--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3074
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von shanxi » Mi 13.01.16 15:21

Link geändert

kiko217
Beiträge: 551
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von kiko217 » Mi 13.01.16 15:24

Zur Umschrift kann ich etwas beitragen:

condere mit der Betonung auf dem o bedeutet u.a. "gründen". Daher conditor der Gründer.

Es gibt auch ein selteneres Verb condire, das bedeutet so etwas wie "würzen", "lecker zubereiten". Von dem leitet sich unser Konditor ab. Ein conditor war also auch jemand, der etwas durch Zugabe von Gewürzen schmackhaft macht.

Frank, ich fühle mit dir!

Kiko

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9893
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 13.01.16 15:42

Daher sagte ein Lateinlehrer von mir: Romulus Romae cónditor erat = Romulus war der Gründer Roms; Romulus Romae condítor erat = Romulus war Zuckerbäcker in Rom.

Homer

PS: Was die Echtheit betrifft: Ich muß bei so was immer an die alte Uncle-Ben's-Reis-Reklame denken: "Das kann der besten Hausfrau passieren..." ;-)
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10557
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von beachcomber » Mi 13.01.16 15:54

kiko217 hat geschrieben:Zur Umschrift kann ich etwas beitragen:

condere mit der Betonung auf dem o bedeutet u.a. "gründen". Daher conditor der Gründer.

Es gibt auch ein selteneres Verb condire, das bedeutet so etwas wie "würzen", "lecker zubereiten". Von dem leitet sich unser Konditor ab. Ein conditor war also auch jemand, der etwas durch Zugabe von Gewürzen schmackhaft macht.

Frank, ich fühle mit dir!

Kiko
vielen dank! :)
@homer, ja,ja, die lateinlehrer... ich hab' sie meistens zur verzweiflung getrieben! :)
grüsse
frank

GiulioGermanico
Beiträge: 338
Registriert: Mo 14.12.15 16:57
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von GiulioGermanico » Mi 13.01.16 16:25

Ist der wirklich echt oder nur "zu schön, um wahr zu sein"?

http://www.ebay.de/itm/ROMAN-IMPERIAL-T ... SwGotWlPeZ

Benutzeravatar
Constantinus
Beiträge: 90
Registriert: Sa 01.04.06 19:35
Wohnort: Bern

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Constantinus » Mi 13.01.16 16:54

Ein späterer Guss nach einem Paduaner von Cavino.

Gruss

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9893
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 13.01.16 18:17

Eine Phantasie-Kombination.
"Civitatibus Asiae Restitutis" ist eine reguläre SesterzenVORDERseite des Tiberius aus Rom, aber ohne S-C. Die dazu gehörige Rückseite ist nämlich eine lange Umschrift um SC.
Porträtsesterzen aus Rom gibt es erst ab Caligula, die seltenen Stücke von Augustus und Tiberius sind aus Lugdunum (Rs. Altar), für Augustus auch aus Kleinasien (Rs. CA im Kranz)!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10557
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von beachcomber » Mi 13.01.16 18:25

stimmt, aber es ist eine fantasie von Cavino! :wink:
grüsse
frank

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9893
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 13.01.16 18:32

Allemal besser als eine Fantasie eines Bulgaren des 20.Jh., da gebe ich Dir vollkommen recht. Du kennst ja meinen Otho-Sesterzen... ;-)
Dateianhänge
2919.JPG
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9893
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 13.01.16 23:09

Eine kurze Erklärung zu diesem Otho-Sesterz, ebenso dem oben diskutierten Tiberius, und zum Thema Paduaner, da ich hierzu eine Anfrage von einem neueren Forumsmitglied bekommen habe:

Dieser Otho-Sesterz ist eine kulturgeschichtlich hochinteressante Münze, geradezu ein Schlüsselstück in der Geschichte des Münzsammelns - aber er ist nicht antik.

Als die ersten Pioniere des Münzensammelns - Adlige und Gelehrte - in der Renaissance ihre Kuriositätenkabinette mit Reihen der Porträts römischer Kaiser zusammenstellten, waren schon damals schöne Sesterzen wegen der tollen Größe und künstlerischen Ausführung sehr begehrt. Dabei stellte sich ein großes Problem heraus: Von einigen dieser Kaiser waren schöne Sesterzen gut zu bekommen, von anderen dagegen saumäßig selten. Und Otho-Sesterzen waren gar nicht aufzutreiben (heute kenne wir immer noch keinen einzigen Otho-Sesterzen - er hat seine Münzprägung mit Denaren und Aurei angefangen, und dann war seine Herrschaft auch schon wieder vorbei). Hier sprang dann Giovanni Cavino (1500-1570) aus Padua in die Bresche. Er war Bildhauer und hatte außergewöhnlich viel Gefühl für den römischen Stil der Blütezeit, mehr als alle bulgarischen Fälscher heute zusammen, stellte Stempel für die begehrten Sesterzen her und prägte sie selber - soweit man weiß, ohne Fälschungsabsicht, sondern damit die Leute ihre Imperatoren vollständig bekommen konnten. Nach der Herkunft Cavinos heißen diese Stücke heute Paduaner, und sie wurden mit den originalen Werkzeugen noch viel später nachgegossen. Originale, geprägte Paduaner sind sehr selten und begehrt, gute frühe Güsse werden auch gern als Kuriosum und zur Abrundung mitgesammelt. Das hier ist so ein Stück, Frank kennt es, weil es früher ihm gehörte, er hat es dann einem Münzhändler zur Münzbörse mitgegeben, von diesem habe ich es dann gekauft. Ein guter Sesterz des Caligula oder Vitellius in dieser Erhaltung (von denen gibt es zwar Sesterzen, aber viel weniger gute Sesterzen als Leute, die gerne einen hätten) würde fünfstellige Preise kosten.

Viele Grüße,

Rupert

PS: Die Bilder des oben erwähnten Tiberius von Ebay füge ich mit ein, da ja der Link zu Ebay irgendwann tot ist.
Dateianhänge
tiberius-cavino-a.JPG
tiberius-cavino-b.JPG
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

GiulioGermanico
Beiträge: 338
Registriert: Mo 14.12.15 16:57
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von GiulioGermanico » Mi 13.01.16 23:48

In das Thema passt dann ja auch eine meiner beiden heutigen Neuerwerbungen:
IMG_1225 (1).jpg
Obwohl ich nicht zu beurteilen vermag, wie gut der Vitellius gemacht ist und ob er seinen Preis wert war,
sieht er meines Erachtens neben meinem (erheblich teureren) Domitian jedenfalls nicht sooo schlecht aus
(gerade im Hinblick auf die Patina).
Jetzt frage ich mich (wie gewiss nicht wenige Sammler seit der Renaissance), ob ich meine Sesterzen-Sammlung
angesichts des (jedenfalls für mich) unerschwinglichen Preises einiger Originale nicht lieber mit ansehnlichen
Paduanern als bestenfalls mit kaum noch identifizierbaren Rostscheiben vervollständigen soll.
Was meint Ihr?

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9893
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 14.01.16 00:20

Rostscheiben nur, wenn sie wirklich billig sind! Wenn Du einen Vitellius-Sesterzen, der so eben noch als solcher erkennbar ist, für 25 Euro findest - feine Sache. Ein reines Belegstück ist okay, aber nicht für einen hochdreistelligen Preis. Da ärgert man sich nur.

Da ich meinen Otho-Paduaner für recht zivile 100 Euro bekommen habe, finde ich es etwas krass, daß der Tiberius schon bei 500 steht. Den scheinen doch ein paar Leute für antik zu halten. Oder - Paduanerexperten bitte an die Front - ist der so viel seltener als der Otho?

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

GiulioGermanico
Beiträge: 338
Registriert: Mo 14.12.15 16:57
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von GiulioGermanico » Do 14.01.16 08:53

Ein solche Preise rechtfertigender "echter" Cavino-Tiberius müsste wohl so aussehen:
582296l.jpg
https://www.sixbid.com/browse.html?auct ... lot=582296

Benutzeravatar
Constantinus
Beiträge: 90
Registriert: Sa 01.04.06 19:35
Wohnort: Bern

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Constantinus » Do 14.01.16 10:29


GiulioGermanico
Beiträge: 338
Registriert: Mo 14.12.15 16:57
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von GiulioGermanico » Do 14.01.16 12:12

Das Prachtexemplar hat aber auch 850 Euro gebracht.
Dagegen war dieser hier für 32 Euro zu haben:
2492937.m.jpg
http://www.acsearch.info/search.html?te ... 4&company=

Es scheint Cavino-Nachgüsse in allen Qualitäts- und Preisklassen zu geben, wobei mir Otho häufiger als Tiberius erscheint. Wäre aber auch verständlich :-)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    27 Antworten
    811 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Do 22.10.20 09:46
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    396 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    4 Antworten
    224 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    So 18.10.20 00:45
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    354 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bajor69, Yandex [Bot] und 2 Gäste