Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Marc Aceton
Beiträge: 197
Registriert: Mi 02.05.12 05:30

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von Marc Aceton » Do 18.10.12 09:38

done
Zuletzt geändert von Marc Aceton am Sa 05.01.13 15:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Marc Aceton
Beiträge: 197
Registriert: Mi 02.05.12 05:30

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von Marc Aceton » Fr 19.10.12 21:56

done
Zuletzt geändert von Marc Aceton am Sa 05.01.13 15:15, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von quisquam » Fr 19.10.12 22:14

Ist der versilbert 8O oder täuscht das Foto?
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
ga77
Beiträge: 2057
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von ga77 » Fr 19.10.12 22:30

Es gibt Gallienus Dupondii aus Metall mit hohem Silberanteil - so auch dieses Stück.

Vale
Gabriel

Benutzeravatar
Marc Aceton
Beiträge: 197
Registriert: Mi 02.05.12 05:30

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von Marc Aceton » Fr 19.10.12 22:37

quisquam hat geschrieben:Ist der versilbert 8O oder täuscht das Foto?
schaut eher aus wie eine Billonlegierung -> KEIN BAD NOTWENDIG! - na, wenn das kein Grund ist zuzugreifen! :)

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von quisquam » Fr 19.10.12 22:54

Einen Dupondius aus Billon hätte ich jetzt nicht für möglich gehalten. Sachen gibt's...
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
Marc Aceton
Beiträge: 197
Registriert: Mi 02.05.12 05:30

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von Marc Aceton » So 21.10.12 07:38

done
Zuletzt geändert von Marc Aceton am Sa 05.01.13 15:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von areich » So 21.10.12 09:07

Ach Mias, was soll denn der Unsinn? Du konstruierst hier eine Position bzw. Meinung (der 'Purist', die 'liebe Schmiere'), die es hier so gar nicht gibt, um dann darüber herzufallen. Das nennt man Strohmann-Argument. Hast Du überhaupt noch den Überblick über alle Deine Konten bei diesem und anderen Foren? Mias, Einlieferer, Marc Aceton, welche noch? Irgendwie ist es albern.

raeticus
Beiträge: 693
Registriert: So 15.06.03 09:07
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von raeticus » So 21.10.12 09:34

Disclaimer: Die unten aufgeführte wissenschaftliche Untersuchung ist ohne Bezug auf wahre Vorgänge noch auf lebende Personen. Jedwede Parallelität wäre nur durch reinen Zufall zustandengekommen


Zitat: "Kommen da nach dem Bad Ameisen rausgekrabbelt?!?" Nein, nein, keine Viecherchen..."

Handelt es sich hier um Delirium Forumenis ? Hierzu hat Sigmund Freudlos (der Münzreiche) geschrieben:

Das Delir - auch Sammlerdelir genannt - ist eine Folge langjährigen Münzmissbrauchs und tritt in der Regel bei Münzentzug auf. Seltener, aber nicht ganz ausgeschlossen, ist ein Delir bei einem milden Abfall des Ankaufspiegels oder infolge eines Kaufexzesses.

Kennzeichnend ist ein feinschlägiges und schnelles Schreiben von Forumbeiträgen, auch Über-Schnapp Handlung genannt. Daher kommt die Bezeichnung „Delirium Forumensis“. Etwas die Hälfte der Delirien beginnt mit Schreiben von Krampf. Neben dem Schreiben zeigen die Betroffenen oft lebhafte optische Halluzinationen, meist in Form von Insekten (Ameisen !) oder anderen kleinen Tieren wie Mäusen (nur bei Sesterzen, da die anderen Münzen hierfür zu klein sind). Zudem treten häufig Verwirrtheitszuständen auf. Das bedeutet, die Personen sind am Zustand und Wert ihrer Objekte desorientiert: Sie wissen nicht wo sie sind und im Extremfall auch nicht an wen Sie verkaufen, und werden so leicht Opfer von gewissenlosen Aufkäufern, meist über persönliche Nachrichten (sogenannte PNs). Bewusstseinseintrübungen bis hin zum Verschenken sind ebenfalls möglich. Es scheint auch eine Korrelation zu multiplen Persönlichkeiten zu bestehen, was aber noch weiter untersucht werden müsste.

:microwave:
Zuletzt geändert von raeticus am So 21.10.12 09:46, insgesamt 3-mal geändert.

raeticus
Beiträge: 693
Registriert: So 15.06.03 09:07
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von raeticus » So 21.10.12 09:41

Scherz beiseite, Münzverfälschungen sind strengstens zu verurteilen sind, egal ob geschnitzt, gelasert, gegossen, plastifiziert, oder gemalt.

Also ein trauriges Thema, das sowohl das Hobby (und die Freude daran) gefährdet, wie auch die Existenz der Händlerscharen die davon leben wollen, und auch potentiell die Wissenschaft, wenn falsche Machwerke für autentisch genommen werden und in wissenschaftliche Arbeiten Aufnahme finden.

Benutzeravatar
Marc Aceton
Beiträge: 197
Registriert: Mi 02.05.12 05:30

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von Marc Aceton » So 21.10.12 09:50

Oh Mann Areich, ich habe doch schon in meinen vorigen Postings zugegeben, dass ich der Einlieferer und der ehemalige Mias bin.
Mias war gestern, klingt mir inzwischen zu brav. Und Einlieferer war so eine Laune von mir - seid doch froh, dass ich nicht mehr der
Einlieferer sein will. Hier biete ich schöne Münzen an - gerne gebe ich sie an Sammler und nicht an Auktionshäuser weiter.

Marc Aceton finde ich übrigens wirklich gut! Klingt sp emanzipiert. Und seid doch froh, dass es so jemanden gibt, der schöne Bronzen testet
und erst dann anbietet.

P.S.: Übrigens finde ich es wirklich sehr bezeichnend, dass man ausgerechnet dann zerrissen wird, wenn man mal eine schöne Münzen zeigt.

Ist es das am Ende NEID? Könnte man meinen, oder?

Benutzeravatar
Marc Aceton
Beiträge: 197
Registriert: Mi 02.05.12 05:30

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von Marc Aceton » So 21.10.12 10:00

raeticus hat geschrieben:Scherz beiseite, Münzverfälschungen sind strengstens zu verurteilen sind, egal ob geschnitzt, gelasert, gegossen, plastifiziert, oder gemalt.

Also ein trauriges Thema, das sowohl das Hobby (und die Freude daran) gefährdet, wie auch die Existenz der Händlerscharen die davon leben wollen, und auch potentiell die Wissenschaft, wenn falsche Machwerke für autentisch genommen werden und in wissenschaftliche Arbeiten Aufnahme finden.
Ja, ja ganz genau, und man muss es auch mal scharf mit aller Härte formulieren.

antoninus1
Beiträge: 3837
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von antoninus1 » So 21.10.12 10:04

Marc Aceton hat geschrieben: Hier biete ich schöne Münzen an - gerne gebe ich sie an Sammler und nicht an Auktionshäuser weiter.
Dann könntest Du aber auch auf pn antworten, auch wenn der gebotene Preis Dir zu niedrig erscheint.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Marc Aceton
Beiträge: 197
Registriert: Mi 02.05.12 05:30

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von Marc Aceton » So 21.10.12 10:10

antoninus1 hat geschrieben:
Marc Aceton hat geschrieben: Hier biete ich schöne Münzen an - gerne gebe ich sie an Sammler und nicht an Auktionshäuser weiter.
Dann könntest Du aber auch auf pn antworten, auch wenn der gebotene Preis Dir zu niedrig erscheint.
Ich habe auf Nachrichten stets sehr wohl schnell geantwortet, wenn die Preise ernsthafter Natur waren.

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4546
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitrag von quisquam » So 21.10.12 10:30

Marc Aceton hat geschrieben:Ja, ja ganz genau, und man muss es auch mal scharf mit aller Härte formulieren.
"Mal" ist gut, in kann mich ein kein anderes Thema von dir erinnern. Und ehrlich gesagt fällt es auch mir schwer zu glauben, dass du tatsächlich Verkaufsabsichten hast.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 600 Römermünzen weisen den Weg zu einer bislang unbekannten Römerstrasse
    von Mynter » Sa 21.12.19 09:14 » in Römer
    5 Antworten
    930 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Do 26.12.19 10:09
  • Nachlassplanung für Sammler
    von Comthur » Mo 20.07.20 11:03 » in Interessante Links
    2 Antworten
    583 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Fr 31.07.20 18:09
  • 5€ Schein evtl was für Sammler?
    von UFO » Mo 17.02.20 23:28 » in Banknoten / Papiergeld
    7 Antworten
    548 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Do 20.02.20 20:47
  • Sammler sind... Menschen U.E.G. Schrock 2019
    von stampsdealer » So 22.12.19 09:38 » in Autorenbereich
    0 Antworten
    51 Zugriffe
    Letzter Beitrag von stampsdealer
    So 22.12.19 09:38

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste