--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von chinamul » Do 18.10.07 12:09

Peter43 hat geschrieben:Ich weiß nicht, was es daran zu mäkeln gibt!
Bis auf den auch in meinen Augen ziemlich happigen Preis sicher gar nichts!
Als Beispiele, daß es auch sehr viel günstiger geht, zeige ich hier mal meine drei Exemplare. Sie sind zwar nicht so exzellent erhalten wie das hier diskutierte Stück, haben aber alle zusammen - und zwar auf Münzbörsen! - mit umgerechnet ca. 253 Euro (Münze a 1998 = ca. 55 Euro, Münze b 1999 = ca. 68 Euro, Münze c 1995 = ca. 130 Euro) weniger gekostet als dieses. Ich frage mich daher wirklich, ob die Relationen hier gewahrt sind, auch wenn meine Käufe im Schnitt ein Jahrzehnt zurückliegen. Mir scheint, daß die Variationsbreite der Preise gerade bei diesem Münztyp besonders groß ist.
Es muß aber auch hier der Grundsatz gelten, daß jede Münze den Wert hat, den der Käufer ihr durch den dafür angelegten Betrag zugemessen hat.

Gruß

chinamul
Dateianhänge
julian stier c.jpg
julian stier b.jpg
julian stier a.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

brutus68
Beiträge: 219
Registriert: Mo 01.01.07 17:32
Wohnort: Sonnefeld

Beitrag von brutus68 » Do 18.10.07 12:34

wie recht du nur hast.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Do 18.10.07 13:03

300€ für eine solche (ohne jeden Zweifel sehr hübsche) Münze sind aus meiner Sicht unangemessen hoch - ich glaube mich zu erinnern , ein ähnlich gutes Stück zur letzten Numismata für knapp mehr als die Hälfte gesehen zu haben - und dort ist Handeln möglich. Es macht auch nicht immer Sinn , Preisbeispiele aus coinarchives heranzuziehen - es gibt zahlreiche preiswertere Möglichkeiten Münzen zu erwerben. Es müssen ja nicht immer gleich die "Nobel"Auktionen sein :wink:

brutus68
Beiträge: 219
Registriert: Mo 01.01.07 17:32
Wohnort: Sonnefeld

Beitrag von brutus68 » Do 18.10.07 13:17

es waren wesentlich mehr als 300,- aber bei v-coins sind die händler bei krücken auch nicht zimperlich.

sei es wie es sei der nero war deutlich günstiger. :P
Dateianhänge
DSC00658.JPG
DSC00657.JPG

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Do 18.10.07 20:16

Chinamul, deine 3. Münze hat wirklich Charakter.
Ohne das ich mit diesem Typ vertraut wäre, sieht sie einfach sehr exotisch aus!

Chippi
Beiträge: 3958
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Chippi » Do 18.10.07 21:39

chinamul,

ist dein Stück "julian stier a.jpg" stempelgleich mit dem von Brutus? Beide sind aus Heraclea und zeigen dieses seltsame Portrait.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » Do 18.10.07 21:46

Hier ist einer meiner Julian-Stiere. Er war auch nicht gerade billig. Aber dafür hat er eine Besonderheit, die ich nicht gleich verraten will, sondern als Frage aufgebe. Wer bekommt es heraus?

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
julianII_const_163var.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10552
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Beitrag von beachcomber » Do 18.10.07 22:44

die stellung der sterne zwischen den hörnern?
grüsse
frank

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10552
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Beitrag von beachcomber » Do 18.10.07 22:46

na dann will ich meinen iulian gleich auch noch vorstellen, mit 150 euro im (preislichen) mittelfeld, aber mir gefällt das porträt!
grüsse
frank
Dateianhänge
iulianusII stier.jpg

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » Do 18.10.07 22:59

Es sind nicht die Sterne, es geht mehr um die Münzmarke!
Omnes vulnerant, ultima necat.

antoninus1
Beiträge: 3866
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Beitrag von antoninus1 » Fr 19.10.07 08:45

Ist da links neben dem CONSA ein Zweig oder will ich jetzt etwas sehen, wo nichts ist :?:
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » Fr 19.10.07 08:48

Die Legende im Abschnitt ist 'Palmzweig CONS Delta Palmzweig'!

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » Fr 19.10.07 12:49

weil wir grad bei dem thema sind, was uns münzen persönlich wert sind:
da es ja langsam schwieriger wird, lücken in meiner gordian-antoninian-sammlung zu füllen, war mir dieses stück (ric 51) auch die 76 us$ wert (incl. porto), die ich dafür investieren musste ;)

cheers donolli
Dateianhänge
aequitas.jpg
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Fr 19.10.07 12:56

donolli hat geschrieben: da es ja langsam schwieriger wird, lücken in meiner gordian-antoninian-sammlung zu füllen

cheers donolli
ein Spitzenstück ! Gratulation ! Gibts denn da gar keine Lücken mehr ?
Hast Du Gordi als Cäsar schon ?

Gruß
Torsten

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » Fr 19.10.07 13:27

@nephrurus:

doooooch, die gibt es natürlich noch reichlich!
das stück ist bei den antoninianen die nr. 54. hinzu kommen noch die 12 gängigen denare, 6 sesterze, ein as, ein gefütterter und und zwei provinzler.
dennoch wird es halt zunehmend schwer, an fehlende stücke zu gelangen, da dies logischerweise die nicht so häufigen sind. ferner ist mir klar, dass man auch gordi als normalsterblicher nie komplett haben wird (medallion mit dem colosseum hinten drauf, die frühen denare und ähnliche schätzchen :D), aber der weg ist ja bekanntlich das ziel!
gordi als caesar hab ich leider noch nicht. da muss ich wohl drauf bauen, dass ich jetzt nach dem studium einen gescheiten job bekomme ;) und dann schau ma mal....


cheers donolli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    27 Antworten
    797 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Do 22.10.20 09:46
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    393 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    222 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    So 18.10.20 00:45
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    353 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste