--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

hjk
Beiträge: 1081
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von hjk » Mi 21.11.07 19:16

@nephrurus

und wieder kann ich nur feststellen: Super! Auch die zwei Gordis finde ich wirklich klasse! Mannomann - bei der Numismata war ich wohl mit Blindheit geschlagen . . .

:wink:

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » Mi 21.11.07 21:23

Hier mal eine sehr preiswerte Münze, die mich aber sehr gefreut hat, u. a. weil sie mein erster Claudius ist. ;-) Aus einem netten Lot Provinzialrömer für 8 Euro gefischt:

Claudius, 41-54 n. Chr.
Philippi, Makedonien.
AE; 8,63g; dm = 27 mm.
Av.: TI CLAVDIVS CAESAR AVG P M TR P IMP P P. Kopf n. li.
Rv.: COL A - VG IVL PHILIP. Statuen des Augustus und des Divus Iulius auf Basis mit der Inschrift DIVVS / AVG nebeneinander links; links und rechts je ein Altar.
RPC I, 1653, SNG ANS 685, AMNG 17, Sear 428, SNG Righetti 360, BMC 5.98,24f., SNG Cop. 309

Interessant ist, dass Righetti die Figurengruppe als "Augustus, vom Genius Populi Romani bekränzt" beschreibt.
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Do 22.11.07 09:01

hjk hat geschrieben:@nephrurus

und wieder kann ich nur feststellen: Super! Auch die zwei Gordis finde ich wirklich klasse! Mannomann - bei der Numismata war ich wohl mit Blindheit geschlagen . . .

:wink:
...oder ich war schneller :lol:

taurisker
Beiträge: 1683
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitrag von taurisker » Do 22.11.07 18:11

... und nochmal Nerva, diesmal in Silber.
Erwähnen möchte ich, dass diese Qualität auf Vcoins um 74 Euro inkl. zu haben war, das halte ich für sehr günstig ... interessant am Stil dieser Münze ist: man beachte die Spinnenbeine der Salus, es scheint, als ob der Lehrling in der Stempelschneiderei den Reversstempel vollendet hätte :-)

Denar Rom 96
IMP NERVA CAES AVG P M TR P COS II PP belorbeerte Büste rechts
SALVS PVBLICA Salus mit Ähren auf Thron links
18,9mm 3,45g RIC II 9 C. 132 RSC 132

Salü
taurisker
Dateianhänge
ner_den_sal.jpg

Chippi
Beiträge: 3952
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Chippi » Do 22.11.07 21:51

Da sieht man mal, dass es Magersucht auch schon bei den Göttern gab! :wink:

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2928
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von drakenumi1 » Fr 23.11.07 16:29

Was die wohlgeformten Spinnenbeine der Salus betr., so zeigt der Vergleich mit meinem Sammlungsexemplar ziemlich die gleiche Beinform. Das wird wohl an der Absicht liegen, hier nicht das Bein, was ja unter dem Kleid verborgen ist, zu zeigen, sondern nur die Außenkontur des Dreiecks, was durch die beiden Beine gebildet wird und die Bodenlinie.

Grüße von

drakenumi1
Dateianhänge
img23722.jpg
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

taurisker
Beiträge: 1683
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitrag von taurisker » Fr 23.11.07 18:26

@drakenumi interessant der Vergleich der beiden Reversi, zeigst uns die Aversseite dazu auch noch??

@Chippi :P ein besonderer Fall von Bulimie!?

Salü
taurisker

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2928
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von drakenumi1 » Fr 23.11.07 20:54

taurisker hat geschrieben: interessant der Vergleich der beiden Reversi, zeigst uns die Aversseite dazu auch noch??



<Hier das Gewünschte. Übrigens ist der "Zinken" Deines Nerva wirklich überwältigend. Wie ein Kielschwert eines Segelbootes (das "Kielschwert der Nation").

drakenumi1
Dateianhänge
img23725.jpg
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

taurisker
Beiträge: 1683
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitrag von taurisker » Fr 23.11.07 21:28

<Hier das Gewünschte. Übrigens ist der "Zinken" Deines Nerva wirklich überwältigend. Wie ein Kielschwert eines Segelbootes (das "Kielschwert der Nation").

drakenumi1
:lol: ja, über diesen wirklich prachtvollen "Riechkolben" hab ich mich auch schon amüsiert!
Danke fürs Herzeigen des Av., ist doch immer wieder interessant Vergleichsstücke zu den eigenen Münzlein zu sehen.

Salü
taurisker

Benutzeravatar
El Che
Beiträge: 481
Registriert: Mo 08.05.06 23:11
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von El Che » Sa 24.11.07 15:49

Hallihallo,

soeben kam ein Päckchen aus Frankreich bei mir an mit einem angeblichen As des Gordian III.; ich vermute, dass sich der Verkäufer durch die roten Auflagen auf der Patina hat täuschen lassen (=> Kupfer), denn es sollte eigentlich aufgrund des Gewichtes und der Größe ein Sesterz sein, oder???

Gordianus III. (238-244 n. Chr.)
Sesterz (?)
Rom
15,85 gr./30 mm
Av.: IMP C GORDIAN [VS PIV]S FEL AVG, Büste n. r. mit Lorbeerkranz, drapiert
Rv.: [IO]VI STATORI, S-C, Jupiter frontal stehend, rechter Arm gestützt auf Szepter, linker Arm in Hüfte, trägt wohl Blitzbündel in der Armbeuge, Kopf nach links
Av. ss, Rv. s+
RIC 298
7,50 Euro


Interessant finde ich an dieser Münze die eckige Form (die wir ja schon einige Male mit Blick auf die Produktionsmethode diskutiert haben), in Kombination mit dem offensichtlichen Ausbruch von Material bei ca. 2 Uhr auf dem Av., welcher durch das (hier unsaubere) Abbrechen des Schrötlings von einem stangenähnlichen Barren entstanden sein könnte.

Liebe Grüße,
Uli
Dateianhänge
Gordianus III, As, rv.JPG
Gordianus III, As, av.JPG

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » Sa 24.11.07 16:24

Auch die eckige Form des Schrötlings weist auf einen Sesterzen hin.
Av.: IMP GORDIANVS PIVS FEL AVG
Rv.: IOVI STATORI S-C, Juppiter mit Szepter und Blitzbündel
RIC 298a; C.111

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
El Che
Beiträge: 481
Registriert: Mo 08.05.06 23:11
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von El Che » Sa 24.11.07 17:05

Av.: IMP GORDIANVS PIVS FEL AVG
Rv.: IOVI STATORI S-C, Juppiter mit Szepter und Blitzbündel
RIC 298a; C.111
Hallo Peter43,

danke für die Korrektur (da ist natürlich kein "C"! ) und die ergänzenden Literaturzitate.

Liebe Grüße,
Uli

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » So 25.11.07 21:31

Diese nette Provinzbronze aus Nikopolis wollte ich Euch nicht vorenthalten. Eine sehr lebendige Rückseite, wie ich finde.

Nur eins trübt meine Freude (naja, nicht wirklich ;-)), ich konnte bis jetzt kein Zitat finden. Wer kann mir auf die Sprünge helfen?

Moesia inferior, Nikopolis ad Istron;
AE, Julia Domna, 193-217; 7,43 g; dm 21 mm.
Av.: ΙΟVΛΙΑ Δ-ΟΜΝΑ CEB; drapierte Büste n. re.
Rv.: NIKOΠOΛITΩN ΠPOC ICTP; Diana mit Bogen und Hund n. li. laufend.
ss (8,20 €).
Moushmov – ; Sear – ; SNG Righetti –

Auch wildwinds und coinarchives konnte ich nicht fündig werden.
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9869
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » So 25.11.07 21:55

Wenn sich kein Zitat finden läßt, ist das doch ein gutes Zeichen, dann ist die Münze wahrscheinlich selten - also kein Grund, Dir die Freude trüben zu lassen!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » So 25.11.07 22:18

Es kann doch mal einer in AMNG oder Varbanov nachschauen!

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    27 Antworten
    774 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Do 22.10.20 09:46
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    390 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    212 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    So 18.10.20 00:45
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    351 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast