Witze

Alles was nichts mit Münzen zu tun hat

Moderator: Locnar

GeneralMF
Beiträge: 1223
Registriert: Sa 29.04.06 17:54

Beitrag von GeneralMF » Do 04.01.07 09:45

@ tournois

Was für eine Schöne Geschichte

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3623
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Beitrag von Wurzel » Do 04.01.07 10:21

Das ist aber keine Geschichte, das ist die Wahrheit 8)

Liebe Grüße Michael
http://www.pflege-am-boden.de/

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beitrag von tournois » Mo 19.02.07 03:13

Treffen sich zwei Hamster im Himmel, sagt der eine....."Na, hattest Du auch die Schnauze voll?!"
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beitrag von tournois » Mi 28.02.07 00:16

Wahre Geschichte, erzählt von "meinem" Tankstellenbesitzer:

Das Auto eines älteren Mannes parkte immer auf der gegenüberliegenden Strassenseite. Ein- bis zweimal die Woche kam der Mann zu seinem Auto, schloß es auf, stellte den Motor an, schloß es wieder ab (wohl mit Zweitschlüssel), und entfernte sich circa eine Stunde vom laufenden Fahrzeug, um danach wieder aufzutauchen und das Auto auszustellen.
Als der Mann irgendwann mal tanken mußte sprach ihn der Besitzer der Tankstelle darauf an und wollte wissen warum er das Fahrzeug immer laufen ließe!
Die Antwort war....."Ich habe mal gelesen das man sein Fahrzeug wenigstens einmal die Woche bewegen soll!" :mrgreen:
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3623
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Beitrag von Wurzel » Sa 03.03.07 15:10

Eine neuerliche Stilblüte von Herrn Stoiber:

http://www.myvideo.de/watch/906049

Mann sollte schon wissen, wer der aktuelle Präsident ist von dem man spricht.

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Allein aus diesem Grund ist es fast schade, das uns dieser Herr nicht mehr lange Erhalten bleibt.

Micha
http://www.pflege-am-boden.de/

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beitrag von tournois » Sa 03.03.07 16:12

Unglaublich das solche Leute nicht umgehend entfernt werden........
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
Obelix
Beiträge: 6323
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitrag von Obelix » Do 08.03.07 16:41

tournois hat geschrieben:Unglaublich das solche Leute nicht umgehend entfernt werden........
Sondermüll!!!
[url=http://www.muensteraner-muenzen.de][img]http://www.muensteraner-muenzen.de/banner/msmuenzen_234x60.jpg[/img][/url]

payler
Beiträge: 3899
Registriert: So 05.05.02 22:35

Beitrag von payler » Do 08.03.07 17:28

Obelix hat geschrieben:
tournois hat geschrieben:Unglaublich das solche Leute nicht umgehend entfernt werden........
Sondermüll!!!
Lasst doch den Bayernmundl!

Der erheitert ja so schön! :-)

heripo
Beiträge: 1518
Registriert: Fr 26.04.02 15:30

Beitrag von heripo » Sa 17.03.07 01:19

Zwei Freunde - ältere Herren - treffen sich, wie üblich zum Frühschoppen am Stammtisch ....

"Sag mal, - so der eine - du siehst heut' so grandig drein ?"

"Ach - sagt der andere - irgendwie ist heut' nicht mein Tag. Erst bricht mir beim
Zähneputzen die Zahnbürste ab, dann - beim Kaffeetrinken - der Henkel von der Tasse .... und schon seit 4 Stunden müsst' ich dringend auf's Pissoir ...... aber ich trau mich net ......."
____________________________________
Meiner Fähigkeiten bin ich mir durchaus bewußt - leider überwiegen aber immer noch die Unfähigkeiten !

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6818
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Sa 17.03.07 07:50

payler hat geschrieben:
Obelix hat geschrieben:
tournois hat geschrieben:Unglaublich das solche Leute nicht umgehend entfernt werden........
Sondermüll!!!
Lasst doch den Bayernmundl!

Der erheitert ja so schön! :-)
Er ist kräftemäßig am Ende, hat aber für Bayern 15 Jahre lang viel gebracht. Und sich dabei nicht die Taschen vollgestopft. Wie außer Genscher die meisten Politiker hätte er den Zeitpunkt fü den Abtritt verpaßt. Aber glücklicherweise hat er wohl wirklich einen guten Freund, der die Frau Sauli noch gerade rechtzeitig den Brutus hat spielen lassen. Wer sich noch einmal amüsieren will: http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 19,00.html
Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Gast

Beitrag von Gast » Sa 17.03.07 12:54

@heripo

... der ist schön :D

Vielen Dank für diesen wunderbaren Witz,

petzlaff

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beitrag von tournois » Mi 28.03.07 23:07

Neue Duden-Regeln:

Al-bum: Explosion des ganzen Universums

Aus-puff: Bordell geschlossen

Di-lemma: Andere Schreibweise für "Die Schafe"

Ein-wand-frei: Ein Haus mit nur drei Wänden

Erd-kunde: Ein Landkäufer

Fass-ade: Nie wieder saufen

Feld-herr: Mann auf der Wiese

Fis-kus: Bösartiges Knutschen

Geistes-abwesenheit: Gespenstermangel

Golf-strom: Deutsche Autobahn

Kata-strophe: Gedichtet am Tag nach dem Rausch

Miss-verständnis: Die schönste Psychologin

Mini-mum: Ganz kleiner Mut

Näh-maschine: Gerät, das die Arbeit verweigert (aus Sachsen)

Ohr-feige: Mensch, der sich vor den Ohren fürchtet

Schlaf-rock: Sehr langweilige Musik

Grüner Star: Joschka Fischer

Steuer-knüppel: Waffe zur Eintreibung staatlicher Abgaben

Stuhl-gang: Bande, auf Raub von Sesseln spezialisiert

Tai-fun: Spaß in Bangkok
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
timethy-bart
Beiträge: 73
Registriert: Fr 02.03.07 20:21
Wohnort: freiburg

Beitrag von timethy-bart » Sa 31.03.07 13:10

Besorgen Sie sich zunächst etwa 100 Pfund (50 Kilo) waffengeeignetes Plutonium von Ihrem örtlichen Lieferanten. Ein Atomkraftwerk oder eine Wiederaufbereitungsanlage empfiehlt sich hierfür nicht, da das Fehlen von größeren Mengen Plutonium die Ingenieure, die dort arbeiten, recht unglücklich machen kann. Wir schlagen Ihnen vor, sich mit der örtlichen Terroristenorganisation oder vielleicht mit den jungen Unternehmern in Ihrer Nachbarschaft in Verbindung zu setzen.
Bitte denken Sie daran, dass Plutonium, insbesondere reines, angereichertes Plutonium, ein wenig gefährlich ist. Waschen Sie nach dem Basteln Ihre Hände mit Seife und warmem Wasser, und erlauben Sie Ihren Kindern oder Haustieren nicht, in Plutonium zu spielen oder es zu essen. Übriggebliebener Plutoniumstaub eignet sich hervorragend, um Insekten zu vertreiben. Sie können die Substanz gerne in einem Bleibehälter aufbewahren, wenn Sie auf Ihrem örtlichen Schrottplatz gerade etwas Geeignetes finden, aber eine alte Keksdose tut es eigentlich genauso gut.
Formen sie jetzt ein Metallbehältnis, in dem Sie die Bombe zu Hause aufbewahren können. Die meisten handelsüblichen Metallfolien können so gebogen werden, dass man den Behälter als Briefkasten, Henkelmann oder VW-Käfer tarnen kann. Benutzen Sie keine Alufolie.
Ordnen Sie das Plutonium in zwei Halbkugeln an, die etwa 4 cm voneinander entfernt sind. Benutzen sie z.B. Pattex, um den Plutoniumstaub zusammenzukleben.
Nun besorgen Sie sich 200 Pfund (100 Kilo) Trinitrotoluol (TNT). Ein guter Plastiksprengstoff ist zwar viel besser, macht aber auch viel mehr Arbeit. Ihr hilfsbereiter Hardware-Spezialist wird Sie sicher gerne damit versorgen.
Befestigen Sie das TNT auf den Halbkugeln, die Sie in Schritt 4 geformt haben. Falls Sie keinen Plastiksprengstoff bekommen konnten, scheuen Sie sich nicht, das TNT mit Uhu, Fixogum oder irgendeinem Modellbaukleber festzumachen. Sie können auch gefärbten Klebstoff verwenden, aber man muss hier nicht unbedingt übertreiben.
Verstauen Sie nun das Ergebnis Ihrer Bemühungen aus Schritt 6 in dem Behälter aus Schritt 3. Benutzen Sie jetzt einen starken Klebstoff wie z.B. Acrylkleber, um die beiden Halbkugeln sicher im Briefkasten zu befestigen. Sie vermeiden so eine zufällige Detonation, die durch Vibrationen oder falsche Behandlung ausgelöst werden könnte.
Um die Bombe zur Explosion zu bringen, besorgen Sie sich eine Fernsteuerung, wie man sie für Modellflugzeuge und kleine Autos verwendet. Mit geringer Mühe kann man einen ferngesteuerten Kolben bauen, der auf eine Sprengkapsel schlägt und so eine kleine Explosion auslöst. Diese Sprengkapseln finden Sie in der Elektroabteilung Ihres Supermarktes. Wir empfehlen "Platzbald", weil dies pfandfreie Einwegkapseln sind.
Verstecken Sie jetzt die fertige Bombe vor Nachbarn und Kindern. Ihre Garage ist dafür ungeeignet, weil sie meist sehr feucht ist und die Temperatur erfahrungsgemäß stark schwankt. Es hat sich gezeigt, dass Atombomben unter instabilen Bedingungen spontan detonieren. Der Geschirrschrank oder der Platz unter der Küchenspüle ist dagegen vorzüglich geeignet.
Jetzt sind Sie der stolze Besitzer einer funktionstüchtigen thermonuklearen Bombe! Sie ist DER Party-Gag und dient im Notfall der nationalen Verteidigung. So funktioniert es:
Im Prinzip wird die Bombe gezündet, wenn das explodierende TNT das Plutonium zu einer kritischen Masse zusammenpresst. Die kritische Masse führt dann zu einer Kettenreaktion, ähnlich derjenigen umfallender Dominosteine. Die Kettenreaktion löst dann prompt eine große thermonukleare Reaktion aus. Und schon haben Sie Ihre 10-Megatonnen-Explosion!
Anmerkung von Michel Firholz:
Ich würde dringend von so einen Bau abraten. Aufgrund der aktuellen Nachfrage sind die Preise für waffenfähiges Plutonium so stark gestiegen, dass sie nur noch von den Münchner Mietpreiserhöhungen übertroffen werden.
Ich kann jedoch die Methode über Uran 235 vorschlagen: Uran 235 ist zwar auch nur zu Wucherpreisen auf dem Markt erhältlich, man kann es jedoch selbst auch aus Uranerz herstellen. Hierzu braucht man lediglich ca. 60.000 Tonnen Uranerz, etwa 400 Tonnen Quecksilber und ein wenig Platz und Zeit. Ein angenehmer Nebeneffekt ist, dass Uranerz auch einen gewissen Anteil an Gold enthält, was Ihre Mühe teilweise entlohnen kann. Sie bekommen anschließend Uran 238 mit einen geringen Anteil an Uran 235. Nur dieser Anteil ist brauchbar. Um den Weizen vom Spreu zu trennen, müssen Sie noch alles in Fluor (rechnen sie mit ca 40 Tonnen) lösen. Da Fluor noch aggressiver als reiner Sauerstoff reagiert, sollten Sie es unbedingt für Kinder und Haustiere unzugänglich aufbewahren. Ihre Schwiegermutter darf es dagegn in die Hände bekommen. Der Lösung aus Fluor und Uran können Sie mit mehreren Ultrazentrifugationen allmählich die leichteren Anteile (das U 235) entziehen. Dann nur noch den Fluor wieder bioverträglich freisetzen und Sie haben es! Den Rest machen Sie dann wie gewohnt.

:D


grüße tim
Bart Dollar ist kein offizielles Zahlungsmittel!!

Gast

Beitrag von Gast » Sa 31.03.07 15:34

Ich habe auch noch einen:

Geht ein Mann zum Bäcker und bezahlt seine Brötchen mit einem Vatikan-Euro plus Monaco- und San-Mareninenser-Kleingeld. Fragt die Verkäuferin: Darf ich Ihnen auf Andorra zurückgeben oder hätten Sie es lieber in normaler Währung?

Die Verkäuferin hat gelacht (= Witz = Humor) - der Kunde wohl eher nicht (wahrscheinlich, weil er dachte, seine non-EU-Teile wären ein Extrabrötchen Rabatt wert).

:evil:

petzi

yuramo
Beiträge: 7
Registriert: Mi 17.05.06 08:28
Wohnort: st-petersburg russland

Beitrag von yuramo » Di 10.04.07 10:01

Hallo!
Zwei Blonde Madel gehen zusammen - eine sagt - "Seh' mal, eine tote Vogel!" Di zweite (sieht nach oben) - "Wo?!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste