Gute Reinigung für wertvollere Münzen

Reinigungstips, Aufbewahrung, Handschuhe, Pinzetten, Olivenöl, Literatur, Software usw.
eurosammler
Beiträge: 372
Registriert: Mi 08.05.02 17:53
Wohnort: Caputh

Gute Reinigung für wertvollere Münzen

Beitrag von eurosammler » Do 09.05.02 20:04

Hab eine sehr wertvolle Münze aus der Weimarer Republik und die hat Dreck auf der Oberfläche , der einfach nicht abgehen will , ich hab schon die Münze mit warmen Wasser und Spülmittel gereinigt aber das hilft , dann hab ich sie auch in ein Silbertauchbad gelegt und da passierte auch nichts.
Wie kann ich die Münze so gut reinigen , damit wenigstens der Dreck abgeht?

mfg!

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitrag von mfr » Do 09.05.02 20:14

Hallo Eurosammler,
kommt natürlich immer auf die Münze an.
Um welche handelt es sich denn, bzw. welches Material ?
Und welche Art von Schmutz befindet sich darauf ?

eurosammler
Beiträge: 372
Registriert: Mi 08.05.02 17:53
Wohnort: Caputh

Antwort

Beitrag von eurosammler » Do 09.05.02 20:32

Die Münze ist 50 Reichspfennig 1924 A.
Das Material ist Kupfer/Aluminium
und der Dreck er ist Schwarz mehr kann ich dazu nicht sagen.

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Reinigung

Beitrag von tournois » Mi 15.05.02 00:35

Hallo eurosammler,
lass das mit dem Reinigen besser sein! Die meisten Sammler würden die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, wenn Du die Münze reinigen würdest! Die meisten sehen diesen "Schmutz" als Bestandteil der Münze an. Oftmals ist es auch so, daß eine Reinigung eine gewisse Wertminderung darstellt, besonders wenn dadurch die durch das Alter bedingte Patina entfernt wurde! Der endgültige Käufer sollte selbst entscheiden ob er diesen "Schmutz" entfernen will oder nicht.
Ich habe den Scan in einem anderen Beitrag von Dir gesehen und finde das eine Reinigung nicht unbedingt notwendig ist.
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
Obelix
Beiträge: 6323
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitrag von Obelix » Mi 15.05.02 08:06

@Eurosammler

Bitte bedenke beim Reinigen bitte immer auch das man(n) nicht alles in ein Silberbad legen sollte.
Was für Silber vielleicht gut ist kann anderen Metallen schaden!!
Was Du bei einer alten Münze nicht mit lauwarmen Wasser und Seife abbekommst kannst Du meißt besser dranlassen sonst schadest Du der Münze! :(
[url=http://www.muensteraner-muenzen.de][img]http://www.muensteraner-muenzen.de/banner/msmuenzen_234x60.jpg[/img][/url]

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste