--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2928
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von drakenumi1 » Fr 15.05.09 18:42

Hallo, Sub,
Wollte gerade mal bei wildwinds Typen vergleichen und muß feststellen, daß dieses Programm noch immer nicht läuft, wenn mehrere verschiedene Exemplare unter einer RIC aufgerufen werden sollen. Dann bleibt der Bildschirm leer!

Dein Denar ist gelistet unter: RIC 74; C. 6; BMC W151-6.
Sozusagen ein ganz "normaler Typ", habe mein Exemplar in mittlerem "ss" 1999 für 38,50 Euro umgerechnet erworben.
Kampmann ist natürlich nicht völlig komplett, auch nicht bei erschwinglichen Typen, wie man sieht.

Grüße von

drakenumi1
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4045
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 39 Mal

Beitrag von richard55-47 » Fr 15.05.09 19:11

Mein erstes Commödchen, ich meine: nicht zu teuer erworben.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0305216812

Den Denar von Septimius Severus habe ich am Mittwoch erhalten:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0195193768
do ut des.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Fr 15.05.09 22:27

Auf den frühen Commodus hatte ich auch ein Auge geworfen, aber man(n) kann nicht alles haben! IMHO hast du da guuut gewählt! :-)

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » Sa 16.05.09 16:36

mal wieder ein herr, dessen kopf ich noch nicht in der sammlung hatte :D

antoninian des tacitus:
av: IMP CL TACITVS AVG
rv: SALVS AVG
ric 57 lugdunum, 276. n.chr.

bin begeistert von der qualität des stempelschnitts dieses späten antoninians, besonders auf dem av!

grüße
olli
Dateianhänge
tacitus.jpg
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9868
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 16.05.09 16:58

Ja, die Porträts aus Lugdunum aus der Zeit sind klasse. Da sind wir uns einig.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Submuntorium
Beiträge: 1073
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Beitrag von Submuntorium » Sa 16.05.09 17:01

Wirklich ein überragendes Stück!
In diesem Stil, der Erhaltung, und der wunderbar glatten Patina ist mir noch kein anderer Tacitus untergekommen!
Herzlichen Glückwunsch zu diesem Prachtexemplar.
viele grüße,
Submuntorium

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » Sa 16.05.09 18:38

Hübsch!

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Sulcipius
Beiträge: 299
Registriert: Mo 11.08.08 20:27
Wohnort: Pannonische Niederung

Beitrag von Sulcipius » So 17.05.09 17:28

Schönen Nachmittag allerseits!

Ich möchte Euch meine neueste Errungenschaft, punkto Münzen vorstellen, eine sehr nette Provinzialprägung des Septimius Severus (Ein Beutestück von der Numismata in Wien :wink: )
SEPTIMIVS SEVERVS // PONTOS-NEOKAISEREIA

A) AV K Λ CEΠTI CЄOYHPOC
Belorbeerter Kopf nach rechts
R) KOINNO NЄOKAI METPO
Abs: ЄT.PMR
Viersäuliger Tempel mit Altar in der Mitte
Gewicht: 15,5g
Ø: 29mm
gepr.:209-210
Referenz: Sng. Aulock Nr: 99 (?)
Beste Grüße
Sulcipius
Dateianhänge
SeptSeverus-AE29-PONTOS-NEOKAIS-Tempel.jpg
<< ODERINT DUM METUANT >>

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » So 17.05.09 18:24

Hallo Sulcipius!

Ich kann Dir leider nichts zu der angegebenen Referenz sage, weil mir die Literatur dazu fehlt, aber ich kann Dir etwas über Deine Münze erzählen. Ich habe einige Münzen aus Neokaisarea und deshalb habe ich mich damals intensiver mit ihnen beschäftigt (Mache ich übrigens bei allen meinen Münzen!). Mir gefällt besonders die Rs. Leider habe ich keine Münze von Severus, sondern meine sind alle von Caracalla.

a) zum ET PMR:
Dieses R gibt es doch im Griechischen nicht, und es handelt sich auch nicht um einen Mix mit lat. Buchstaben. Das P ganz links im Datum ist lat. R = 100. Das M in der Mitte ist 40 und dann muß ganz re noch eine einstellige Zahl kommen. Das ist hier das Digamma = 6, mit dem M ligiert. Demnach ist es 146 = 209/210 n.Chr. Schon etwas verwirrend. Hat mich damals auch etwas Schweiß gekostet! Dieselbe Datierung liegt übrigens auch bei der folgenden Caracalla-Münze vor.

b) Die in der Mitte auf der Säule stehende Figur wird oft als die Kriegsgöttin Ma bezeichnet. Diese wurde in Komana Pontica verehrt, wohin sie von Komana in Kappdokien gebracht worden war. Sulla hat sie dan nach seinen Ostfeldzügen in Rom eingeführt, wo sie mit der röm. Bellona identifiziert wurde, die in ihrer Funktion mit der Ma Ähnlichkeiten hat. Als Göttin kann sie aber niemals nackt dargestellt werden, wie man es auf besser erhaltenen Münzen erkennen kann. Deshalb kann es nicht Ma sein, sondern es handelt sich um Zeus. Im Mythologie-Thread gibt es übrigens einen Artikel über Ma-Enyo!

c) Besonders hübsch ist es, wenn im Hintergrund noch die einzelnen Ziegelsteine der Tempelwand zu sehen sind, wie man es auf meiner Münze deutlich sehen kann (Caracalla, Neokaisarea BMC 7 var.)

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
neocaesarea_caracalla_BMC7var.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Sulcipius
Beiträge: 299
Registriert: Mo 11.08.08 20:27
Wohnort: Pannonische Niederung

Beitrag von Sulcipius » So 17.05.09 19:12

Hallo Jochen !

ALLERHERZLICHSTEN DANK für die Erklärungen und Ausführung zu dieser Münze:

Also sollte bei meiner Münze in der Mitte auf dem Potest ebenfalls eine Figur sichtbar sein, die den Zeus darstellt ?

Nur die Sache mit der Jahreszahl im Abschnitt versteh ich nicht ganz: Abschnitt steht nicht ET PMR , sondern ETPMP ?

Beste Grüße
Gerhard
<< ODERINT DUM METUANT >>

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » So 17.05.09 19:21

Wenn man mit Helligkeit und Kontrast spielt, erkennt man bei Dir auch eine Figur, die auf dem Cippus steht. Die Legende im Abschnitt ist ET PMS, wobei das S das Digamma sein soll, das hier direkt an das M geklatscht ist. Wird oft fälschlicherweise als Stigma bezeichnet. Dazu gibt es auch einen Artikel im Thread über Historische Fehler.

Das PMR ist übrigens ein typischer Fehler, den einer vom anderen abschreibt!

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Sulcipius
Beiträge: 299
Registriert: Mo 11.08.08 20:27
Wohnort: Pannonische Niederung

Beitrag von Sulcipius » So 17.05.09 19:45

Gratie !

Hab die Fehler in meinen Dateien korregiert !

Beste Grüße
Gerhard
<< ODERINT DUM METUANT >>

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4045
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 39 Mal

Beitrag von richard55-47 » Di 19.05.09 19:20

Am 15.05.2009 habe ich oben meinen ersten Commodus vorgestellt, den ich heute erhalten habe.
Da die Legenden nur noch teilweise erhalten sind, hat sich Commodus der Identifizierung zuerst mit Erfolg verweigert, am Schluss aber aufgegeben. Hier die Daten:
As
M COMMODUS ANTONIN(US AUG) - das "M" kaum lesbar, in () nicht vorhanden.
TR P VI (IMP IIII COS III PP) SC - TR P VI so gerade erkennbar, in () nicht vorhanden.
Das muss RIC 319 Legende A Büste a sein.
Gewicht: 9,10 gr., Dm: 24,40 mm
do ut des.

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1788
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Di 19.05.09 19:20

Hallo zusammen,

Am Sonntag abend konnte ich noch etwas schönes ergattern,
nähmlich nachfolgenden As des Claudius welcher heute bei mir eingetroffen ist.

Ein sehr schönes Fürhes Kaiserportrait, welches mir bis Anhin in der Sammlung fehlte.

Was meint Ihr zu dem Stück,

Viele Grüsse

Julianus v. Pannonien
Dateianhänge
Claudius Minerva II.jpg
Zuletzt geändert von Julianus v. Pannonien am Di 19.05.09 19:41, insgesamt 1-mal geändert.
"VICTORIOSO SEMPER"

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Di 19.05.09 19:25

Von mir gibts die volle Punktzahl... nicht zuletzt, weil ich auch nach solch einem Claudius suche!

Glückwunsch und ein kleiner neidiger Blick von mir ;-)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    27 Antworten
    769 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Do 22.10.20 09:46
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    390 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    206 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    So 18.10.20 00:45
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    351 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste