 405 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von mike h » So 27.11.16 09:52

Vor noch nicht allzulanger Zeit wurde hier mal erwähnt, das zukünftig die Fälschungen antiker Münzen aus dem 3-D Drucker kommen könnten.

Mittlerweile scheint das zu einer realen Möglichkeit zu werden!

>>>>>Zwar ist das neue Skelett in seiner Grundarchitektur der ursprünglichen Gitterrohrrahmen-Konstruktion recht ähnlich, doch statt aus Stahlrohren besteht der wie ein Gußteil wirkende Rahmen aus gedrucktem Metall.

Ebenfalls mit der Druckertechnik von Divergent 3D sind Hinterradschwinge und Tank entstanden.

Hier der ganze Artikel:

http://www.n-tv.de/auto/Ein-Motorrad-au ... 79786.html

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Pete_78
Beiträge: 34
Registriert: So 23.10.11 10:39
Wohnort: Älblertown

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Pete_78 » So 27.11.16 12:28

Hab das Motorrad auf der Messe im München in echt gesehen.
Die einzelnen Layer erkennt man sofort. Mit diesem 3D-Drucker kann du keine Münzen drucken, dazu ist die Auflösung viel zu schlecht.

Der Vorteil am 3D Druckist ja, du kannst alles im Raume platzieren, und fast beliebige Höhlräume erschaffen. Den Rest erledigt das Stützmaterial, damit die Struktur beim Drucken nicht zusammenbricht.

Es gibt aber bestimmt schon andere Drucker die das sicherlich könnten (kenne mich da zu wenig dabei aus in diesem Bereich)

Gruß

Peter

Benutzeravatar
Schwarzschaf
Beiträge: 1211
Registriert: So 26.02.06 19:50
Wohnort: Wien
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Schwarzschaf » So 27.11.16 12:51

Selbst bei einer perfekten Kopie bleibt immer noch das Material / Gewicht als Kriterium. Solange der Drucker nicht mit dem betreffenden Metall drucken kann ist da keine Sorge.
Weil ich nicht alles weiß, bin ich neugierig

Cheyenne2525
Beiträge: 30
Registriert: So 27.09.15 21:21

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Cheyenne2525 » So 27.11.16 20:34

Guten Abend,

ich habe für meinen Beitrag diesen Bereich des Forums gewählt, weil ich auf EBAY einen Pertinax für 52 € ersteigert habe.

Da ich mein Gebot vor meinem Urlaub abgegeben habe, war ich nach meinem Urlaub sehr überrascht, als ich den Denar für diesen Betrag ersteigern konnte. Nun zu meiner Frage: Wie hätte ich anhand der Fotos erkennen können, das der Dinar falsch ist. Ich habe meine Fotos diesem Beitrag angehängt, damit ihr mir ein wenig Nachhilfeunterricht geben könnt.

Der Dinar ist 3,45 g schwer und hat eine Durchmesser von 18,17 mm. Die Umschriften lauten: IMP CAES P HELV PERTIN AVG und LAETITIA TEMPOR COS II

LAETITIA N.L. STEHEND
Dateianhänge
88a_2016-11-27.jpg
88_2016-11-27.jpg

Cheyenne2525
Beiträge: 30
Registriert: So 27.09.15 21:21

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Cheyenne2525 » So 27.11.16 20:35

Grus cheyenne

antoninus1
Beiträge: 4118
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von antoninus1 » So 27.11.16 21:08

Ich würde sie am falschen Stil erkennen und an den Oberflächen, die für mich nicht-antik plan aussehen.
Außerdem habe ich halt schon auch einige Fälschungen dieser Art gesehen.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10348
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 287 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Homer J. Simpson » So 27.11.16 21:20

Und echte Münzen dieses Typs. Wenn man viele Münzen und Bilder von welchen gesehen hat, kriegt man ein Gefühl für diesen Stil. Ich wäre niemals auf die Idee gekommen, mehr als drei Euro incl. Porto für das Stück zu bieten - aber ich rede auch leicht daher, nachdem ich seit 40 Jahren sammle.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Cheyenne2525
Beiträge: 30
Registriert: So 27.09.15 21:21

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Cheyenne2525 » So 27.11.16 21:58

@ homer j. Simpson: Danke !! Mir fehlt dann einfach noch das Gefühl und die notwendige Sensibilisierung bei der Betrachtung von Münzen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste