Unbekannte Denare/Pfennige

Alles was von Europäern so geprägt wurde
Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Unbekannte Denare/Pfennige

Beitrag von tournois » Mo 06.05.02 18:59

:oops: Leider konnte ich folgende Münzen aus meiner Sammlung noch nicht bestimmen! Ich hoffe auf Eure Mithilfe!! :oops:




1. Durchmesser 17mm, vermutlich französischer Denier, Avers: CIVITE, Revers: kann ich nicht genau sagen.

[ externes Bild ]




2. Durchmesser ca. 15 mm, Herkunft unbekannt! (Vielleicht Metz??)

[ externes Bild ]




3. Durchmesser ca. 15 mm. Auf der Rv. ist, wenn ich mich nicht täusche, ein Reiter zu erkennen. Herkunft unbekannt.

[ externes Bild ]
Zuletzt geändert von tournois am Fr 10.05.02 20:57, insgesamt 1-mal geändert.
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
mumde
Beiträge: 1507
Registriert: Mo 06.05.02 23:08
Wohnort: Weil am Rhein
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von mumde » Fr 10.05.02 00:38

Lieber Tournois, da Du Dich mit Deinen Münzen so alleingelassen fühltest, habe ich mal versucht, etwas herauszukriegen. Ich habe die Nr. 1 jetzt entziffern können. Das A ist so breitgezogen, daß man es nicht für ein A halten würde. Es besteht aus zwei sehr dicken Schrägbalken und einem Dreieck als Mittelstrich. Dann ergibt sich für die Seite mit dem Kreuzstab zwischen 2 Ringeln BARCINO. Die Seite mit dem Kreuz hat die Umschrift CI VI RE :X:. Das ist also ein Dinero der Grafschaft Barcelona, geprägt in der Stadt Barcelona (deshalb BARCINO CIVI), und der Münzherr ist Alfonso I., der gleichzeitig König von Aragon war (deshalb REX) und dort als Alfonso II. gezählt wurde und 1162-1196 regiert hat. Im Castan/Cayon Auflage 1983 ist das Stück die Nr. 1725. Im Crusafont I Sabater von 1992 (Las Monedas Espanolas vol. IV, Hrsg. Vico/Segarra) ist es Nr. 296.
Gruß mumde

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Dinero

Beitrag von tournois » Fr 10.05.02 21:08

Hallo mumde,
da ist es ja kein Wunder das ich in meinen Literaturquellen nix gefunden habe!! Ist ein Spanier und kein Franzose!! :lol:
Mit dem A ist das wirklich so eine Sache, erkennen kann ich es jetzt auch als solches und mit ihm an dieser Stelle ergibt die Umschrift auch einen Sinn!!
Danke Dir herzlich für diese ausführliche Bestimmung! Es muß schön sein immer die passende Literatur zur Hand zu haben!! :wink:
Schwierig ist es ja an deutschsprachige Literatur zum Thema spanische Münzen zu kommen, oder kannst Du mir einen Tipp geben??
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
mumde
Beiträge: 1507
Registriert: Mo 06.05.02 23:08
Wohnort: Weil am Rhein
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von mumde » Sa 11.05.02 13:47

Hallo Tournois, die spanischen Kataloge sind alle sehr einfach aufgebaut: eine Abbildung des Typs und eine Liste der Münzstätten und Jahre, in denen dieser Typ geprägt wurde. Information wird kaum gegeben, und deshalb kann man sie zur Bestimmung auch benutzen, wenn man kein Spanisch kann. Auch die Kataloge zu Spezialthemen, z. B. den 8-Reales-Stücken, sind so. Wenn man Information braucht, muß man auf den alten Heiss zurückgreifen: Description general de las monedas Hispano-Cristianas desde la invasion de los Arabes, Madrid 1865-1869, ein großes dreibändiges Werk, in dem Heiss bei Deinem Stück z. B. diskutiert, weshalb das Alfonso II sein muß und nicht früher oder später sein kann, und auf Urkunden hinweist, die sich auf die Prägung beziehen. Der Heiss ist 1975 mal nachgedruckt worden, aber er ist eben in Spanisch geschrieben. Deutschsprachige Kataloge zu spanischen Münzen sind mir nicht bekannt. Wahrscheinlich gibt es sie nicht, weil sich mit den spanischen Katalogen einfach arbeiten läßt.
Gruß mumde

Benutzeravatar
UHee
Beiträge: 103
Registriert: Fr 10.05.02 22:59
Wohnort: Wahlwies

Beitrag von UHee » Mo 13.05.02 21:39

Hallo Tournois, die Nr. 3 müsste folgende Münze sein: Österreich, Ottokar IV 1164-1192, Fischau, Ornament aus 5 gegen den Mittelpunkt gerichteten Lilien, dazwischen Punkte? / Reiter nach rechts mit geschultertem Schwert, Koch 72 II. Wenn er ca. 0,45g wiegt, ist er ein Hälbling, bei ca. 0,96 g ein Pfennig. Dies habe ich im Katalog von Holger Siee (ebay: sft) Nr. 29 gefunden. Gruß Uli.


---- hallihallo - grüß Gott Uli - nett Dich auch hier zu finden ! Aber demnächst auch auf der Reichenau - ja ????? Hab heute schon an goro gemailt - ich sehne mich dringendst nach Egli-Filet und Münz-Exkursion auf der Reichenau ! Dann also bis hoffentlich bald - heripo

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Bestimmungen

Beitrag von tournois » Di 14.05.02 23:03

@mumde:
Mmhh, ist ja schon mal sehr aufschlußreich!! :wink:
Man tut sich aber trotzdem schwer Literatur zu kaufen die in einer anderen Sprache verfasst ist! Vor allem wenn man bedenkt das sie meistens recht teuer ist! :cry:
Wo bekomme ich denn am besten Literatur zu diesem Thema?

@UHee:
Hallo Uli,
freut mich sehr auch Dich auf diesem Forum begrüßen zu können! Hatten wir bei eBay nicht schon einmal das Vergnügen?? Meine ACC's dort sind "gauloises25/tournois".
Was die Münze angeht.......... leider habe ich noch keine so genaue Waage. Ist eine Preisfrage! :cry:
Wenn ich was wissen muß gehe ich immer in meine Stammapotheke!! Sehr nette und hilfsbereite Leute mit einer supergenauen Waage!! :wink:
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Nachricht von @heripo an @UHee

Beitrag von tournois » Di 28.05.02 21:35

heripo hat geschrieben: ---- hallihallo - grüß Gott Uli - nett Dich auch hier zu finden ! Aber demnächst auch auf der Reichenau - ja ????? Hab heute schon an goro gemailt - ich sehne mich dringendst nach Egli-Filet und Münz-Exkursion auf der Reichenau ! Dann also bis hoffentlich bald - heripo
@UHee: Ich denke diese Nachricht war für Dich bestimmt.... :wink:
Von @heripo unter Dein Postuing gesetzt.

@heripo: Du mußt entweder eine Antwort schreiben oder mit Zitat ein Teil der Nachricht ausschneiden. Dann wird es wie oben in einem separaten, weißen Kästchen angezeigt und Du kannst Deine Nachricht darunter setzen. Wenn Du auf "Edit" gehst kannst Du zwar etwas unter die Nachricht setzen, aber es bekommt keiner eine Benachrichtigung und es wird leicht überlesen! Bei Fragen kannst Du mich gerne mal anrufen!! Am Anfang hatte ich auch etwas Probleme mit den Funktionen! :oops:
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
UHee
Beiträge: 103
Registriert: Fr 10.05.02 22:59
Wohnort: Wahlwies

Beitrag von UHee » Mi 29.05.02 20:28

Hallo heripo,
bei so einem tollen Forum, wo dermaßen kundige Fachmänner dabei sind, da möchte ich nicht fehlen. Leider komme ich nur gelegentlich dazu, hier hereinzuschauen, aber ich schaffs doch immer wieder. Die Eglis von der Reichenau machen mir auch den Mund wässrig, hoffentlich finden wir einen Termin, an dem ich auch kann. Gruß auch an all die andren, UHee :) .

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

ottokar

Beitrag von tournois » Do 27.06.02 12:43

UHee hat geschrieben:Hallo Tournois, die Nr. 3 müsste folgende Münze sein: Österreich, Ottokar IV 1164-1192, Fischau, Ornament aus 5 gegen den Mittelpunkt gerichteten Lilien, dazwischen Punkte? / Reiter nach rechts mit geschultertem Schwert, Koch 72 II. Wenn er ca. 0,45g wiegt, ist er ein Hälbling, bei ca. 0,96 g ein Pfennig. Dies habe ich im Katalog von Holger Siee (ebay: sft) Nr. 29 gefunden.
@Uli:Gibt es dazu vielleicht ein Bild?? Ich würde mich echt freuen! :)
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
UHee
Beiträge: 103
Registriert: Fr 10.05.02 22:59
Wohnort: Wahlwies

Beitrag von UHee » Fr 28.06.02 21:37

Ich habe ein Bild gescannt. Wie bekomme ich das hier rein, habe keine Möglichkeit, einen Link anzugeben? Gruß UHee

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4475
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Locnar » Fr 28.06.02 21:46

@UHee

Dann schick mir das Bild,ich setze es rein
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
UHee
Beiträge: 103
Registriert: Fr 10.05.02 22:59
Wohnort: Wahlwies

Beitrag von UHee » Fr 28.06.02 22:24

OK, hab ich gemacht, schau mal in deine Mailbox. UHee

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4475
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Locnar » Sa 29.06.02 08:49

hm

Bis jetzt noch nicht angekommen
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Mail

Beitrag von tournois » Sa 29.06.02 09:52

@locnar: Hat er vielleicht noch Deine Alte Mail-Addy?? :(
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
UHee
Beiträge: 103
Registriert: Fr 10.05.02 22:59
Wohnort: Wahlwies

Beitrag von UHee » Sa 29.06.02 11:16

Habs an +++++++++ geschickt. Gruß UHee

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schweinfurter Pfennige
    von Mistelbach » Sa 11.01.20 15:40 » in Deutsches Mittelalter
    1 Antworten
    263 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Sa 11.01.20 18:24
  • Republik Denare
    von Gorme » Mo 21.12.20 10:30 » in Römer
    6 Antworten
    364 Zugriffe
    Letzter Beitrag von andi89
    Mo 21.12.20 14:26
  • Brandenburger Denare?
    von Slawe » Sa 25.01.20 17:43 » in Deutsches Mittelalter
    11 Antworten
    673 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jot-ka
    Di 28.01.20 17:52
  • Regensburger Pfennige Emmerig 246, 247, 248
    von bernima » Fr 19.02.21 10:16 » in Deutsches Mittelalter
    2 Antworten
    139 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bernima
    Fr 19.02.21 19:14
  • 3 MA Pfennige suchen Bestimmung
    von Apuking » Mo 10.06.19 21:53 » in Deutsches Mittelalter
    7 Antworten
    833 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Sa 15.06.19 19:46

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste