--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Trikates
Beiträge: 3
Registriert: Sa 13.07.19 19:16

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Trikates » So 14.07.19 16:08

Vielen Dank auch für diese Antwort.

Die Grube Samson ist erstmals 1537 urkundlich erwähnt, die Münze aber über 1000 Jahre älter.

Wer also wann die Münze dort in der Nähe verloren hat, wird ein Geheimnis bleiben.

Wobei bekannt ist, dass im Harz bereits seit der Bronzezeit Metalle abgebaut wurden und die Römer dort bestimmt auch mal aktiv waren oder mit Römern Handel getrieben wurde.

Denis Kantor
Beiträge: 26
Registriert: Di 06.08.19 10:25
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Denis Kantor » Mi 21.08.19 10:48

Ein Hallo an alle Freunde Römischer Münzenkunst . Heute stelle ich dass erste mal was in den Römischen Schaukasten rein und wollte euch deshalb einer meiner Lieblinge zeigen . Ich weiß dass diese Münze nicht besonders selten ist aber ich liebe Münzen die wegen einem historischen Anlass geprägt wurden . Also hier ein Antonian des Phillipus Arabs aus dem Jahre 248 zum Anlass der 1000 Jahr Feier Roms . Da ich gerade Probleme mit meinem Scanner habe nehme ich ein Bild dass ich vom Händler habe der mit dass gute Stück verkauft hat . Hoffe sie gefällt euch . Schöne Grüße euch allen Denis.
Dateianhänge
40DFD93B-17AC-4A74-BB2F-B5F1213AA650.jpeg
Ps. In Echt sieht sie um viel besser aus.

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 526
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Pinneberg » Mi 21.08.19 11:25

Hi Denis und willkommen bei den Römern!
Einen schönen Antoninian zeigst Du uns hier. Gut zentriert und aus guten Stempeln. Mir gefällt besonders das zerknitterte Portrait Philippus'. Überhaupt sind die Stücke zu den Feierlichkeiten vom 21. April 248 beliebt.
Und generell sind Antoniniane von z.B. Gordian III., eben Philippus I., Traian Decius etc. eine gute Möglichkeit, schöne Münzen für nicht allzu viel Geld zu erwerben. In der aktuellen Leu Web Auction sind wieder schöne Stücke dabei: https://www.sixbid.com/de/leu-numismati ... 0%7C218158

PS: Es gibt hier im Forum auch einen Leitfaden für gelungene Photos von Münzen. Ich persönlich benutze eine Papierunterlage (meist weiß, wobei das Papier aus einem nicht "blendenden" Gewebe bestehen sollte, da muss man rumprobieren), Tageslicht und eine Spiegelreflexkamera (sind dann eben doch besser als die meisten Handykameras). Wenn Du willst, kannst Du die Münze danach noch ausschneiden und sie "schwebend" darstellen (ich benutze dafür "Gimp").
Grüße, Pinneberg

Denis Kantor
Beiträge: 26
Registriert: Di 06.08.19 10:25
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Denis Kantor » Mi 21.08.19 12:15

Danke für die tollen Tipps Pinneberg . Lg Denis

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 376
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Fortuna » So 22.09.19 13:52

Obwohl ich schon einige „Engel“ besitze habe ich wieder einmal zugeschlagen.
Vermutlich bin ich beim Anblick ihres Sexy Beines schwach geworden :D

Gruß Fortuna
A9025080-B466-49BF-A465-CCD6636DE5F8.jpeg
186B8870-C17E-488E-A39D-9CA4F3624D75.jpeg
Bilder stammen vom Verkäufer.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9401
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Homer J. Simpson » So 22.09.19 14:09

Solche Beine heißen bei uns in Franken "Steckalasbaa", also "Stöckchen-Beine". Die heutigen Magermodels werden ja schon in den Victoria-Darstellungen von Gallienus ud Postumus aus Köln vorweg genommen. ;-)

Homer
Dateianhänge
1339.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 376
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Fortuna » So 22.09.19 14:13

Es könnte natürlich auch die erste UFO Sichtung in der Geschichte sein :D

real_bc
Beiträge: 2
Registriert: Sa 28.09.19 21:29

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von real_bc » So 29.09.19 19:17

Hallo Forum,

ich habe folgenden Solidus des Gratian erworben und ich kann ihn leider nirgendwo finden (mit dem passenden Revers dazu). Ich bitte um Eure Hilfe!

Die Bilder habe ich unter folgenden Links:

https://www.bilder-upload.eu/bild-da6d4 ... .jpeg.html

https://www.bilder-upload.eu/bild-38550 ... .jpeg.html

Vielen Dank für Eure Hilfe.

LG Real

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9401
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Homer J. Simpson » So 29.09.19 19:27

Hier die Bilder. Aber ich verstehe Deine Mitteilung nicht ganz. Hast Du die Münze verschmissen, oder findest Du die Münze nicht im Katalog?

Homer
Dateianhänge
gratian.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

real_bc
Beiträge: 2
Registriert: Sa 28.09.19 21:29

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von real_bc » So 29.09.19 19:49

Entschuldige. Ich wollte die Münze im Katalog oder im Internet nachschauen und bewerten, aber ich habe die in keinem Katalog gefunden ...

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9401
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 30.09.19 10:13

Alles klar! Die Münze hat ja zwei sehr verschiedene Seiten.
Die Vorderseite sieht sehr offiziell aus, allerdings fallen doch ein paar Dinge auf: Die Buchstaben sind unregelmäßig verteilt (Anfang eng - Mitte weit - Schluß eng), auch schaut Gratian ein ganz kleines bißchen griesgrämiger als das Pokerface, das er auf offiziellen Münzen trägt.
Die Rückseite ist damit verglichen ziemlich wild und stammt sicher nicht vom selben Stempelschneider; sowohl der Stil der Figur (die Victoriola schaut aus wie ein Hummer) als auch die verwilderte Legende (das war mal ein RESTITUTOR ....) sind doch sehr barbarisch.
Im RIC wirst Du das sicher nicht finden.
Immer vorausgesetzt, die Münze ist echt antik, wäre das was für Völkerwanderungs-Spezialisten. Zur Klarstellung: Ich sehe keinen Hinweis für eine moderne Fälschung, aber wie ist das Gewicht und wie schaut der Rand aus? Das Gold scheint ein bißchen blaß, aber das kann auch am Bild liegen. Natürlich kann es auch bei einer barbarischen Münze etwas geringhaltiger sein.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Lemur
Beiträge: 467
Registriert: Mi 11.05.05 22:26
Wohnort: Leun
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Lemur » Do 03.10.19 14:55

Ich kenne weitere Bilder des Gratian.

Dito,sehe ebenso keinerlei Indiz für eine moderne Fälschung.

Gewicht ist laut real_bc 4,5 Gramm.

Spekulation:
Hier hat ein relativ moderat überarbeiteter Gratian AV Stempel und ein stärker überarbeiteter (oder neugeschöpfter) ...Valentinian ? RV Stempel z`sammgefunden.
...das ganze Mee`volle`´öme`.

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 376
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Fortuna » Mo 07.10.19 17:42

Heute ist mir doch glatt die Schwester des vorhin gezeigten "Engels" aus Antiochia zugeflogen :D

Gruß Fortuna




AV.jpg
RV.jpg
Bilder stammen vom Verkäufer

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 376
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Fortuna » Mo 07.10.19 18:12

...mit "Beifang".

Dieser Constantin I mit Soldaten aus Antiochia bildete die Eskorte für meinen "Engel".

Diese Münze habe ich mir nur genommen weil sie so halbwegs erhalten ist.
Cons1.jpg
Cons2.jpg
Bilder stammen vom Verkäufer

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 376
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Fortuna » Fr 18.10.19 09:56

...Bei dieser Münze aus Nicomedia ist leider die Vorderseite schwach erhalten.
Wegen der seltenen Umschrift Constantinopoli (R4) können Wir aber ein Auge zudrücken.

Mit dem anderen Auge können Wir die wie ich finde sehr gelungene Rückseite betrachten.
Meine Hochachtung vor dem Stempelschneider.
Constantinopoli AV.jpg
Constantinopoli RV.jpg
Bilder stammen vom Verkäufer.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste