--- "Der Schaukasten" ---

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17564
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 6336 Mal
Danksagung erhalten: 1944 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Numis-Student » Di 27.12.22 10:28

Und man könnte durchaus mutmaßen, dass das nicht abgebildete Exemplar aus dem US-Handel nun von HJB an Christiane verkauft wurde ;-)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
cmetzner
Beiträge: 511
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Oak Park, IL, USA
Hat sich bedankt: 533 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von cmetzner » Mi 28.12.22 00:02

Altamura2 hat geschrieben:
Di 27.12.22 09:35
cmetzner hat geschrieben:
Di 27.12.22 05:58
... Aber eine Münze von Lucius Verus mit diesem Revers habe ich nicht gefunden. :? ...
Hier ist sie, es ist RPC 2533: https://rpc.ashmus.ox.ac.uk/coins/4/2533
die abgebildete Münze ist gleichzeitig SNG France 715 aus der BnF. Mehr als dieses sowie ein unbebildertetes Exemplar aus dem Handel scheint RPC nicht zu kennen.

Gruß

Altamura
Du bist einfach Klasse! Vielen Dank Altamura, jetzt kann ich aufatmen :D

andi89
Beiträge: 1483
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 351 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von andi89 » Fr 06.01.23 14:47

AE aus Kyme/Aeolis
AV:Drapierte bärtige Büste des Serapis mit Kalathos nach rechts
RV: KYMA - IΩN - Adler(?) nach rechts
Durchmesser: 15,5 - 16 mm Gewicht: 1,75 g Stempelstellung: 6 h
SNG Cop -, BMC -, RPConline -;
IMG_0521c.JPEG
Bei dieser netten Serapisdarstellung konnte ich Ende letzten Jahres nicht "Nein" sagen.

Beste Grüße
Andreas
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
Stater
Beiträge: 766
Registriert: Mo 20.04.09 18:44
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Stater » Di 24.01.23 15:09

Ich habe 12 Denare als Lot gekauft. Ich konnte die Münzen nicht einzeln bekommen und habe sie wie auf den Originalfotos zu sehen erworben. Zugegeben sind die Bilder schlecht, da ich den Händler gut kenne war dies kein Hindernis für mich. Ich wurde nicht enttäuscht. Alle zwölf Münzen sind von gute bis sehr gute Qualität, z.T. mit Stempelglanz. Es sind keine Raritäten, aber die Erhaltung hat mich zum Kauf ermutigt. (Leider habe ich keine Zeit die Münzen einzeln zu Fotografieren und bitte hier an diese Stelle um Verzeihung)

Gruß

Stater
Dateianhänge
12 DenareA.jpg
12 DenareB.jpg

Odentaler
Beiträge: 19
Registriert: Di 12.04.22 22:46
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Odentaler » Mi 25.01.23 13:10

Das sind sehr schöne Münzen.
Meinen Glückwunsch.

Gruß Marcel.

Benutzeravatar
Antikensammler
Beiträge: 12
Registriert: So 14.11.21 14:30
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Antikensammler » Mi 25.01.23 15:00

Wirklich schöne Stücke, Glückwunsch - da hätte ich wenn der Preis stimmt auch zugegriffen.
Leider sehen die wie frisch gereinigt aus und ohne jegliche Tönung. Aber nach 5- 10 Jahren sollte sich das dann auch geändert haben bei guter Lagerung.
Mir gefallen Stücke mit ansprechender Tönung einfach viel besser als die hochgereinigten Denare.

Benutzeravatar
Stater
Beiträge: 766
Registriert: Mo 20.04.09 18:44
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Stater » Mi 25.01.23 16:28

Vielen Dank, gleichmäßig getönte Silbermünzen mag ich auch lieber.
Diesen Nero habe ich vor einem Jahr gekauft. Die Erhaltung für diesen Typen fand ich noch in Ordnung. Gewicht 7,58 g.

(Falls man bessere Bildqualität braucht hier ein externer Link: https://www.dropbox.com/s/pbptn4v9s9wgo ... r.jpg?dl=0)
Gruß
Stater
Dateianhänge
7,58 g.JPG

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 736
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Hat sich bedankt: 374 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Pinneberg » Do 26.01.23 01:23

Wie immer gilt ja auch hier: "Better in hand"! :D

Und antikes Gold in der Hand zu halten, schlägt jedes NFT um Längen (wenn ich sehe, was für Summen mit denen umgesetzt werden seufz...)
Grüße, Pinneberg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17564
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 6336 Mal
Danksagung erhalten: 1944 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Numis-Student » Do 26.01.23 08:20

Pinneberg hat geschrieben:
Do 26.01.23 01:23

Und antikes Gold in der Hand zu halten, schlägt jedes NFT um Längen (wenn ich sehe, was für Summen mit denen umgesetzt werden seufz...)
Freu Dich doch drüber: Wenn dieses ganze Geld in den Markt für römische Goldmünzen strömen würde, sähen die Preise noch einmal ganz anders aus...

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1288
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von harald » Do 02.02.23 12:22

Diese Prägung mit einem wie ich finde stilistisch besonders gelungenen Portrait hatte ich vor langer Zeit hier bereits vorgestellt.
Für jene, die sie noch nicht gesehen haben:

Medaillon des Antinous aus Ankyra.
Gewicht: 51,7 Gramm
D: 39mm
SNG Frankreich 2444

Vielleicht hat jemand noch weitere Zitate parat.
Von diesem übergroßen Nominal im Gewicht von nahezu zwei Sesterzen dürfte es nicht allzu viele Belege geben.

Bis zu ihrem Verlust hatte diese Festprägung einen weiten Weg hinter sich
Es ist ein österreichischer Ackerfund, den ich in den Achziger Jahren selbst bergen durfte.
Da ich sie kürzlich einer erneuten Restaurierung unterzogen habe (mein zweites Standbein) möchte ich euch die aktuellen Bilder nicht vorenthalten.

Grüße
Harald
Dateianhänge
Antinous Med. Av.jpg
Antinous Med. Rv.jpg

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4862
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 683 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von antoninus1 » Do 02.02.23 12:52

Tolles Stück!
Ein Antinous fehlt mir noch zum Glück (und was sich reimt...) :)
Gruß,
antoninus1

Steffl0815
Beiträge: 345
Registriert: Sa 18.09.21 16:41
Hat sich bedankt: 733 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Steffl0815 » Do 02.02.23 15:57

Geiles Teil 🤩 ! Na so ein Glück möchte ich auch mal haben, wenn ich meine Runden auf den Äckern ziehe…

Mit neidvollen Grüßen Stefan

Chippi
Beiträge: 4692
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 2066 Mal
Danksagung erhalten: 789 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von Chippi » Do 02.02.23 17:03

Steffl0815 hat geschrieben:
Do 02.02.23 15:57
Geiles Teil 🤩 ! Na so ein Glück möchte ich auch mal haben, wenn ich meine Runden auf den Äckern ziehe…

Mit neidvollen Grüßen Stefan
Aufgrund von Überdüngung wirst du nur noch Schrott rausziehen.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4879
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 351 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von richard55-47 » Fr 03.02.23 09:28

Ich gehe stark davon aus, dass ein in Ankyra stationierter, in den Westen des Reiches versetzter Legionär das Stück verloren hat. Es wird kein einfacher Soldat gewesen sein.
Die Militärexperten werden mit Sicherheit sagen können, welche Legion aus der heutigen Türkei zur Zeit des Hadrians nach Österreich in Marsch gesetzt worden ist. Vielleicht hat auch einer aus dem Tross Hadrians, der ja als Reisekaiser bekannt ist, das Medaillon verloren.
Oder der Kaiser hat es unters Volk geworfen und keiner hat es gefunden. Ist aber eher unwahrscheinlich. Wurfmünzen waren Kleingeld.
do ut des.

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4862
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 683 Mal

Re: --- "Der Schaukasten" ---

Beitrag von antoninus1 » Fr 03.02.23 10:02

Auch ein Fernhändler käme in Frage, der irgendwie im Osten an das Stück kam.
Gruß,
antoninus1

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten - Indien und co.
    von Chippi » » in Sonstige Antike Münzen
    22 Antworten
    770 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
  • Schaukasten Weltmünzen
    von Basti aus Berlin » » in Sonstige
    290 Antworten
    18105 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • Schaukasten: Weimarer Republik
    von Purzel » » in Deutsches Reich
    27 Antworten
    3466 Zugriffe
    Letzter Beitrag von blueb6
  • Schaukasten: Drittes Reich
    von Arthur Schopenhauer » » in Deutsches Reich
    9 Antworten
    734 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pfennig 47,5
  • Schaukasten: 5 Mark und Reichsmarkstücke mal anders
    von KaBa » » in Deutsches Reich
    3 Antworten
    399 Zugriffe
    Letzter Beitrag von coin-catcher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yandex [Bot] und 1 Gast