--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9868
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 22.12.07 15:15

Hier siehst Du sehr schön die damaligen Schnellfeuerwaffen:

http://www.amazon.de/Robin-Hood-Strumpf ... 877&sr=8-1

Viele Grüße,

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Sa 22.12.07 15:33

Das ist ja peinlich, Lanz hat das 'ne Fackel genannt, den werd' ich mal anschreiben.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9868
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 22.12.07 16:31

Es bleibt ganz im Ernst die Frage: Was ist das?
- Eine Pistole - diese Erfindung wäre ihrer Zeit, 1000 Jahre vor der Erfindung des Schwarzpulvers in Europa, wohl doch zu weit voraus gewesen.
- Hat man Bier damals schon mit Zapfhähnen aus Fässern gezapft?
- Was für einen Sinn hat eine Fackel mit einer Knubbelnase an der Seite und der Flamme nach unten?

Hat jemand noch andere, gerne auch ernsthafte, Vorschläge?

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » Sa 22.12.07 17:16

Türklinke haben wir noch nicht gehabt.
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Sa 22.12.07 17:49

Peitsche würde vielleicht hinkommen, hat denn jemand SNG München?

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » Sa 22.12.07 18:14

Dieser Gegenstand hat mit Sicherheit nichts mit Zeus Lydios zu tun. Üblicherweise stehen an dieser Stelle irgendwelche Monogramme. So wird auch dieser Gegenstand das Symbol eines Münzmeisters oder Stempelschneiders sein. Dann kann es leider alles mögliche sein.
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
mias
Beiträge: 580
Registriert: Fr 27.06.03 21:45

Beitrag von mias » Di 25.12.07 14:19

Hallo zusammen,

Nachdem die 403 EUR meiner Julia Domna diskuttiert wurden, hier mal eine Mittelbronze fuer nicht mal ein Drittel des Preises, ebenfalls von Sirmium bei Ebay ersteigert.

Fuer mich ebenfalls sind die Preise von Bronzen allerdings oft schleierhaft. :? Alllerdings glaube ich auch, dass 500 EUR oder von mir aus auch 750EUR fuer ein Prachtstueck von Mittelbronze nicht zuviel sind. Ich meine damit wohlgemerkt auch Prachtstueck, das sich schon deutlich vom Durchschnitt, der alltaeglich angeboten wird, abhebt.

Gruss,

Mias
Dateianhänge
Domitian Revers.JPG
Domitian Avers.JPG

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10550
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Beitrag von beachcomber » Di 25.12.07 16:38

hallo mias,
so gleicht sich alles wieder aus!
denn wenn die nicht mal ein drittel gekostet hat, dann würde ich das nun wirklich ein schnäppchen nennen, für eine vz erhaltene, unberührte bronce des domitian!
grüsse
frank

Benutzeravatar
mias
Beiträge: 580
Registriert: Fr 27.06.03 21:45

Beitrag von mias » Fr 28.12.07 01:21

Hallo zusammen,

Hier das Glanzstueck meiner Sammlung. Es wurde vor circa zehn Jahren auf einer Muenzboerse in Kulmbach bei Nuernberg fuer 3000DM erworben. Ich glaube der Meunzhaendler was ein gewisser Herr Popp aus Frankfurt. Den Betrag, den ich mir damals als Student muehsam ansparte, habe ich uebrigens gerne bezahlt. :)

Die Patina ist etwas dick, wenn auch - nach Frank's und meiner Meinung nach - natuerlich. Ich habe einen vergroesserten Ausschnitt mit beigefuegt.

Gruss,

Mias
Dateianhänge
Ausschnitt.JPG
Trajan Revers.JPG
Trajan Avers.JPG

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » Fr 28.12.07 02:15

Wunderschön! Und ich verstehe nicht, was einige gegen solch schöne Münzen haben!

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1175
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von Xanthos » Fr 28.12.07 02:49

Peter43 hat geschrieben:Und ich verstehe nicht, was einige gegen solch schöne Münzen haben!
Wer hat etwas gegen solch schöne Münzen? 8O

taurisker
Beiträge: 1683
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitrag von taurisker » Fr 28.12.07 10:42

... ein tolles Stück, mias!!!
Salü
taurisker

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von chinamul » Fr 28.12.07 11:51

Peter43 hat geschrieben:Wunderschön! Und ich verstehe nicht, was einige gegen solch schöne Münzen haben!
Das war doch hoffentlich nicht auf mich gemünzt!? Falls doch, möchte ich hiermit zum wiederholten Male kund und zu wissen tun, daß auch ich selbstverständlich meine helle Freude an solchen Prachtstücken habe, dennoch aber bei meinem Votum bleibe, daß das bei dem Preis wohl nicht der Alltag des Römersammlers sein kann.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

taurisker
Beiträge: 1683
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitrag von taurisker » Fr 28.12.07 11:56

Diesen bildhübschen Denar möchte ich der Gemeinde nicht vorenthalten:
Rom 202-210. 20,3mm 3,62g RIC 266 C. 222
Zur Reversabbildung, der Dea Caelestis (die alte Stadtgöttin von Karthago), gibt es auch einen sehr interessanten Beitrag im Mythologiethread: http://www.numismatikforum.de/ftopic11926-60.html
Salü
taurisker
Dateianhänge
sept_incarth.jpg

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9868
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 28.12.07 11:57

chinamul hat geschrieben:Falls doch, möchte ich hiermit zum wiederholten Male kund und zu wissen tun, daß auch ich selbstverständlich meine helle Freude an solchen Prachtstücken habe, dennoch aber bei meinem Votum bleibe, daß das bei dem Preis wohl nicht der Alltag des Römersammlers sein kann.

Gruß

chinamul
Genau. So wie der Schokoladenesser jeden Tag Milka oder was noch Billigeres verputzt und sich zu besonderen Anlässen eine Tafel Lindt gönnt.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    27 Antworten
    769 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Do 22.10.20 09:46
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    390 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    206 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    So 18.10.20 00:45
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    351 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast