--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von chinamul » Mi 10.09.08 19:57

Gut, daß wir wieder mal darüber geredet (und nachgedacht!) haben!!!

Viele Grüße (mit einiger Sicherheit Akk.) meinerseits,

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
pixxer
Beiträge: 877
Registriert: So 30.12.07 14:39
Wohnort: pannonia superior

Beitrag von pixxer » Mi 10.09.08 20:30

Großartiger Galerius!!

Glückwunsch Herfried, echt ein feines Teil! :D (ich lass das "herzlichen" einfach weg, dann kann ich nix falsch machen :wink: )

LG Pixxer

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1224
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von harald » Mi 10.09.08 23:44

Gratulation zu dieser tollen Münze, Herfried.
So einen geschlossenen Silbersud sieht man fast nur bei Münzen aus Schatzfunden.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1224
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von harald » Mi 10.09.08 23:51

Zur Abwechslung zeige ich Euch wieder einen Sesterz aus meiner Sammlung.
Sesterz der Faustina I aus Rom

DIVA FAUSTINA Drapierte Büste mit Perlkrone rechts
AETERNITAS SC Aeternitas sitzt links, hält Szepter und Phönix auf Globus

Gewicht: 25,28 Gramm

RIC 1103

Gruß
Harald
Dateianhänge
Faustina I Sesterz.jpg

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » Do 11.09.08 01:01

Ein schönes Stück mit toller Patina! :D
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1224
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von harald » Do 11.09.08 08:00

Mattias, vielen Dank

Ich glaube, diesen Sesterzen hattest Du bei unseren Treffen schon in der Hand gehabt.

Gruß
Harald

taurisker
Beiträge: 1683
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitrag von taurisker » So 14.09.08 16:42

Hallo Römerfreunde,

dieser Denar ist mir kürzlich für 40 Euronen ins Kästchen gehüpft:

Lucius Verus 161-169 Denar Rom 161/162

Av. Büste rechts IMP L AVREL VERVS AVG
Rv. Providentia steht links hält Globus und Füllhorn PROV DEOR TR P II COS II
18,4mm 3,31g RIC 482 C. 155

Lucius Verus muss tiefliegende Augen und einen besonders stechenden Blick gehabt haben ... zumindest vermittelt das Portrait auf dieser Münze den Eindruck ... die Nase ist ebenfalls bemerkenswert, Cyrano de Bergerac lässt grüßen :-)

Salü
taurisker
Dateianhänge
verus_prov.jpg

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » So 14.09.08 18:51

Ein schönes Stück und für 40 Euro wirklich günstig! :D
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
Domi
Beiträge: 269
Registriert: Do 17.07.08 14:04

Beitrag von Domi » So 14.09.08 20:12

toller denar taurisker!
Carpe diem

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Di 16.09.08 17:48

...erster Erfolg bei den zahlreichen Herbstauktionen:

Julia Domna unter Caracalla
(7,94 g), Serdica (Thracia)
Varbanov 2003
Dateianhänge
Domna Serdica Varbanov 2003.jpg

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1224
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von harald » Di 16.09.08 17:51

Schöner Stempelschnitt, der sehr nahe an die reichsrömischen Prägungen herankommt.
Gratulation dazu.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » Di 16.09.08 21:26

Stimmt, Serdika hatte gute Stempelschneider. Die Julia Domna ist Hristova/Jekov No.12.17.38.1, dort als R6 eingestuft (unter 50 bekannte Ex.), also ziemlich selten.

Hier ein Caracalla aus Serdika aus meiner Sammlung, Ruzicka 346 var.; Hristova/Jekov No.12.18.34.2 var. (ebenfalls R6); Varbanov (engl.) 2229 var.

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
serdica_caracalla_Ruzicka346var.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Mi 17.09.08 14:11

Peter43 hat geschrieben:Stimmt, Serdika hatte gute Stempelschneider. Die Julia Domna ist Hristova/Jekov No.12.17.38.1, dort als R6 eingestuft (unter 50 bekannte Ex.), also ziemlich selten.

Hier ein Caracalla aus Serdika aus meiner Sammlung, Ruzicka 346 var.; Hristova/Jekov No.12.18.34.2 var. (ebenfalls R6); Varbanov (engl.) 2229 var.

Mit freundlichem Gruß
...auch ein sehr eindrucksvolles Stück. Ich denke, die Münze wäre dankbar über etwas Antikwachs.
Gruß
Torsten

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » Do 18.09.08 23:37

Ich weiß nicht, ob es richtig ist, diese Münze hier zu zeigen, aber ich tue es trotzdem. Immerhin stottere ich sie immer noch ab!

Trajan, 98-117
AV - Aureus, 19.5mm, 7.22g
Rom, 114-117
Av.: IMP CAES NER TRAIANO OPTIMO AVG GER DAC
Büste, belorbeert, n.r., bloßer Oberkörper (sog. heroische Büste) mit Aegis über der li Schulter
Rv.: PM TRP COS VI PP SPQR / FORT RED
Fortuna Redux, in langer Kleidung, n.l. sitzend auf einem Stuhl ohne Rücklehne, in der re Hand Ruder und im li Arm Cornucopiae haltend
Ref.. RIC II, 321 var.; C.151 var.; BMC 576 var.; (alle mit Globus unter der Büste, aber im BMC in einer Anm. erwähnt: Baldwin Stock 124; bekannt auch vom Denar C.152); Calico 1025a
Selten, eleganter Stil

Es ist gut möglich. daß diese Münze 116 geprägt wurde, als Trajan das Erdbeben in Antiochia vom 13.Dez.115 überlebt hatte. Aus diesem Grund fanden vom 25.Feb.-28.Feb.116 'supplicationes pro saluti Traiani (Dankgebete für das Wohlergehen Trajans)' statt.

Enjoy!

Mit freundliche Gruß
Dateianhänge
trajan_321var.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von nephrurus » Fr 19.09.08 08:47

Glückwunsch zu diesem Prachtstück!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    27 Antworten
    809 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Do 22.10.20 09:46
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    395 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    224 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    So 18.10.20 00:45
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    353 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste