Replikat einer 5 Mark Münze

1871-1945/48
Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beitrag von tournois » Di 10.12.02 21:52

wpmergel hat geschrieben:
Vielleicht versehe ich die Stücke mal irgendwann mit einer dicken Schicht Patina!!!
Leg' sie doch mal ein paar Wochen in einen Misthaufen! Das wirkt Wunder!! :wink:
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
zorianer
Beiträge: 374
Registriert: Fr 26.04.02 14:42
Wohnort: Bonn

Beitrag von zorianer » Mi 11.12.02 00:19

Katzenklo geht auch :lol:

Cornelius

Kitok
Beiträge: 54
Registriert: So 03.11.02 11:45
Wohnort: nähe Wiesbaden

Beitrag von Kitok » Do 12.12.02 15:07

Hm , ich finde das NP eine moderne Art des Fälschen ist .Es handelt sich ja nicht um das Orginal der Münze.
Viele Sammler die sich nicht so gut auskennen oder erst angefangen haben Münzen zu sammeln können mit NP sehr leicht betrogen werden.
Für mansche Sammler ist so ein Verlust meinst ein Grund das Sammel aufzugeben , da sie denken es könnte ihnen nochmal passieren , was auch in der tat vor kommen könnte wenn man sich nicht auskennt.So macht das Sammeln doch kein spaß !!! :(
Mfg Kitok

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beitrag von tournois » Do 12.12.02 15:26

Kitok hat geschrieben:Hm , ich finde das NP eine moderne Art des Fälschen ist .Es handelt sich ja nicht um das Orginal der Münze.
Viele Sammler die sich nicht so gut auskennen oder erst angefangen haben Münzen zu sammeln können mit NP sehr leicht betrogen werden.
Für mansche Sammler ist so ein Verlust meinst ein Grund das Sammel aufzugeben , da sie denken es könnte ihnen nochmal passieren , was auch in der tat vor kommen könnte wenn man sich nicht auskennt.So macht das Sammeln doch kein spaß !!! :(
Weißt Du, wenn man Münzen sammelt sollte man sich schon ein wenig einlesen. Ich denke auch, das wer teure Stücke erwerben möchte sich im Vorfeld darüber informieren sollte ob das zu erwerbende Stück echt oder falsch ist. Das kann man mit einer Expertise. Aber man kann, oder sollte gerade wenn man noch nicht so viel Erfahrung hat solche Stücke im Fachhandel erwerben. Da hat man auf jeden Fall eine Garantie! Denn im Zweifelsfall nimmt jeder Münzhändler das Stück zurück, schließlich können sie sich solch eine Negativwerbung nicht leisten!
Von solch "fadenscheinigen" Angeboten würde ich eher die Finger lassen!

P.S.: Selbst versierten Händlern sind schon Fälschungen verkauft worden!! Also sind selbst die nicht davor gefeit! :mrgreen:
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
Wolle
Beiträge: 1930
Registriert: Sa 27.04.02 17:59
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von Wolle » Do 12.12.02 20:03

Kitok hat geschrieben:Hm , ich finde das NP eine moderne Art des Fälschen ist .Es handelt sich ja nicht um das Orginal der Münze.
Viele Sammler die sich nicht so gut auskennen oder erst angefangen haben Münzen zu sammeln können mit NP sehr leicht betrogen werden.
Für mansche Sammler ist so ein Verlust meinst ein Grund das Sammel aufzugeben , da sie denken es könnte ihnen nochmal passieren , was auch in der tat vor kommen könnte wenn man sich nicht auskennt.So macht das Sammeln doch kein spaß !!! :(
Es gab auch bei Ebay schon sehr viele Bieter, die auf die vermeintlich originale "Germanisches Museum - Münze" Unsummen geboten haben, obwohl auch bereits aus dem Foto ersichtlich war, dass es sich um eine Nachprägung handelt. Wer meint, hier ein besonderes Schnäppchen gemacht zu haben, ohne sich vorher richtig zu informieren, ist meiner Meinung nach selbst schuld.

Meine Erfahrung zeigt, dass bei seltenen Stücken in bester Erhaltung auch die Preise zwischen Ebay und dem seriösen Handel nicht allzuweit auseinanderliegen. Und das sollte einem die Sicherheit doch wert sein. :wink:
Schöne Grüße
Wolle

Meine Tauschlisten, immer aktuell:
[url=http://www.numismatikforum.de/ftopic4528.html]DM/Euro Liste[/url] - [url=http://www.numismatikforum.de/ftopic8208.html#69002]Goldeuros gesucht[/url]

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Die UNSICHTBARE Mark
    von Numister » Mo 19.04.21 20:49 » in Deutsche Demokratische Republik
    2 Antworten
    519 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Mo 09.08.21 18:13
  • 1/2 Mark 1918 J
    von mok13 » Mo 17.05.21 09:33 » in Deutsches Reich
    9 Antworten
    399 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Atalaya
    Fr 21.05.21 11:49
  • 20 Mark 1875 - Reuss
    von Fugger2012 » Di 27.10.20 14:26 » in Deutsches Reich
    8 Antworten
    479 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Fusselbär
    Do 29.10.20 19:49
  • Rand von 1876-A 5 Mark
    von Generic_Lad » So 07.06.20 22:59 » in Deutsches Reich
    5 Antworten
    439 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Do 11.06.20 11:29
  • 29x DDR 50 Mark-Scheine von 1964
    von Mr.Barrow » So 04.10.20 14:00 » in Banknoten / Papiergeld
    6 Antworten
    982 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rista
    Do 08.10.20 15:00

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste