--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 790
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Priscus » Mi 01.09.10 21:54

salve freunde der antike,

auch ich wollte einfach mal meine neuerwerbung hier zeigen!! ich bin fast 4 jahre auf der suche nach diesem stück gewesen.

doch eines tages im mai, habe ich bei den neueinstellung bei vcoins dieses stück gefunden. tolle qualität, top preis!!

und die hochfreude war so wie bei meiner freundin wenn sie schuhe sieht !! => "KAUFEN" :P

Philippus II. Antiochia

RIC 236 Büsten var.

IMP MIVL PHILIPPVS AVG
PM TRP VI COS PP

ín der Roger Bland - liste steht dieses Stück als sehr selten ( 6Stück bekannt), allerdings habe ich bis jetzt kein stück mit einer besseren qualität gefunden!!

ciao priscus
Dateianhänge
DSC07729.JPG
DSC07728.JPG

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4045
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von richard55-47 » Mi 01.09.10 22:05

Top = hoch. Ich denke du meinst das Gegenteil, nämlich einen günstigen Preis.
Der Knabe würde auch in meine Schatulle passen, da ist noch was frei. Super Stück. Wenn du noch den Preis verrätst (ich bin neugierig), kann ich schlafen gehen.
do ut des.

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 790
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Priscus » Mi 01.09.10 22:10

hey,

also der preis war 120€ inkl. versand, gekauft bei Mike Vosper . das teil stand keine 20min bei vcoins!!!

das letzte stück das ich gefunden hatte hat 450$ bei H.J.Berck gebracht ( und hatte auch noch einen schröttlingsriss)

:D :D :D :D :D :D

kc
Beiträge: 3052
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von kc » Mi 01.09.10 22:14

Glückwunsch zu dem Knaben.
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 790
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Priscus » Mi 01.09.10 22:17

vielen dank !!

ich freu mich auch jedesmal wenn ich ihn ansehe!!

so glücklich können 120€ machen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :)

priscus

kc
Beiträge: 3052
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von kc » Mi 01.09.10 22:20

Ja, lieber eine massive alte Münze in der Hand halten als dreckige, vergilbte Papierfetzen!
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 790
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Priscus » Mi 01.09.10 22:29

stimmt genau !!! geld macht nicht glücklich!!!

es gehören auch immobilien , autos , gold und antike münzen dazu!!! :P

ich seh gerade du kommst auch aus sachsen !! naja leider fehlen bei uns die fachhändler!!

priscus

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2928
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von drakenumi1 » Do 02.09.10 13:47

Priscus hat geschrieben:salve freunde der antike,

auch ich wollte einfach mal meine neuerwerbung hier zeigen!! ich bin fast 4 jahre auf der suche nach diesem stück gewesen.

doch eines tages im mai, habe ich bei den neueinstellung bei vcoins dieses stück gefunden. tolle qualität, top preis!!

und die hochfreude war so wie bei meiner freundin wenn sie schuhe sieht !! => "KAUFEN" :P

Philippus II. Antiochia

RIC 236 Büsten var.

IMP MIVL PHILIPPVS AVG
PM TRP VI COS PP

ín der Roger Bland - liste steht dieses Stück als sehr selten ( 6Stück bekannt), allerdings habe ich bis jetzt kein stück mit einer besseren qualität gefunden!!

ciao priscus

Grüß Dich, Priscus,

Dein Phil. II. hat mich angeregt, mal zu suchen, ob ich ein Vergleichsstück in der Sammlung habe: Und tatsächlich .... Bin ich mit Blindheit geschlagen oder gibt es tasächlich Unterschiede zwischen Deinem und meinem? Ich finde keinen. Meine Scans sind allerdings miserabel, denn der Stempelglanz und die wirren Spiegelungen der Scannerlampe übersteuern fleckenweise das System und produzieren teilweise ungewollte Spiegelungen am Prägeprofil. Aber das nur am Rande.
Ansonsten ist doch alles gleich: Die Legende: P M TR P VI COS P P und auch IMP M IVL PHILIPPVS AVG Und auch die "radiate bust draped and cuirassed right (on somethe cuirassing is rater vague and Cohen omits the et cuirassé)", wie Seaby im RSC schreibt.
Stutzig gemacht hat mich in der nachfolgenden Diskussion der exorbitante Preisunterschied, denn ich habe um 2001 beim Fachhändler nur 27.- Euro dafür abgedrückt! Und Seaby gibt in seinem RSC von 1971 (!) unter seiner Nr. 40 bzw. RIC 236 für die mittelprächtige Erhaltung auch nur 6.50 Pfund an.
Du stehst sicherlich bei diesem Stück besser im Stoff, als ich, aber wo liegt hier der offensichtliche Irrtum?

Beste Grüße von

drake
Dateianhänge
Ant. Philippus II. C. 40 Rv. PM TR P VI COS PP. Kaiser opfert vor Dr..jpg
Ant. Philippus II. C. 40 Av. IMP M IVL PHILIPPVS AVG..jpg
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von quisquam » Do 02.09.10 14:46

Die Büste ist auf Priscus' Exemplar von vorne, und auf deinem von hinten gesehen. Ob dies allerdings einen deutlichen Preisunterschied macht weiß ich nicht.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 790
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Priscus » Do 02.09.10 14:56

hallo drakenumi1,

du hast recht die normale ausführung gibt es sehr oft!! ich selbst habe bestimmt 6 stück davon. aber schau dir mal die Büste genau an , dein stück ist von der seite und bei dem meinige ist schulter weiter nach hinten gezogen. schau dir auch mal das bild bei meinen namen "priscus " an. das ist die selbe Büstenform, halt nur für philippus I. !!

es gab zu dieser zeit 248-249 n.chr 6.prägewerkstätten innerhalb der münzstädte in antiochia. und eine davon hat halt diese etwas besonderen büsten hergestellt!!

:P :P :P :P

priscus

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 790
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Priscus » Do 02.09.10 14:59

nochetwas zum preis!!

ich glaube da zahlt man "liebhaberpreise", da diese variante nicht sehr oft auf dem markt ist. in der letzten zeit sind wieder mehr davon bei ebay und vcoins aufgetaucht!!!

priscus :idea: :| 8) 8)

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2928
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von drakenumi1 » Do 02.09.10 15:45

Ok, Priscus, jetzt habe ich verstanden. Da regen sich natürlich sofort Gedanken darüber, wie weit man bei der Beurteilung des Vorliegens einer "Untertype", noch unter die durch die "Großen" - RIC, C, RSC usw. bisher festgeschriebenen und bestimmenden Merkmale gehen sollte. Rechtfertigt eine Büstendrehung von etwa 90 Grad gegenüber dem Kopf tatsächlich die Registrierung einer eigenen Type?
Ich habe dahingehend bisher nicht recherchiert, ob bei anderen Kaisern evtl. ähnliches festgestellt wurde, aber in den Registrierwerken kann ich mich an keinerlei diesbezügl. Anmerkungen erinnern. Mag sein, daß den RIC-Schöpfern kein Belegstück für Deine Variante vorgelegen hat, oder daß dieser Sachverhalt ganz einfach nur übersehen wurde. Wenn doch, dann war es ihnen evtl. nicht einmal eine Anmerkung in den Fußnoten wert. Aber das ist natürlich ganz alleine meine Sicht, der Spezialist für vergleichbare Abweichungen wird das ganz anders beurteilen. Und dann relativiert sich ein Liebhaberpreis natürlich ganz schnell. Sofern allerdings in neuerer Zeit mehrere Exemplare mit dieser Abart aufgetaucht sind, läßt sich ein solcher in der genannten Höhe kaum noch begründen, und vor allen Dingen sollte vom Verkäufer auf die Besonderheit ausreichend hingewiesen werden, was ja im hier beschriebenen Falle auch geschehen sein wird bzw. von Dir als Spezi erkannt wurde. Aber klar, in eine Diskussion über die "Relativität" der Preise in solch einem Falle brauchen wir nicht einzutreten, denn nur wo auch genügend zahlungskräftiges Interesse vorliegt, kann auch entsprechend verkauft werden.

Beste Grüße von

drake
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10552
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von beachcomber » Do 02.09.10 15:50

bei gallienus gibt's sogar eine eigene nummer jenachdem ob beide bandschleifen freischweben, oder ob eine auf der schulter ruht! :wink:
grüsse
frank

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 790
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Priscus » Do 02.09.10 16:17

hallo,

also es gibt die sogenannte "roger bland"-liste sehr intressant. ist im BM - London wohl entstanden. und beschäftigt sich genau mit dem thema der büsten und besondereheiten.

die liste muss um 1990 entstanden sein!! einfach mal diese sehr intressante websit schauen: http://ettuantiquities.com/Philip_1/

8) 8) 8) :lol: :lol:

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von curtislclay » Do 02.09.10 18:40

Priscus hat geschrieben:es gab zu dieser zeit 248-249 n.chr 6.prägewerkstätten innerhalb der münzstädte in antiochia. und eine davon hat halt diese etwas besonderen büsten hergestellt!!
Diese Idee ist aber, soweit ich weiss, durch nichts bewiesen! Wo hast du die dann her?

Mit der von vorne gesehenen Büste kannte Bland diesen Antoninian in nur sechs Exemplaren, wie du schreibst, mit der von hinten gesehenen Büste aber in 29 Exemplaren.

Der Unterschied zwischen diesen beiden Büstentypen ist offensichtlich und wird in allen modernen numismatischen Werken wahrgenommen. Cohen aber, gefolgt in vielen frühen RIC-Bänden, beschrieb beide Typen als "drapiert und kürassiert" und spezifizierte nicht, ob von vorne oder aber von hinten gesehen.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    27 Antworten
    773 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Do 22.10.20 09:46
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    390 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    212 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    So 18.10.20 00:45
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    351 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 4 Gäste