--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1224
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von harald » Do 25.09.08 08:15

Wahnsinns Portrait!

Hoch ausgeprägt und von einem äußerst geschickten Stempelschneider.

Bei diese Münze würde ich die subärate Prägung ebenfalls ohne Probleme Akzeptieren.

Gruß
Harald

Sulcipius
Beiträge: 299
Registriert: Mo 11.08.08 20:27
Wohnort: Pannonische Niederung

Beitrag von Sulcipius » Do 25.09.08 18:23

Also ich kann mich da nur den Vorrednern anschließen!
Dieser Aelius ist einfach nur TOP TOP TOP !!
Linksporträt, dazu noch ein ganz makelloser Stil :!:
Allerherzlichsten Glückwunsch zu solch einem Stück!

Beste Grüße
Sulcipius
<< ODERINT DUM METUANT >>

Sulcipius
Beiträge: 299
Registriert: Mo 11.08.08 20:27
Wohnort: Pannonische Niederung

Beitrag von Sulcipius » Do 25.09.08 22:32

Guten Abend liebe Gemeinde !

Hiermit möchte ich auch, bißl verspätet 8) mein letztjähriges "Christkindl" vorstellen.
Ein, so denke ich nicht all zu häufig gezeigtes Nominale

Nominale: Chistophor
Prägestätte: ASIA MINOR , laut RIC
Kaiser : Traianus
Legende:
A) IMP CAES NERVA TRAIAN AVG GERM PM
Belorbeerter Kopf nach rechts
R) TR POT COS II
Ährenbündel, bestehend aus sechs Kornähren
Gewicht: 10,6g
Referenz: RIC II/717

Beste Grüße
Sulcipius
Dateianhänge
Traian-Cistophor-Ährenbündel.jpg
<< ODERINT DUM METUANT >>

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » Fr 26.09.08 11:52

musst schon sehr brav gewesen sein, dass dir das christkind so ein herrliches stück vorbeigebracht hat ;)
diese großen silbermünzen haben, ähnlich wie auch die ar-tetras, schon einen ganz besonderen charme.

grüße
olli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

Sulcipius
Beiträge: 299
Registriert: Mo 11.08.08 20:27
Wohnort: Pannonische Niederung

Beitrag von Sulcipius » Fr 26.09.08 14:14

donolli hat geschrieben:musst schon sehr brav gewesen sein, dass dir das christkind so ein herrliches stück vorbeigebracht hat ;)
diese großen silbermünzen haben, ähnlich wie auch die ar-tetras, schon einen ganz besonderen charme.

grüße
olli
8) Und wie ich brav gewesen bin 8)

Stimmt, diese großen Silberlinge, die haben schon was auf sich, nur ist halt meistens der Preis *hüstel* :wink:
Ich hab vor kurzem bei meinem Händler einen genauso tollen Chistophor des Nervas gesehen, naja leider war/ist noch nicht Weihnachtszeit :roll:

Beste Grüße
Sulcipius
<< ODERINT DUM METUANT >>

Iotapianus
Beiträge: 391
Registriert: Fr 09.05.03 17:14
Wohnort: Kiel

Beitrag von Iotapianus » Fr 26.09.08 14:36

Wirklich schön. Was mich wundert, ist die Erhaltung des Revers: die Ähren und sogar die Grannen treten ganz klar hervor, aber die Halme und der Bund sind so schemenhaft, dass man sie erst in der Vergrößerung erkennt. Wie kann man sich das technisch erklären?

Iotapianus

antoninus1
Beiträge: 3874
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Beitrag von antoninus1 » Fr 26.09.08 15:06

Eventuell waren diese Stellen im Stempel durch Schmutz aufgefüllt?
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Lonsdale
Beiträge: 24
Registriert: Mi 19.10.05 20:33

Beitrag von Lonsdale » Di 30.09.08 19:52

Hallo Zusammen,
die UBS-Auction78 hat mir nach schriftlichem Gebot 3 Münzen (Lot 1500, 1575 u.1736) beschert, die ich heute im Zollamt abgeholt und fotografiert habe. Vorstellen möchte ich sie einzeln und bitte um Kommentare. Als Anfänger, der erst seit seinem Ruhestand vor 4 Jahren Römische Kaiser sammelt, bin ich für Kommentare dankbar. Aus meiner Sicht habe ich kein Schnäppchen gemacht aber meine bescheidene Sammlung aufgewertet.

@Pscipio
Auf diesem Weg nocheinmal vielen Dank für die Auktionsergebnisse ab Lot#1550 per email. Auf Dein Urteil bin ich besonders gespannt.

Gruß Lonsdale
Dateianhänge
2008-09-30-2-Nero2.JPG
2008-09-30-Nero1.JPG
As (10,15 g.), 65 n. Chr. Mzst. Rom.
NERO CAESAR AVG GERM IMP
Kopf mit Lorbeerkranz n. r.
PACE P R VBIQ PARTA IANVM CLVSIT / S – C
Front des Janustempels mit der Tür r.
RIC 307; C. 171; BMC 227; C. 172
390.-EUR Brutto
Ex. Coll. Franz Trau
2008-09-30-4-Domit2.JPG
2008-09-30-3-Domit1.JPG
Domitian als Caesar, 69 - 81 n. Chr.
Denar, (3,56 g.), 73 n. Chr. Mzst. Rom
CAES AVG F DOMIT COS II, Kopf mit Lorbeerkranz n. r.
Domitian n. l. reitend.
RIC 541 (583), BMC 367 (AV), C. 664, ss
Auction 78, UBS, Lot 1575, 09.09.2008, 177.-EUR Brutto

marcus
Beiträge: 100
Registriert: So 28.04.02 15:52

Beitrag von marcus » Di 30.09.08 21:58

tolle stücke. Das portrait auf dem denar ist witzigerweise noch sehr nerolastig...

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1224
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von harald » Mi 01.10.08 07:48

Hallo Lonsdale!

Keine Schnäppchen, aber für diese Erhaltung sicher nicht überbezahlt.
Tolle Stücke, Gratulation dazu.

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Pscipio » Mi 01.10.08 14:06

Die Preise gehen sicher in Ordnung und gerade der Domitian-Denar gefällt mir sehr gut. Gratulation zu diesen Münzen!

Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1179
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von Xanthos » Mi 01.10.08 15:26

Kleine Korrektur bei der Beschreibung des Nero: "Kopf mit Lorbeerkranz n. l.". Die RIC-Nummer stimmt.

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » Do 02.10.08 11:11

Eine nette junge Dame hat den Weg in meine Sammlung gefunden. ;-)
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von chinamul » Do 02.10.08 12:44

Julia Mamaea und nett? Ich weiß nicht recht! Ihr Bild in der Geschichte ist doch eher negativ. Davon abgesehen ist das ein recht hübsches Stück!

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » Do 02.10.08 12:52

Vielleicht hätte ich mich anders ausdrücken sollen: Nett anzuschauen ist sie auf diesem Stück.
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    27 Antworten
    809 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Do 22.10.20 09:46
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    395 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    224 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    So 18.10.20 00:45
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    353 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste