--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Do 09.04.09 18:43

Die Stempelschneiderei zur Zeit der Julia Domna scheint mir eh ein wenig "zerrissen" bzw. im Umbruch gewesen zu sein... während es durchaus lebensnahe und ansprechende Portraits gibt, sind andere wiederum von grobem, "ungehobelten" Stil, wobei der Portraitstil ihres Göttergatten jedoch trotz seiner langen Amtszeit gleichbleibend scheint.

IMHO erscheinen die Septimus-Portraits fast ausnahmslos ohne nennenswerte Unterschiede gleich, während die Julias oft erheblich im Stil abweichen.

BTW - von ihrer "Vorgängerin" Crispina sind so gut wie gar keine ansehnlichen Portraitmünzen zu bekommen, doch wenn man den Stil der meisten Commodus-Ausgaben betrachtet, wundert dies nicht wirklich, oder?!!

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1788
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Do 09.04.09 19:36

Salve zusammen

Heute ist bei mir das nachfolgende Stück eingetroffen, welches meinen bisherigen Numerian ( Siehe Schaukasten ) zu ersetzen vermochte.

Vorallem finde ich das Stück, wegen seiner Auffallenden und speziellen Revers Legende und Szenerie spannend! da Numerian ansonsten eigentlich nicht so spezielle Reverse zu bieten hat.

Würde mich über eure Meinungsäusserung freuen :)

Viele Grüsse

Julianus v. Pannonien
Dateianhänge
VNDIQVE VICTORES.jpg
"VICTORIOSO SEMPER"

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Do 09.04.09 21:49

Wow, Julianus, von wo hast du die denn an Land gezogen?

Feines Stückchen.... *neidigguckt*

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von chinamul » Do 09.04.09 22:36

Ich habe das gleiche Stück ohne die beiden Gefangenen. Unsere Münzen haben aber dieselbe RIC-Nummer.
Die Rv.-Legende ist recht ungewöhnlich und bedarf wohl einer Erläuterung. Wörtlich übersetzt heißt UNDIQVE VICTORES "von allen Seiten her Sieger", wobei VICTORES Plural ist. Damit dürften die beiden Brüder Carinus und Numerianus, Söhne des Carus, gemeint sein, von denen diese Münze behauptet, sie seien bei Angriffen von überallher unbesiegt geblieben.

NUMERIANUS 283 – 284
BI Antoninian Rom
Av.: IMP NVMERIANVS AVG - Geharnischte Büste rechts mit Strahlenkrone
Rv.: VNDIQVE VICTORES - Numerianus nach links stehend; auf der Rechten Globus, in der Linken Zepter
Im Abschnitt: KAς
RIC 423; C. 120
3,65 g

Gruß

chinamul
Dateianhänge
numerian undique.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » Do 09.04.09 23:26

Hallo Chinamul!

Du betonst bei undique so sehr die Richtung 'von überallher'. Es heißt aber auch ganz einfach 'überall', 'in jeder Hinsicht' (siehe 'Der kleine Stowasser'). Das finde ich passender, weil damit nicht die Angriffe von allen Seiten im Mittelpunkt stehen, sondern die Tatsache oder eher Behauptung, daß sie immer Sieger sind.

Mit freundlichem Gruß
Zuletzt geändert von Peter43 am Do 09.04.09 23:46, insgesamt 2-mal geändert.
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9869
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 09.04.09 23:43

Überall - heißt das nicht ubique? Ich denke mir diese Rs.-Umschrift zum Satz erweitert, z.B. "Undique victores redeunt" - Von überallher kehren sie als Sieger zurück. Natürlich ist der Unterschied zum "ubique" ein geringer.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
cepasaccus
Beiträge: 2406
Registriert: Di 04.03.08 12:14
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von cepasaccus » Fr 10.04.09 00:08

http://www.zeno.org/Georges-1913/A/undique
http://www.zeno.org/Georges-1913/A/ubique

Also prinzipiell kann beides "ueberall" bedeuten. Bezieht man diese Muenze auf Rom, dann kann aber auch "von ueberall her" fuer die Sieger gemeint sein.
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 938
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von didius » Fr 10.04.09 00:25

@JvP
Sehr hübsches Stück, is schon was zum schwach werden. Glückwunsch didius

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1788
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Fr 10.04.09 10:30

Hallo zusammen!

Vielen dank für eure Meinungen und Komplimente!

@ Nummis, Ja ich wär auch neidisch wenns jetzt wer anders hätt ;)

@ Chinamul, Auch zu deinem stück grautlliere ich dir! manchmal lieber kein Silbersud als ein wenig finde ich, denn dieser kann die Details arg in mitleidenschaft ziehen.
Bei meinem Numerian habe ich jedoch das gefühl, dass eben diese reste des Sudes die Details hervorheben.

Ich bereus auch nicht das Stücklein gekauft zu haben!
vorallem da, bis auf die Reverslegende dieser wunderbar ausgeprägt ist, sodass sogar das Gesicht des Numerian zu deuten ist :D

Grüsse JvP
Dateianhänge
Nahansicht.jpg
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1788
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Fr 10.04.09 15:49

Da heute noch so ein langes wochenende bevorsteht,

Zeige ich euch gerne noch eine meiner lieblingsmünzen.
Diese liegt seit mehreren Jahren in meiner Sammlung, und war stetig ein treuer Platzhalter :D

nähmlich nachfolgenden Denar des Augustus, kein prachtsexemplar, aber ich hab immer wieder freude daran!

Viele Grüsse

Julian v. Pannonien
Dateianhänge
Augustus.jpg
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9869
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 10.04.09 16:52

Ist ja auch 'ne prima Münze: todsicher echt, grundehrlich und naturbelassen. Und die Erhaltung ist absolut okay. Für mich jedenfalls.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10552
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Beitrag von beachcomber » Fr 10.04.09 16:54

auch schon lange in meiner sammlung liegt diese iulia mamaea, bei der mir gerade beim neufotografieren diese betrunkene felicitas aufgefallen ist. :)
grüsse
frank
Dateianhänge
felicitas.jpg
mamaea.jpg

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » Sa 11.04.09 08:03

äääääh was'n für'n zeug hab ich mir das eigentlich gerade reingeschüttet? ups? w w war ich das etwa mit der säule? ;)
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1788
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Sa 11.04.09 09:11

Hallo Frank!

Schön das du auch ein alteingesessenes Stück zeigst!
Die Felicitas hat wohl wirklich etwas zu viel gehabt ;)

Schöne Interpretation!

Grüsse JvP
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » Sa 11.04.09 13:40

dem augustus-denar von jvp möchte ich dieses wohl recht seltene as zur seite stellen, welches der osterhase schon heute in meinem briefkasten versteckt hat.

av: barhäuptige büste des augustus nach rechts
rv: CA in durchgezogenem kreis darum lorbeerkranz
pergamun 28-15 v. chr.
24mm; 9,5 gr
ric2: 495 bmc 712

einziger wermutstropfen: irgendein zeitgenosse hat die münze mal recht rabiat wohl mit einer drahtbürste gereinigt, so dass besonders auf dem rv an den erhabensten stellen unter dem mikroskop lauter feine kratzer zu sehen sind. gottseidank fällt es aber mit bloßem auge nicht weiter auf.

grüße
olli
Dateianhänge
augustus-as.jpg
Zuletzt geändert von donolli am Sa 11.04.09 21:51, insgesamt 3-mal geändert.
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    27 Antworten
    777 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Do 22.10.20 09:46
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    391 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    212 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    So 18.10.20 00:45
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    351 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste