--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
norbert
Beiträge: 163
Registriert: Sa 15.02.03 22:27
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von norbert » Di 26.05.15 19:48

Und auch meinen Glückwunsch dazu :)
Mit den besten Grüßen

Norbert
Galerie"Einige Münzen der Republik"

Benutzeravatar
klunch
Beiträge: 1321
Registriert: Di 24.11.09 11:03
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von klunch » Mi 27.05.15 10:25

Ein echter Hingucker, Glückwunsch! :D
Lernen, lernen und nochmals lernen.

Benutzeravatar
quinctilius
Beiträge: 1265
Registriert: Fr 11.02.05 13:14
Wohnort: Hamburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von quinctilius » Fr 12.06.15 15:49

nach diesem Typ suche ich schon länger, früher recht selten mittlerweile häufiger auf dem Markt.
Die hier sollte es jetzt sein, ex lucernae (Vcoins) für EUR 60, ich denke nicht zu teuer.
Die Münze stammt mitten aus dem Kantabrischen Krieg, den Augustus ja zeitweilig sogar persönlich führte.

CAESAR OCTAVIANUS AUGUSTUS (31 v. Chr. - 14 n. Chr.)
Quinar, ca. 25 - 23, Emerita. AVGVST. Kopf links. Rs: P CARI - S - I - LEG. Victoria rechts, ein Tropaeum aus Helm, Brustpanzer und Rundschild, an dem ein Kurz- und ein Krummschwert lehnen, mit beiden Händen bekränzend. RIC 1 (b). C. 387. BMC 295. CBN 1073

Bei dem Krummschwert zu Füssen des Tropaeum handelt es sich übrigends um eine
sogenannte Falcata, eine typische Waffe der Keltiberer.

VG
Quinctilius
Dateianhänge
$_57 - Kopie.JPG
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5676
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von justus » Di 16.06.15 01:34

quinctilius hat geschrieben:Die hier sollte es jetzt sein, ex lucernae (Vcoins) für EUR 60, ich denke nicht zu teuer.
Ein echtes Schnäppchen. Ich bin etwas verwundert. Normalerweise hat der gute Antonio doch schon seit einiger Zeit nur noch absolute "Mondpreise", weshalb ich auch nichts mehr bei ihm kaufe. Sollte er sich wieder bessern und auch kein shill-bidding mehr betreiben ??? :lol:

http://www.vcoins.com/en/stores/lucerna ... fault.aspx ???
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von chinamul » Mo 22.06.15 19:15

Dieser Consecrations-Antoninian des Claudius II war mir bis dato unbekannt. Ich konnte ihn jetzt bei eBay GB für umgerechnet € 44 brutto ersteigern.
claud 2 consecr scheiterh.jpg
CLAUDIUS II GOTHICUS 268 – 270
BI Antoninian Gallische Münzstätte nach seinem Tode
Av.: DIVO CLAVDIO - Kopf rechts mit Strahlenkrone
Rv.: CONSECRATIO - Scheiterhaufen (Ustrinum)
RIC 256
Ø 22 - 24 mm / 3,72 g ; Stempelachse 5 h

Es ist mir nicht gelungen, irgendwo eine eindeutige Beschreibung des Scheiterhaufens zu finden und bleibe diesbezüglich bis auf weiteres auf das angewiesen, was ich selbst erkennen kann:
Es handelt sich hier um eine mehrstöckige Konstruktion, deren untere Geschosse eventuell gemauert sein könnten. Auf diesem dauerhaften Sockel wurde dann offenbar der eigentliche Scheiterhaufen errichtet, der später bis auf das Mauerwerk völlig herunterbrannte.
Der Scheiterhaufen auf der vorliegenden Münze scheint auf der Spitze einen frontal stehenden Adler getragen zu haben und wurde links und rechts flankiert von zwei nicht genauer erkennbaren menschlichen Gestalten.
Sollte ein Forumsfreund diese Rückseite noch präziser beschreiben können, wäre ich ihm für eine entsprechende Rückmeldung außerordentlich verbunden.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10557
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von beachcomber » Mo 22.06.15 19:41

hallo horst,
schau mal hier nach:
http://www.ric.mom.fr/en/coin/1330?temp ... m=advanced
da findest du eigentlich alles wissenswerte! :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von chinamul » Mo 22.06.15 20:05

Hallo Frank,

Vielen Dank für Deine Reaktion auf mein Posting.
Leider aber sind die Beschreibungen in Deinem Link sehr pauschal und wenig detailliert. Sie liefern mir also praktisch nichts über das hinaus, was ich schon selbst herausgefunden habe. Auch die Abbildungen sind da nicht sehr ergiebig.

Gruß

Horst
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von emieg1 » Mo 22.06.15 23:15

Die rückseitige Darstellung der römischen Kaiserapotheose, wobei man nach einem Ritual am Ende vom brennenden Scheiterhaufen (mit dem Wachsbild des toten Herrschers) einen Adler als Symbol seiner vergöttlichten Seele emporfliegen liess, ist ja ansich ziemlich klar. Schwierig sind die beiden Figuren - diese Darstellung war mir bisher auch unbekannt. Da fällt mir höchstens die Sage von der Bezeugung der leibhaftigen Entrückung des Romulus ein - ein Vorgang, der in der späteren Kaiserzeit spiritualisiert wurde. Nach Dio schenkte Livia einem Senator eine Million Sesterzen, damit er beschwor, die Auffahrt Augustus' in den Himmel gesehen zu haben; so wie es Proculus für die Himmelfahrt des Romulus bezeugte. Somit könnte die Abbildung der (wichtigen) Zeugen der Apotheose hier den Aufstieg des Claudius unter die Götter unterstreichen...

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von chinamul » Di 23.06.15 10:48

Das klingt alles einigermaßen einleuchtend, zumal die beiden Figuren unmittelbar neben dem Rogus und auf gleicher Höhe mit ihm standen und so die Himmelfahrt des toten Kaisers am glaubhaftesten von allen Anwesenden bezeugen konnten.
Danke für diese Hypothese, die wir wohl zunächst einmal als mögliche Deutung stehen lassen können.

Gruß

Horst
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
Katja
Beiträge: 486
Registriert: Mo 07.04.14 21:03

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Katja » Di 23.06.15 15:21

Huhu Horst,
interessantes Münzlein, dazu möchte ich anmerken:
Die Himmelsfahrt des/der Verstorbenen durch den Aufstieg des Adlers war für ALLE anwesenden Teilnehmer des funus ersichtlich, daher dürften Schwurzeugen überflüssig und bei der Bildersprache unnötig sein. Vgl. auch Bechtold, Gott und Gestirn, S. 467 ff. oder Komnick, Restitutionsmünzen der frühen Kaiserzeit, S. 68. Der terminus des Wandels beim Ritus der Apotheose ist umstritten, Bickermann meint ab Trajan, Hohl und Temporini bevorzugen ab Septimius Severus. Wenn allerdings wie etwa im Fall der Faustina I. der Konsekrationsbeschluss bereits VOR dem ganzen funus trouble erfolgte, bildete die öffentliche Verbrennung nur den abschließenden Zeremnonieteil der Apotheose, nicht mehr deren Voraussetzung wie noch bei Augustus.
Der "Adler" auf deiner Münze vermutlich nur Flammen, siehe
http://www.cgbfr.de/claude-ii-le-gothiq ... 232,a.html
MfG

Benutzeravatar
norbert
Beiträge: 163
Registriert: Sa 15.02.03 22:27
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von norbert » Sa 27.06.15 18:39

Nicht selten - aber hübsch:

Jetzt darf ich auch diesen Quinar von Cato (Cato dem Weinhändler?) mein eigen nennen.
Ich finde es einfach Klasse, wie sauber insbesondere der Flügel gearbeitet ist.
Im Republikaner-thread wurde dieser Typ schon einmal ausführlicher vorgestellt, also begnüge ich mich hier mit dem Bildchen:
0078.jpg
Mit den besten Grüßen

Norbert
Galerie"Einige Münzen der Republik"

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4882
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von mike h » Mi 15.07.15 18:25

Stimmt...hübsch ist er!

Vermutlich ebenfalls nicht selten, jedoch mein bisher hübschester Tacitus ist dieser:
IMG_6152AR.JPG
Er ist zwar etwas rauh wegen der Malachitauflagen, dennoch werd ich ihn so belassen (in der Hand noch hübscher!)

Er gefällt mir nicht zuletzt wegen der Rückseite mit meinem "Namenspatron"

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

kc
Beiträge: 3052
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von kc » Di 21.07.15 07:31

Galba ist mir bisher selten untergekommen. Ich fand diese Münze ganz schön aufgrund der schönen
glatten Oberfläche, und dem Portrait.


Obv. SER GALBA IMP CAES AVG TR P, laureate bust right.
Rev. PAX AVGVST S C, Pax Standing left, holding cornucopiae and branch.
Mint: Rome, 68 AD.

28mm 12.00g

RIC 284

Ex Gitbud & Naumann Auction I, 17 March 2013, lot 148



Grüße
kc
Dateianhänge
Galba Dupondius.jpg
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4882
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von mike h » Di 21.07.15 08:47

Stimmt!

Da hast du eine der attraktivsten Galba-Bronzen, die ich bisher gesehen hab.

Meine beiden können da bei weitem nicht mithalten

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von quisquam » Di 21.07.15 15:14

Sicher, dass es das ex G&N-Exemplar ist? Vielleicht täuscht ja das Foto, aber die Konturen, speziell die Legenden, kommen mir recht unscharf vor.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    27 Antworten
    809 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Do 22.10.20 09:46
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    395 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    224 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    So 18.10.20 00:45
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    353 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast