--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

kc
Beiträge: 3052
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von kc » Do 31.03.11 20:18

Bereits etwas länger bei mir, zeige ich heute meinen ersten Elagabal-Sesterzen, der mit 300 Euro so schrecklich teuer nicht gewesen ist. :D

Obv. IMP CAES M AVR ANTONINVS PIVS AVG, laureate, draped and cuirassed bust r.
Rev. LIBERTAS - AVGVSTI / * / S C, Libertas draped and with mantle, standing l., holding scepter with her l. hand, cap (pileus) in her lowered r. hand
Mint: Rome, 219 AD.

29mm 22.86g

RIC 358
Dateianhänge
Elagabalus Sesterz.jpg
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

kc
Beiträge: 3052
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von kc » Fr 01.04.11 20:02

Wenn niemand weitermachen möchte, haue ich das nächste Schnäppchen hinterher:

Obv. IMP M IVL PHILIPPVS AVG, laureate, draped and cuirassed bust right
Rev. AETERNITAS AVGG S C, Elephant, guided by driver with goad and wand, walking left
Mint: Rome, 248 AD.

25-28mm 21,48g

RIC 167a

Habe auf acsearch eine Münze gefunden, bei der im Abschnitt "C-S" statt "S-C" geschrieben steht. Ist das nur ein Fehler des Stempelschnitzers gewesen oder ergibt sich daraus ein anderer Sinn in der Übersetzung?

http://www.acsearch.info/record.html?id=428278

Grüße

kc
Dateianhänge
Philippus I. Sesterz.jpg
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
schnecki
Beiträge: 1012
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von schnecki » Fr 01.04.11 20:07

@ kc

CS ist bei Computergamern als Counter Strike bekannt , und der Stempelschneider hat das warscheinlich früher gerne gezockt !!! :D

April April !!!!!!!!!! :lol:

m.f.g Alex
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?

Benutzeravatar
nostronomo
Beiträge: 827
Registriert: Mo 01.11.10 20:04
Wohnort: Kolumbien

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von nostronomo » Mi 06.04.11 21:16

Hallo zusammen,
möchte hier 2 Neuerwerbungen vorstellen welche man nicht so oft antrifft.
Von der Erhaltung her kein Augenschmaus aber da ziemlich selten durchaus Sammelwürdig.

Av.: DIVO CONSTANTIO PIO PRINCIPI
Rv.: REQVIES OPTIMOR-VM MERITORVM
Ex.: SIS
RIC VII Siscia 42
IMG_3297.JPG
Kann mir jemand von euch die (für mich noch) etwas ungewöhnliche Legendeendung PIO PRINCIPI etwas erläutern?
Auch erstaunlich die lange Reverslegende für eine Ø16 Münze, welche ist die Bedeutung?

Av.: CONSTAN-TINOPOLIS
Rv.: VICTORY ON PROW
Ex.: dot SLG
RIC VII Lyons 246
IMG_3286.JPG
Habe bemerkt dass alle Commemoratives aus Lyons (catbikes excel-liste) zwischen R1 und R5 liegen, hat das einen bestimmten Grund?

Schon mal einen Dankeschön für die Infos.

Gruss Juan
Möge die Macht mit euch sein! [ externes Bild ]

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von chinamul » Do 07.04.11 17:17

DIVO CONSTANTIO PIO PRINCIPI
Die ganze Legende steht hier im Dativ, dem sogenannten Widmungskasus. "(Gewidmet) dem vergöttlichten Constantius, dem rechtempfindenden Fürsten."
Zur vielschichtigen Bedeutung des "pius" s. untenstehenden Link!
http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... ner#p65957

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von chinamul » Mi 13.04.11 13:08

Die Münzen des Germanicus scheinen, mit Ausnahme des SIGNIS-RECEPTIS-Dupondius, ein wenig ein Schattendasein zu fristen. Das mag daran liegen, daß sie wie viele Münzen des Augustus, des Tiberius und des Drusus meist das große S C im Schriftkranz zeigen und dadurch wenig spektakulär und sogar etwas eintönig wirken. Dennoch sind sie eher selten und werden auch gesucht, was sich an den geforderten und auch gezahlten Preisen ablesen läßt.
Ich stelle hier eines meiner Exemplare vor:

GERMANICUS (geb. 15 v. Chr., gest. 19 n. Chr.)
Æ As Rom 37/38 unter Caligula
Av.: GERMANICVS CAESAR TI AVGVST F DIVI AVG N - Kopf links barhaupt
Rv.: C CAESAR AVG GERMANICVS P M TR P IMP P P um großes S • C
RIC2 35 (Gaius)
Ø 28 mm / 10,23 g
(1994 für 378 DM gekauft)

Gruß

chinamul
Dateianhänge
germanicus RIC 228.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1788
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Mi 13.04.11 20:01

Ein sehr schönes Stück chinamul!

Ich denke gerade bei Germanicus wird wenn nicht gerade der SIGNIS RECEPTIS Typ, vorallem auf das Portrait geachtet.
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4052
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von richard55-47 » Sa 23.04.11 18:45

Meine neuesten Errungenschaften - vielen Dank, Clodiusa:
Antoninian RIC 5 Kampmann 88.24

VALERIANUS P F AUG
DEO VOLKANO
2,97 gr., 21,81 mm

Der Veräußerer betont: "Münzstätte Köln lt. Göbl!". Ich wäre für ein Göbl-Zitat dankbar. Ich habe keinen Göbl.

Antoninian RIC 58 Kampmann 74.3

IMP PHILIPPUS AUG
AETERNITAS AUGG Elefant mit Treiber
4,11gr, 23,71 mm
Dateianhänge
292 Valerianus.JPG
292 Valerianus.JPG
Irrtümlich habe ich "C" statt "K", wie es richtig ist, bei "DEO VOLKANO" geschrieben.
293 Philippus.JPG
Zuletzt geändert von richard55-47 am Fr 10.08.18 09:26, insgesamt 2-mal geändert.
do ut des.

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1788
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Sa 23.04.11 19:09

zwei sehr hübsche Münzen Richard.

Täusche ich mich oder hat dein Valerian nicht die Legende DEO VOL "K" ANO?
Es gibt ja hiervon erste Varrianten mit "K".

Grüsse
Simon
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Peter43 » Sa 23.04.11 19:11

Der Valerian: RIC V/1, 5; C.2; Elmer 24, 74; Göbl/MIR36, 884d; Köln, 258
DEO VOLKANO mit K! Dabei handelt es sich meines Wissens um den einen Typ von insgesamt nur zweien, auf dem ein K in der Legende vorkommt. Der andere ist ein KARVS!

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1788
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Sa 23.04.11 19:15

Hallo Jochen

Es gibt auch noch eine weitere Legende die dieses " K " verwendet.
Auf einigen Antoninianen und auf dieser "Festemission" z.B.

KARINVS --- Wie der Vater so der Sohn :)

http://www.acsearch.info/record.html?id=178879

Lustig dabei ist, dass Carus hier trotzdem mit "C" geschrieben wird

Grüsse
Simon
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4052
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von richard55-47 » Sa 23.04.11 19:17

Danke für die Hinweise auf "K", ja, da steht "K"; ich habe automatisch "C" geschrieben, weil die Römer bis dato kein "K" kannten, und vielen Dank für die ausführlichen Zitate
do ut des.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12281
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Peter43 » Sa 23.04.11 19:21

Hallo Sinon!

Danke für den Hinweis auf Karinus. Ich werde sofort meine Aufzeichnungen korrigieren.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1788
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Sa 23.04.11 19:21

@ Jochen , Aber immer gerne doch :)

Vor einigen Tagen konnte ich meine Sammlung wiederum einmal um einen Sesterzen erweitern.
Diesen netten Pius mit stolzen 28,14 Gramm.
Pius Genius.jpg
Sestertius
OV: Laureated and draped bust to right
Leg: ANTONINVS AVG PIVS PP TRP COS III
RV: Genius of the senate stg. left holding branch and sceptre
Leg: GENIO SENATVS / S C
Rome
RIC 605
28.14 gr.

Simon
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von areich » Sa 23.04.11 19:38

Ich mag diese Oberflächen, immer wenn ich so eine Münze in der Hand halte, reizt es mich, auch Sesterzen zu sammeln.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    27 Antworten
    811 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Do 22.10.20 09:46
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    396 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    224 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    So 18.10.20 00:45
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    354 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kijach, Menelri, Yandex [Bot] und 6 Gäste