Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1575
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 541 Mal
Danksagung erhalten: 1759 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Sa 06.08.22 15:25

Los 1260 ist eine Slavey Replika, habe die selbst 5 Mal

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=5955&lot=1260

Hier ein Link zu seinem Etsy Geschäft da verkaufte er (Slavey) stempelgleiche Stücke

https://www.etsy.com/de/listing/1228983 ... ng_details

https://www.etsy.com/de/listing/8107075 ... ng_details


B P Murphy hatte auch direkt von Slavey viele Replikas gekauft und auf ancients.info hochgeladen und von dort wurden seine Bilder auf forgerynetwork hochgeladen.

http://forgerynetwork.com/asset.aspx?id=akLXE5UNNQM=
Dateianhänge
Münzenhandlung G. Hirsch Nachfolger Auction 375  los 1260.jpg
B. P Murphy.jpg
Sl.jpg
Sl..jpg

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1575
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 541 Mal
Danksagung erhalten: 1759 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Sa 06.08.22 15:32

Hadrian AE Probeabschlag los 1370 ist eine Replika von Petar Petrov, gibt es in Silber als QVINARIVS auf Ebay zu kaufen, dort als Replika angeboten


https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=5955&lot=1370

Ebay stempelgleiche Replika als Replika, nur zwei auf Lager

https://www.ebay.co.uk/itm/185517592519 ... V0nA%3D%3D
Dateianhänge
Münzenhandlung G. Hirsch Nachfolger Auction 375  los 1370.jpg
hadrian QVINARIVS.jpg
hadrian QVINARIVS..jpg
802-a-2.jpeg
802-a-1.jpeg

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1575
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 541 Mal
Danksagung erhalten: 1759 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Sa 06.08.22 15:36

Caligula Los 1298 ist ein Guss, die echte Mutter und ein Gusszwilling sind bekannt, gleiche Rohlingsform und Zentrierung und ganz wichtig auf dem Revers bei 1 Uhr gleicher Kantenriss

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=5955&lot=1298

echte Mutter

https://www.acsearch.info/search.html?id=282544

Gusszwilling

https://www.acsearch.info/search.html?id=1409837

Bilder oben und Mitte Gusszwillinge
Bild unten echte Mutter
Dateianhänge
Münzenhandlung G. Hirsch Nachfolger Auction 375  los 1298.jpg
1409837.jpg
282544 3,44g umgedreht.jpg

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1575
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 541 Mal
Danksagung erhalten: 1759 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Sa 06.08.22 15:42

Der Augustus Denar Los 1279 sieht auch nach Guss aus, gibt einen Zwilling mit gleicher Rohlingsform und Zentrieung, nur scheint bei Ihrem Stück die Oberfäche gealtert zu sein wodurch man manche Details nicht mehr so gut sieht und auf dem Avers die legende Augustus entweder in die Gussform oder nachträglich eingearbeitet worden zu sein. Gleiche Kratzer oder was das sein soll auf dem Avers hinter Umhang und beim P. Auf dem Revers scheint es beim S ein Kantenriss zu geben beim Zwilling nur kann ich nicht beurteilen, ob man diesen bei Ihrem Stück auch sehen kann und auf dem Avers über dem T von POT scheint ein Kratzer zu sein.

Das Gewicht ist aber sehr ähnlich 2,54 und 2,56g, vielleicht doch nur die gleiche Münze und nur Augustus nachträglich eingraviert?


https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=5955&lot=1279

Zwilling oder gleiche Münze vor der Bearbeitung

https://www.acsearch.info/search.html?id=5334970
Dateianhänge
Münzenhandlung G. Hirsch Nachfolger Auction 375  los 1279 2,56g.jpg
5334970 2,54g.jpg

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1575
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 541 Mal
Danksagung erhalten: 1759 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Sa 06.08.22 15:47

Augustus los 1280 ist ein Guss viele Guszwillinge bekannt, gleiche Randkerbe bei 11 Uhr Avers, gleiche Zentrierung und Rohlingsform etc.

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=5955&lot=1280


Gusszwillinge

https://www.acsearch.info/search.html?id=227263

https://www.acsearch.info/search.html?id=261029

https://www.acsearch.info/search.html?id=2574640

https://www.acsearch.info/search.html?id=4620179


Ganz oben Hirsch Guss
Darunter Gusszwilling
Die beiden unteren Bild zeigen die echtet Mutter.
Dateianhänge
Münzenhandlung G. Hirsch Nachfolger Auction 375  los 1280.jpg
4620179 2.55g.jpg
2574640 2.54g.jpg
968.jpg
261029 3,51 g.jpg
227263 3,51g.jpg

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4801
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 646 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von antoninus1 » Sa 06.08.22 16:36

Hier haben wir noch eine gut bekannte moderne Fälschung in der Auktion:

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=5955&lot=1681

Wie die meisten anderen Fälschungen in der Auktion "seit den frühen 1980er Jahren in deutschem Privatbesitz".
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1575
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 541 Mal
Danksagung erhalten: 1759 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Amentia » Sa 06.08.22 16:36

Ups, da war jemand schneller.

Noch ein Theodosius ist eine bulgarische Fälschung habe auch eine

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=5955&lot=1681

Gibt einige davon auf forgerynetwork hier eine die von Roma Numismatics zurückgezogen wurde

http://forgerynetwork.com/asset.aspx?mo ... jCysfWEKg=

HJB hat auch ein in seinem black cabinet, die Drittletzte Fälschung hinten

https://issuu.com/hjb-ancientcoins/docs ... ck_cabinet_
Dateianhänge
Hirsch Nachfolger Auction 375  los 1681.jpg
theodosius ..jpg

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4801
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 646 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von antoninus1 » Sa 06.08.22 16:41

Amentia hat geschrieben:
Sa 06.08.22 16:36
Ups, da war jemand schneller.
...
Manchmal gehts um Sekunden :D

Ich meine, dass diese und viele der anderen bulgarischen Fälschungen so Anfang der 90er-Jahre auf den Markt kamen. Als ich zu der Zeit anfing zu sammeln, meinte ein vereidigter Sachverständiger in München, dass dies neue gefährliche Fälschungen seien. Damals gab´s noch kein Internet und es war schwierig, Vergleichsmaterial zu finden.
Zuletzt geändert von antoninus1 am Sa 06.08.22 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß,
antoninus1

kc
Beiträge: 3537
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 282 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von kc » Sa 06.08.22 16:48

Wobei die Theodosiusfälschung leicht erkennbar ist. Nicht aber z.B. der dritte Augustus Gusszwilling von Amentias Beitrag um 15:47 Uhr.

VG
kc

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1341
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Xanthos » Sa 06.08.22 20:24

Tolle Auktion. Die eine Hälfte falsch und die andere Hälfte bearbeitet :roll:

Wacke
Beiträge: 64
Registriert: So 13.02.22 15:22
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von Wacke » Sa 06.08.22 21:03

In der Auktion taucht auch wieder mein Claudius-As auf, welches ich 2021 bei Solidus (Auktion 76, Los 1239) ersteigert hatte. Das Stück konnte ich netterweise wg. der umfangreichen Schnitzereien im Feb. wieder zurückgeben.

Jetzt bei Hirsch:
https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=5955&lot=1300

Seit den frühen 1980er Jahren in deutschem Privatbesitz. :-) Immerhin schreiben sie "Felder etwas geglättet...

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1478
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 858 Mal
Danksagung erhalten: 542 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von jschmit » So 07.08.22 00:46

"Felder leicht geglättet" ist bei Hirsch ein Synonym für "umfangreiche Friseurarbeiten"
Grüße,

Joel

kc
Beiträge: 3537
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 282 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von kc » So 07.08.22 07:48

Das Stück passt gut zur aktuellen Situation..."Beschneidung der Freiheit"

VG
kc

Benutzeravatar
antinovs
Beiträge: 1002
Registriert: So 21.03.10 21:46
Wohnort: berlin
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von antinovs » So 07.08.22 08:08

was ist denn mit Los 1307 aus besagter Auktion?
wenn der echt ist...
LXXIII

kc
Beiträge: 3537
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 282 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: Fälschungsgalerie

Beitrag von kc » So 07.08.22 08:30

antinovs hat geschrieben:
So 07.08.22 08:08
was ist denn mit Los 1307 aus besagter Auktion?
wenn der echt ist...
Der Aureus des Nero ? Mit dem habe ich keine Probleme...Was verunsichert dich da?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste