--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Antikensüchtling
Beiträge: 221
Registriert: Di 05.05.15 11:00

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Antikensüchtling » Mo 11.01.16 12:38

lieber Dirk,

der wäre ja auch nicht sooo häufig !!!???!!!

LG,
Michael

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12765
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 641 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Numis-Student » Mo 11.01.16 13:01

Meine Valentiniani (III) haben einen Durchmesser von 12 und 10 mm...

Meine Valentiniani (I) mit der Rückseite SECVRITAS REIPVBLICAE 18 und 15 mm

Nun ist das bei ebay eingestellte Stück 15 mm im Durchmesser ;-)

Zur Sicherheit noch Gewichtsangaben:

Val. III (10 mm) = 0,69 g, (12 mm) = 1,06 g.
Val. I (18 mm) = 2,42 g, (15 mm) = 3,18 g.

Also für mich ist das ebay-Stück ein häufiger Valentinian I in eher bescheidener Erhaltung.

MR

Antikensüchtling
Beiträge: 221
Registriert: Di 05.05.15 11:00

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Antikensüchtling » Mo 11.01.16 13:10

super, danke Dir lieber Malte !

LG,
Michael

Benutzeravatar
Tejas552
Beiträge: 930
Registriert: Di 27.10.15 20:46

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Tejas552 » Mo 11.01.16 15:35

Guter Punkt. Bei Wildwinds gibt es Valentinian III AE4 bis zu einer Grösse von 14mm, aber die meisten haben nur 11 oder 12mm. Das spricht eher gegen Valentinian III. Silistisch sieht die Münze für mich dennoch nicht nach Valentinian I aus, aber vielleicht täusche ich mich.

Gruss
Dirk

Antikensüchtling
Beiträge: 221
Registriert: Di 05.05.15 11:00

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Antikensüchtling » Mo 11.01.16 15:40

an Alle, die mich so nett unterstützen :

hab den ebayer angeschrieben : ich soll die Münze retounieren und er zahlt mir den vollen Betrag zurück !

Ich danke Euch ganz herzlich, dass Ihr mich mit eurem tollen Wissen so hervorragend helft, meine Fehler auszubügeln !

LG,
Michael

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12765
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 641 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Numis-Student » Mo 11.01.16 16:03

Hallo Dirk,
der Stil der Rs passt meines Erachtens gut zu Valentinian I, das Portrait ist zugegeben etwas ungewöhnlich. Wer weiss, welche Münzstätte dafür verantwortlich war...

MR

Benutzeravatar
Tejas552
Beiträge: 930
Registriert: Di 27.10.15 20:46

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Tejas552 » Mo 11.01.16 16:39

Vieleicht liegt es auch am Erhaltungszustand. Eigentlich ist er für diesen Typ nicht schlecht, aber ich habe den Eindruck als hätte der Kaiser einen Vollbart. Grundsätzlich gibt es einige Händler und Auktionshäuser (z.B. Emporium Hamburg) die kaum lesbare AE4 seltenen Kaisern zuordnen um hohe Preise zu erzielen.

Hier ein Beispiel:
https://www.sixbid.com/browse.html?auct ... 884&page=3

Lose 344 und 45 werden Avitus zugeordnet, Los 352 soll Gundobad sein und Lose 362 und 363 Odovacar.

Bei den Byzantinern werden Nummi des Marcian dem Gepiden-König Turisind zugeordnet, was reine Fantasie ist.
Andere Stücke (z.B. Lose 401 und 408) sind schlichte Fälschungen.

https://www.sixbid.com/browse.html?auct ... gory=38885

Gruss
Dirk

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12765
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 641 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Numis-Student » Mo 11.01.16 17:13

sowas empfinde ich einfach als Sauerei. Entweder sind zumindest Namensfragmente lesbar, oder es gibt gewisse Kennzeichen, dann kann man einen solchen "Späten Spätrömer" bestimmen und einem Herrscher zuweisen, de Rest sind einfach nur unbestimmbare Spätrömer, so unangenehm das für Sammler und Händler auch ist ;-)

Benutzeravatar
Tejas552
Beiträge: 930
Registriert: Di 27.10.15 20:46

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Tejas552 » Mo 11.01.16 17:31

Was das Vorgehen in der besagten Auktion besonders perfide macht sind die Literaturverweise. So liesst man immer wieder "Stefan Nr. 5". Ich habe die entsprechende Publikation von Friedrich Stefan aus den 1910er oder 1920er Jahren. Unter Nr. 5 wird dort eine silberne Viertelsiliqua gezeigt, die mit den Bronzemünzen die in der Auktion verkauft werden sollen so garnichts zu tun hat. Der Literaturverweis dient hier m.E. nach nur der Täuschung der Bieter.

Benutzeravatar
Muttis Liebling
Beiträge: 87
Registriert: So 09.08.15 09:49

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Muttis Liebling » Mo 11.01.16 19:58

Tejas552 hat geschrieben:So liesst man immer wieder "Stefan Nr. 5". Ich habe die entsprechende Publikation von Friedrich Stefan aus den 1910er oder 1920er Jahren.

Beziehst du dich da auf seinen Aufsatz "Die Münzstätte Sirmium unter den Ostgoten und Gepiden" in BfM 60, 1925? Besagte Nr. 5 auf Tafel 298?

Theo
Beiträge: 634
Registriert: Mi 23.09.09 22:35
Wohnort: Raetia, Castra Regina

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Theo » Mo 11.01.16 21:39

UND ENDLICH IST ER ANGEKOMMEN!

Maximinus I AR Denarius.
Av: IMP MAXIMINVS PIVS AVG, laureate, draped & cuirassed bust right, seen from behind
Rv: PAX AVGVSTI, Pax standing left with branch & scepter.

RIC 12, RSC 31a.
2.10g
20mm
Das hat mich immer gewundert, wie mache Soldatenkaiser "naturgetreu" auf der Münzen abgebildet sind!
trax.jpg

Benutzeravatar
Tejas552
Beiträge: 930
Registriert: Di 27.10.15 20:46

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Tejas552 » Di 12.01.16 15:32

Ein sehr schönes und ausdrucksstarkes Porträt! Allerdings gibt es auch bei Maximinus Thrax eine ziemliche Bandbreite, was seine Porträts angeht. Insofern ist nicht so klar wie "naturgetreu" das einzelne Porträt wirklich ist. Vermutlich müsste es man mit den Büsten vergleichen.

Gruss
Dirk

Theo
Beiträge: 634
Registriert: Mi 23.09.09 22:35
Wohnort: Raetia, Castra Regina

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Theo » Di 12.01.16 16:05

Das stimmt, enige Poträts sind schon weit von den Büsten entfernt.

Aber hier sieht er änlich aus, oder?
IMG_3489.JPG

Grüß

Theo

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10557
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von beachcomber » Di 12.01.16 18:54

ich wusste garnicht, dass Romulus auch conditor war! :mrgreen:
aber im ernst, was bedeutet ROMVLO CONDITORI ?
grüsse
frank
Dateianhänge
hadrian romulo.jpg

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1518
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von alex456 » Di 12.01.16 19:09

Feine Münze. Könnte als eine Art "Widmung" gedacht sein. "Dem Begründer Romulus" ???

Gruß
Alex

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    27 Antworten
    809 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Do 22.10.20 09:46
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    395 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    224 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    So 18.10.20 00:45
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    353 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast