--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von chinamul » Mo 22.10.12 10:56

Perfekter Service! Herzlichen Dank, Curtis!!

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von ga77 » Sa 27.10.12 18:20

Dieses nette Teil ging mir heute auf der Börse in Zürich ins Netz:

Elagabal (218 – 222 AD)
AE As, Rome, 218 – 222
IMP CAES M AVR ANTONINVS PIVS AVG;
Laureate, draped and cuirassed bust right
MARS VICTOR, S-C;
Mars nude, with flowing cloak, walking right, holding spear and trophy
11,48 gr, 25 mm
RIC IVb, 364; BMC V, 370; C. 115 var. (bust)

Valete
Gabriel
Dateianhänge
218_Elagabal_As_RIC_364_1.JPG

Benutzeravatar
Marcus Aurelius
Beiträge: 913
Registriert: So 07.10.12 11:16
Wohnort: Region Stuttgart, Portus Cale

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Marcus Aurelius » Sa 27.10.12 18:48

Glückwunsch, schönes Stück, sehr filigrane und gut leserliche Schrift, vor allem auf der Vorderseite. Wieviele sind davon bekannt ? Habe gerade angefangen Elagabalus zu sammeln, aber dieser AS ist mir neu .

Grüße

Marcus Imp.
De gustibus non est disputandum.
Dives qui sapiens est ! (Horaz)

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von ga77 » Sa 27.10.12 19:20

Danke. Das ist eine der häufigeren Rückseiten für Elagabal Asse - schwer zu sagen wieviele Exemplare bekannt sind, das wird man nicht abschliessend beantworten können, aber es sind sicher einige, auch wenn Mittelbronzen aus dieser Zeit nicht mehr allzu oft anzutreffen sind.

Vale
Gabriel

Benutzeravatar
Marcus Aurelius
Beiträge: 913
Registriert: So 07.10.12 11:16
Wohnort: Region Stuttgart, Portus Cale

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Marcus Aurelius » Sa 27.10.12 19:53

Ah, ok , ich sehe ich habe noch viel zu lernen als Newbie, :oops:
Input, Input, Input......... :D
De gustibus non est disputandum.
Dives qui sapiens est ! (Horaz)

Benutzeravatar
Antoninus Pius
Beiträge: 408
Registriert: Mo 27.02.12 20:30

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Antoninus Pius » Sa 27.10.12 23:53

Hier ein Stück, an dem ich mich trotz seiner eigentlich schlichten Art immer wieder gerne erfreue. - Ich weiß auch nicht irgendwie habe ich was für diese Serie übrig :roll: :
geprägt unter Traianus Decius:
Antoninian, Rom, 249-51
DIVO TRAIANO
Kopf mit Strahlenkrohne n.r.
CONSECRATIO
brennender Altar
RIC 86b
21mm 2,44g
Dateianhänge
DIVOTRAIANO.jpg

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9869
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Homer J. Simpson » So 28.10.12 00:41

Kann ich gut nachempfinden; die Schnörkellosigkeit macht's, finde ich. Divo Traiano, Kopf, Consecratio, Adler bzw. Altar, Punkt, aus, das ist alles. Hier mein Commodus aus derselben Serie.

Viele Grüße,

Homer
Dateianhänge
1190a.JPG
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von quisquam » So 28.10.12 06:57

Zu dieser Ausgabe gibt es eine hervorragende Website:
http://www.qblay.com/DiviSeries/English/index.html

Der Divus Commodus ist natürlich besonders interessant, da Commodus eigentlich keiner der Kaiser war, auf den man sich rückbesonnen hat.

Hier mein etwas korrodierter Divus Augustus, RIC Decius 78, 2,68 g.

Grüße, Stefan
Dateianhänge
RIC_Decius_78.jpg
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
Antoninus Pius
Beiträge: 408
Registriert: Mo 27.02.12 20:30

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Antoninus Pius » So 28.10.12 09:59

Kann ich gut nachempfinden; die Schnörkellosigkeit macht's, finde ich. Divo Traiano, Kopf, Consecratio, Adler bzw. Altar, Punkt, aus, das ist alles.
Kann gut sein; das ist irgendwie mal was anderes.
Der Divus Commodus ist natürlich besonders interessant, da Commodus eigentlich keiner der Kaiser war, auf den man sich rückbesonnen hat.
Darüber hab ich mich auch schon gewundert. Traian, Antoninus Pius und so weiter kann man ja verstehn, aber Commodus...
Hier mein DIVO PIO. Exakt dieses Exemplar ist auch auf der Website (leicht zu erkennen an der zweifarbigen Rückseite). Das warn dann bei mir leider auch schon alle aus dieser Serie. Mein (Neben)Ziel ist es aber eines Tages jeden Kaiser aus dieser Serie zu besitzen.
Dateianhänge
DIVOPIO.jpg

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10552
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von beachcomber » So 28.10.12 10:09

schon septimius severus hat commodus zum divus erheben lassen, was deutlich zeigt, dass er in der bevölkerung wohl beliebter war als er später in der historia augusta dargestellt wurde!
grüsse
frank

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1769
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von klausklage » So 28.10.12 10:22

Hatte das nicht eher etwas mit der Herabsetzung der drei Kurzzeitkaiser zu tun, die zwischen den beiden standen? Nach dem Motto: Commodus war der letzte rechtmäßige Kaiser, und ich führe die Ordnung nun wieder ein?
Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9869
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Homer J. Simpson » So 28.10.12 10:31

Es ist das alte Problem mit der Geschichtsschreibung.
Erstens ist die Überlieferung der römischen Geschichtsschreibung höchst lückenhaft. Im Mittelalter wurde halt lieber noch der dreißigste Kommentar zu Augustinus in die Klosterbibliothek gestellt und dafür so was Überflüssiges wie Berichte über heidnische Kaiser rausgeschmissen. Und die Geschichtsschreiber, die ganz oder teilweise überliefert sind, waren entweder zwar dabei, aber Senatoren, oder viel später und Christen. Das heißt, daß im einen Fall Kaiser, die vor dem Senat gekuscht haben, gute Kaiser und solche, die die Rechte des Senats beschnitten haben, Ekelpakete waren; im anderen Fall wurden die Kaiser anhand des Verhaltens gegenüber den Christen beurteilt. Es ist erschreckend, wie wenig wir über viele Dinge aus der römischen Geschichte wissen - und das bei einem so schreibwütigen und genial organisierenden Verein wie den Römern!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von quisquam » So 28.10.12 10:33

In senatorischen Kreisen war Commodus verhasst. Septimius Severus hat ihn konsekriert, weil er sich als Bruder von Marcus Aurelius ausgegeben hat und somit Commodus zu seinem Bruder gemacht hat.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
Antoninus Pius
Beiträge: 408
Registriert: Mo 27.02.12 20:30

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Antoninus Pius » So 28.10.12 10:42

Hää, hat er sich jetzt als Sohn des Marc Aurel und Bruder des Commodus oder Bruder des Marc Aurel und Onkel des Commodus ausgegeben?

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von quisquam » So 28.10.12 10:49

Da hatte ich mich vertippt, natürlich Sohn und Bruder.
beachcomber hat geschrieben:schon septimius severus hat commodus zum divus erheben lassen, was deutlich zeigt, dass er in der bevölkerung wohl beliebter war als er später in der historia augusta dargestellt wurde!
grüsse
frank
Commodus mag im Volk verhältnismäßig beliebt gewesen sein, aber das Volk ist nicht für die Münzprägung verantwortlich. Es ist schon bemerkenswert, dass für Commodus Konsekrationsprägungen ausgegeben wurden, obwohl er im Senat verhasst war, was sich ja wie Homer schön beschrieben hat deutlich in der Geschichtsschreibung bemerkbar macht. Dass Commodus konsekriert wurde, sicher gegen den Widerstand des Senats, zeigt wohl eher, dass er beim Militär beliebt war.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    27 Antworten
    774 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Do 22.10.20 09:46
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    390 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    212 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    So 18.10.20 00:45
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    351 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: desammler und 4 Gäste