--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » Di 18.03.08 21:33

Das Portrait ist einfach phantastisch! Das Medusenhaupt auf dem Brustpanzer und dann die einmalige Aegis mit den sich aufbäumenden Schlangen auf der li Schulter! Soetwas sieht man nicht oft!

Mit freundichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Pscipio » Di 18.03.08 21:35

Supertolle Münze, gratuliere!
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » Di 18.03.08 21:41

Pscipio hat geschrieben:Supertolle Münze, gratuliere!
dito ;)

gruß
olli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » Di 18.03.08 22:41

Ich sehe gerade, daß die Vs. stempelgleich ist mit einer Münze ais meiner Sammlung, AMNG 2056! Ich mochte sie hier nicht vorstellen, wegen der Prägeschwäche im li unteren Teil der Rs.!

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
nikopolis_gordianIII_AMNG2056.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Di 18.03.08 23:20

Ist doch nur'n Felsen, der wäre ja ohne Prägeschwäche auch nicht viel spannender. Der Schaukasten ist ja nicht nur für perfekte Stücke, das ist meins ja auch nicht. Aber ich sammle ja schließlich keine Euros.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » Di 18.03.08 23:43

Na ja, Pick will in dem Felsen ein Gesicht erkannt haben!

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitrag von areich » Mi 19.03.08 13:47

Keine der Münzen auf Coinarchives (ich denke es gibt dort sechs verschiedene)
scheint da ein Gesicht zu zeigen, auch die besser erhaltenen nicht.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » Mi 19.03.08 14:41

Dann schau mal rein bei http://www.numismatikforum.de/ftopic11926-105.html unter 'Battos - der untreue Hirt'
Wer bin ich denn schon, um Pick zu widersprechen!

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
El Che
Beiträge: 481
Registriert: Mo 08.05.06 23:11
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von El Che » Do 20.03.08 16:15

Hallo Ihr Lieben,

schon seit längerer Zeit habe ich einen schönen frühen Tacitus gesucht, um einen Anschluss an meine langsam wachsende Aureliansammlung zu haben. Hier ist er also:

Tacitus (275-276 n. Chr.)
Antoninian
Siscia (1. Emission)
3,48 gr./22-23 mm


Av.: IMP CM CLA TACITVS AVG; Kaiser mit Strahlenkrone, drapiert und kürassiert nach rechts (Büste A)
Rv.: PAX AVGVSTI, -/-//Q ; Pax steht nach links mit Ölzweig in der Rechten und Szepter unter dem linken Arm

Estiot 1729, RIC 151 (?)

Nun meine Frage an die RIC-Besitzer: Kommt RIC 151 hin? Sylvaine Estiot gibt in Band 1, Seite 251 für die im Tableau abgebildete Münze (die m. E. - gerade auch vom Porträt her - meiner entspricht) keine RIC-Konkordanz an, nennt im Band 2, Seite 368 bei der Emissionsfolge für Siscia aber RIC 151 für diesen Typus... bin etwas verwirrt...

Liebe Grüße,
Uli
Dateianhänge
Tacitus, Antoninian 02.JPG

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Pscipio » Do 20.03.08 16:19

RIC V, Part 1, 151 ist richtig, aber das Estiot-Zitat ist bei Tacitus sicher aktueller.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
El Che
Beiträge: 481
Registriert: Mo 08.05.06 23:11
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von El Che » Do 20.03.08 16:20

Danke für die schnelle Hilfe!

Liebe Grüße,
Uli

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Sa 29.03.08 13:30

...eine meiner letzten Neuerwerbungen :

IONIA, Smyrna. Caracalla. AD 198-217. Æ 34mm (25.16 g). Laureate, draped, and cuirassed bust right / Three tetrastyle temples; the left temple with a statue of Hadrian within; the central temple with a statue of Roma seated left within; the right temple with a statue of Tiberius within. Klose 24 (V4/R24); SNG Copenhagen 1389 (same dies)
(aus der Originalbeschreibung von CNG)
Dateianhänge
IONIA, Smyrna. Caracalla. AD 198-217. Æ 34mm (25.16 g).jpg

payler
Beiträge: 3899
Registriert: So 05.05.02 22:35

Beitrag von payler » Sa 29.03.08 15:29

@nephurus!

Super Portrait, sehr schöne Münze!

Benutzeravatar
Metellus
Beiträge: 51
Registriert: So 19.03.06 10:54
Wohnort: Friedrichsthal

Beitrag von Metellus » So 30.03.08 13:58

Hallo liebe Forumsmitglieder,

hier möchte ich euch eine Münze vorstellen, die ich letztes Jahr erworben habe. Sie passt zur Zepterdiskussion bei Gordianus III., ist aber unter dem späteren Kaiser Trebonianus Gallus geprägt.

Man kann auf dem Revers meiner Ansicht nach deutlich erkennen, dass die untere Hälfte des Zepters nicht in gerader Linie mit der oberen Hälfte verläuft.

Hier finde ich interessant, dass die Reversdarstellung mit "abgeknicktem" Zepter anscheinend immer wieder zu finden ist. Was meint ihr dazu?

Noch eine Bitte habe ich: Bisher habe ich nur das RIC Zitat, falls mir jemand noch eine weitere Referenz angeben kann, wäre ich sehr dankbar. Auch über ein genaues Prägedatum wäre ich froh, falls man das überhaupt angeben kann, weil der Kaiser ja nur 2 Jahre regiert hat.

Hier der Steckbrief der Münze:

Antonian des Trebonianus Gallus (Regierungszeit 251-253)
Mailand
Av: IMP C C VIB TREB GALLUS AUG (Büste mit Strahlenkrone, drapiert und kürassiert nach rechts)
Rv: PAX AETERNA (Pax steht nach links, in der rechten Zweig, in der Linken umgekehrtes Szepter haltend)
Durchmesser: 21 mm/ 2,73 g
RIC 71

Viele Grüße

Metellus
Dateianhänge
Gallus rev.jpg
Gallus av.jpg

Benutzeravatar
El Che
Beiträge: 481
Registriert: Mo 08.05.06 23:11
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von El Che » So 30.03.08 16:11

Hallo Metellus,

Cohen 76 sollte auch hinkommen, allerdings nur als Büste mit Strahlenkranz auf dem Avers.
Bist Du dDir sicher dass bei Deiner Münze "drapiert und kürassiert" hinkommt? Auf dem Bild sehe ich nix davon, allerdings ist da auch der schwarze Fleck drüber...

Liebe Grüße,
Uli

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    27 Antworten
    776 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Do 22.10.20 09:46
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    390 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    212 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    So 18.10.20 00:45
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    351 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Numis-Student und 6 Gäste