--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10557
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Beitrag von beachcomber » Di 23.02.10 17:16

Übrigens ein glatter Gravierfehler beim "LIB IIII": Da stand erst "LIB III" und der fehlende Strich wurde nachträglich mühsam dazwischengequetscht.)
bist du sicher, dass es nicht doch LIB III ist? das vierte scheint mir nur ein erster versuch gewesen zu sein, der korrigiert wurde.
grüsse
frank

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von quisquam » Di 23.02.10 17:46

Zum Zeitpunkt der dritten Liberalitas war A. Pius noch COS III, mit COS IIII kann es eigentlich nur LIB IIII (Anlass war die Heirat von Marcus Aurelius mit Faustina II) sein.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2929
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von drakenumi1 » Di 23.02.10 19:48

Unter anderer Beleuchtung und dem "Scan-Mikroskop" wird es viel deutlicher, wieviel Platz endlich noch für den vierten Strich blieb. Aber es ist ja alles nur Spekulation, denn der Graveur hätte ja das 4. "I" auch am Ende der Zeile anfügen können, und das Problem wäre erledigt :wink: .

drakenumi1
Dateianhänge
img23710.jpg
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1772
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Beitrag von klausklage » Mi 24.02.10 12:26

Nach einem mehrere Tage anhaltenden Kaufrausch in der letzten Woche bin ich jetzt einige Euro ärmer, dafür sechs Römer reicher. Es sind noch nicht alle da, aber ich werde sie in den nächsten Tagen nach und nach vorstellen. Den Anfang macht:

Dupondius des Hadrian, geprägt 119-121 n. Chr.
RIC 605, C. 1470
Av: IMP CAESAR TRAIANVS HADRIANVS AVG P M TR P COS III
Büste mit Strahlenkrone nach rechts.
Rev: VIRTVTI AVGVSTI - S C
Virtus steht nach rechts, hält Speer und Parazonium.
28 mm, 10,43 g

Schön finde ich den Kontrast zwischen der an sich sehr guten Erhaltung und den Narben, die der Zahn der Zeit in die Oberfläche geschlagen hat.
Olaf
Dateianhänge
Hadrian RIC 605.jpg
squid pro quo

Benutzeravatar
donolli
Beiträge: 1484
Registriert: Mi 24.03.04 12:12
Wohnort: Raetia

Beitrag von donolli » Mi 24.02.10 12:40

na wenn die anderen auch so schön anzuschauen sind, dann hat sich der kaufrausch ja gelohnt und auch der kater danach bleibt sicher aus ;)

tolle patina hat dein dupondius!

grüße
olli
Natura semina nobis scientiae dedit, scientiam non dedit. (Seneca)

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4052
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 39 Mal

Beitrag von richard55-47 » Mi 24.02.10 19:14

Nichts berühmtes, aber ein super Septimius, runder Schrötling, zentrierte Prägung auf Vs und Rs., alles gut erkennbar. Für mich vz. Denar.

L SEPT SEV AVG IMP XI PART MAX
COS III PP; Victoria mit Kranz und Palmzweig nach rechts

RIC 504 Kampmann 49.56
3,09 gr., Dm 19,90

Der andere Denar von Commodus ist für mich immer noch ss.
L AEL AVREL COMM AVG P FEL
PMTRPXVIIIMPVIIICOSVIIPP (PIETAS)
2,43 gr., Dm 15,62
RIC 233 Kampmann 41.123.4
Dateianhänge
IMGP0885.JPG
IMGP0888.JPG
do ut des.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10557
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Beitrag von beachcomber » Mi 24.02.10 19:40

Für mich vz. Denar.
mich immer noch ss
das sehe ich auch so! :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1772
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Beitrag von klausklage » Mi 24.02.10 20:29

Zwei schöne Zauselbärte!
Olaf
squid pro quo

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Beitrag von emieg1 » Mi 24.02.10 21:05

Das ist aber ein dickes vorzüglich für den Severer... ich erkenne da jedes noch so kleine Detail am Flügelchen :)

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4052
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 39 Mal

Beitrag von richard55-47 » Mi 24.02.10 21:37

nummis durensis hat geschrieben:Das ist aber ein dickes vorzüglich für den Severer... ich erkenne da jedes noch so kleine Detail am Flügelchen :)
Ich auch, dafür habe ich ihn ja gekauft bei GM.
do ut des.

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1772
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Beitrag von klausklage » Do 25.02.10 13:29

Weiter im Text:

Denar des Marc Aurel, geprägt zwischen Sommer und Dezember 166 n. Chr.
RIC 159
Av: M ANTONINVS AVG ARM PARTH MAX
Rev: TR P XX IMP IIII COS III - PAX
3,17 g, 18 mm, 1h

Zugegeben, der wird es wohl nie in eine NAC-Auktion schaffen, aber bei rund 25 € wollte ich ihn auch nicht liegen lassen. Immerhin ist dies ein schönes Zeitzeugnis für die Beendigung des Partherkrieges im Jahre 166. Eine ungewöhnliche Stempeldrehung hat er auch noch.
Olaf
Dateianhänge
Marcus Aurelius RIC 159.jpg
squid pro quo

Benutzeravatar
PeterI
Beiträge: 410
Registriert: Mo 06.07.09 20:01

Beitrag von PeterI » Do 25.02.10 18:33

Jetzt weis ich wer den Hadrianus geschnappt hat :D
Bin gegen Ende nicht mehr mitgegangen.

Glückwunsch, echt tolles Stück.

Hat er eigentlich Bronzepest? auf den Auktionsfotos war ich mir nicht ganz sicher.
Viell. lags auch nur an der Belichtung, scheint auf den neuen Fotos nicht so zu sein.

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1772
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Beitrag von klausklage » Do 25.02.10 19:35

Hi Peter,

ich war auch völlig überrascht, dass keiner mehr mitgeboten hat. Das Stück ist ok, kleine hellgrüne Punkte sind zwar drauf, aber das sitzt alles fest, ist keine Pest.

Gruß,
Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1772
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Beitrag von klausklage » Fr 26.02.10 17:53

... jetzt kommt noch ein Trajan-Denar. Ich hoffe, ich langweile Euch nicht mit meinem Trajan-Fimmel :) Immerhin ist das keine der ganz häufigen Rückseiten:

Denar, geprägt 103-111 in Rom
RIC 151
Av: IMP TRAIANO AVG GER DAC P M TR P COS V P P
Rev: SPQR OPTIMO PRINCIPI
Verschleierte Ceres hält Kornähren und lange Fackel.
19 mm, 3,50 g

Leider ein Stempelbruch vor dem Porträt, aber die schöne Ceres entschädigt dafür. Was will die aber mit der Fackel? Nachtschicht bei der Ernte?

Gruß,
Olaf
Dateianhänge
Trajan RIC 151.jpg
squid pro quo

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4052
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 39 Mal

Beitrag von richard55-47 » Fr 26.02.10 18:39

Vielleicht ein Opiumfeld abfackeln?
do ut des.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    27 Antworten
    811 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Do 22.10.20 09:46
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    396 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    224 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    So 18.10.20 00:45
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    354 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], borgi1970, harald und 2 Gäste