--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » Mo 02.07.07 22:37

So, jetzt wie versprochen, meine Reinigungsversuche mit dem Caracalla-Denar.

Ich habe vorsichtig etwas Citronensäure auf die Verhärtungen aufgebracht (die Oberflächenspannung hat verhindert, dass sich die Tropfen weiter verbreitern) und einige Minuten einwirken lassen. Dann habe ich trockengetupft, die Auflagerungen ließen sich nun ganz leicht lösen. Dann unter kaltem Wasser gespült, trocknen lassen, fertig.

Ich bin zufrieden, so habe ich mir das in etwa vorgestellt. Die störenden Flecken sind weg, die kleinen Reste stören mich nicht. Mir gefällt die Münze jetzt deutlich besser! :-)

(Links nach der Reinigung, rechts vorher)
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

McBrumm
Beiträge: 673
Registriert: Di 10.10.06 18:02

Beitrag von McBrumm » Di 03.07.07 07:36

sie war doch davor auch sehr reizvoll, also m.e. war das nicht notwendig

lg
Mario
Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » Di 03.07.07 09:41

Die fleckigen Beläge machten sie schon etwas unansehnlich, mehr, als vielleicht auf dem Bild herauskommt. Jetzt ist sie für mich deutlich reizvoller.
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » Di 03.07.07 11:12

Sollte dieser Thread nicht dazu da sein, schöne Münze zu zeigen? Jetzt entwickelt er sich immer mehr zu einer Diskussion über Reinigungsmethoden!

Deshalb will ich diesen Thread wieder seinem eigentlichen Zweck zuführen:

Sabina, gest. 237 n.Chr., Ehefrau des Hadrian
AR - Denar, 18mm, 3.25g
Rom, 128-134 n.Chr.
Av.: SABINA AVGVSTA - HADRIANI AVG PP
Büste, drapiert und diademiert, Haare gewellt, sich in einem Kamm über
das Diadem erhebend und zu einem Zopf verknotet in den Nacken
fallend (Typ a nach RIC)
Rv.: CON - COR - DIA AVG
Concordia, reich drapiert, n.l. sitzend, hält Patera in der ausgestreckten
re Hand und lehnt mit dem li Arm auf einer Statette der Spes; unter dem
Thron ein Corncopiae.
Ref.: RIC II, (Hadrian) 398; C.12; BMCR 895
SS

Ich habe mir diese Münze in meine Sammlung gelegt, weil man hier - was nicht immer so ist - die kleine Statue der Spes sehr schön sehen kann. Sie ist wie üblich antikisierend dargestellt und hebt wie immer den Saum ihrer Kleidung an. Bei dieser Concordia handelt es sich wahrscheinlich um die Statue aus dem römischen Concordia-Tempel.

Die Statuette neben dem Thron der Concordia kann ein bewegliches Attribut gewesen sein; denn es fehlt auf vielen kaiserlichen Münzen und wird manchmal durch das Cornucopiae ersetzt (Cornelius Vermeule).

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
Sabina_398.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von chinamul » Di 03.07.07 13:14

Peter43 hat geschrieben:Sollte dieser Thread nicht dazu da sein, schöne Münze zu zeigen? Jetzt entwickelt er sich immer mehr zu einer Diskussion über Reinigungsmethoden!
Deshalb will ich diesen Thread wieder seinem eigentlichen Zweck zuführen:
"Gut gebrüllt, Löwe!" (Shakespeare, Sommernachtstraum)
Der Thread heißt "Schaukasten", und das sollten wir beim Posten immer im Hinterkopf behalten.

Bei der kleinen Figur neben der Concordia scheint es sich tatsächlich um eine Art "Beistellspes" zu handeln, die mal hinzugefügt wurde und mal nicht.

Um, wie von Peter43 angemahnt, das Optische nicht zu kurz kommen zu lassen, zeige ich hier mal einen noch ganz ordentlichen Nerosesterz:

NERO 54 – 68
Æ Sesterz Lugdunum wohl anläßlich des Wiederaufbaues des im Jahre 64 niedergebrannten Rom
Av.: NERO CLAVD CAESAR AVG GER P M TR P IMP P P - Belorbeerter Kopf rechts (an Spitze des Halsabschnittes Kugel = Lugdunum)
Rv.: ROMA (im Abschnitt) S C - Behelmte Roma nach links auf Harnisch und Schild sitzend; auf der Rechten Victoria, in der Linken Parazonium; rechter Fuß auf Helm gesetzt
RIC 398 (26,27 g)

Gruß

chinamul
Dateianhänge
nero roma b.jpg
nero roma a.jpg
Zuletzt geändert von chinamul am So 04.05.08 18:08, insgesamt 1-mal geändert.
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

taurisker
Beiträge: 1683
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitrag von taurisker » Di 03.07.07 13:58

:-)
Zuletzt geändert von taurisker am Di 10.02.09 00:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » Di 03.07.07 17:10

Wirklich schöne Münzen! :)

Wenn meine "Reinigungsposts" nur den Zweck gehabt haben, Euch die Bilder dieser schönen Münzen zu entlocken - dann haben sie sich schon gelohnt...! :)

Weiter so! Her mit den schönen Münzen!
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

taurisker
Beiträge: 1683
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitrag von taurisker » Mi 04.07.07 12:34

:-)
Zuletzt geändert von taurisker am Di 10.02.09 00:24, insgesamt 2-mal geändert.

taurisker
Beiträge: 1683
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitrag von taurisker » Mi 04.07.07 12:48

:-)
Zuletzt geändert von taurisker am Di 10.02.09 00:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Pscipio » Mi 04.07.07 13:01

Die Göttin auf deinem Sesterz ist nicht Providentia, sondern Annona, wie Curtis hier ausgeführt hat: http://www.numismatikforum.de/ftopic11928-1155.html (etwa in der Mitte der Seite). Für 25 Euro sicher ein guter Kauf.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

taurisker
Beiträge: 1683
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitrag von taurisker » Mi 04.07.07 13:05

:-)
Zuletzt geändert von taurisker am Di 10.02.09 00:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von chinamul » Mi 04.07.07 13:54

taurisker hat geschrieben:Ein sehr gutes Beispiel dafür, dass auf eBay noch durchaus schöne Schnäppchen zu holen sind, das Stück hat mich samt Porto 25Eur gekostet.
Das sage ich doch schon die ganze Zeit! Man muß sich ein bißchen auskennen und etwas Geduld haben.
Hier noch eine andere Annona auf einem Sesterz des Sev. Alexander, der mich 2001 auf der Moneta Hannover 120 DM gekostet hat:

SEVERUS ALEXANDER 222 – 235
AE Sesterz Rom 231
Av.: IMP SEV ALEXANDER AVG - Belorbeerte Büste rechts; linke Schulter leicht drapiert
Rv.: P M TR P X COS III P P S C - Annona frontal stehend; Kopf nach links; in der Rechten zwei Kornähren über Modius, in der Linken auf den Boden gestellter Anker
RIC 518; C. 422 (16,55 g)

Gruß

chinamul
Dateianhänge
sev alexand annona.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

taurisker
Beiträge: 1683
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitrag von taurisker » Mi 04.07.07 23:30

:-)
Zuletzt geändert von taurisker am Di 10.02.09 00:25, insgesamt 1-mal geändert.

taurisker
Beiträge: 1683
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitrag von taurisker » Mi 04.07.07 23:39

:-)
Zuletzt geändert von taurisker am Di 10.02.09 00:25, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » Do 05.07.07 00:00

Wunderschöne Portraits! Faustina ist ja klar. Die gehörte ja auch zu den Siegerinnen in unserem Wettbewerb der schönsten Kaiserinnen. Aber wie ausdrucksvoll der Vespasian! Glückwunsch!

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    27 Antworten
    769 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Do 22.10.20 09:46
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    390 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    206 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    So 18.10.20 00:45
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    351 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast