Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 871
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 320 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitrag von Laurentius » Do 30.09.21 18:04

Das waren wirklich wilde Zeiten. Noch schwieriger könnte sich diese Situation gestallten,
sollte eine Offizin samt Personal die Lokalität gewechselt haben. So das sich allein in
der Stilistik keine Unterschiede mehr ausmachen ließen.

vg Laurentius
"PECVNIA NON OLET"

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5987
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 368 Mal

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitrag von justus » Do 30.09.21 19:54

Folgt man der hoch interessanten Arbeit von Jerome Mairat (The Coinage Of The Gallic Empire, Thesis submitted for the degree of Doctor of Philosophy in the University of Oxford, Trinity 2014), so ergibt sich ein durchaus ganz neues Bild:

POSTUMUS
Trier - Mitte 260 bis Mitte 269 mit 10 Emissionen (somit Hauptmünzstätte!)
Köln - Mitte 268 bis Anfang 269 mit 2 Emissionen
Mailand - Anfang 268 bis Mitte 268 mit 4 Emissionen

LAELIANUS
Köln - Frühjahr 269 mit 1 Emission

MARIUS
Trier - Mitte 269 mit 2 Emissionen
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Redditor Lucis
Beiträge: 441
Registriert: Fr 14.02.14 21:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Gallisches Sonderreich - Münzen und anderes

Beitrag von Redditor Lucis » Di 12.10.21 11:13

justus hat geschrieben:
Do 30.09.21 19:54
Folgt man der hoch interessanten Arbeit von Jerome Mairat (The Coinage Of The Gallic Empire, Thesis submitted for the degree of Doctor of Philosophy in the University of Oxford, Trinity 2014), so ergibt sich ein durchaus ganz neues Bild:

POSTUMUS
Trier - Mitte 260 bis Mitte 269 mit 10 Emissionen (somit Hauptmünzstätte!)
Köln - Mitte 268 bis Anfang 269 mit 2 Emissionen
Mailand - Anfang 268 bis Mitte 268 mit 4 Emissionen

LAELIANUS
Köln - Frühjahr 269 mit 1 Emission

MARIUS
Trier - Mitte 269 mit 2 Emissionen

Wie lässt sich bei der Zuordnung Laelianus = Köln und Marius = Trier dann aber in diesem Zusammenhang der Marius-Typ "Victoria schreitet n. r." erklären, bei dem ja alte Laelianus-Stempel benutzt worden sind?


Viele Grüße

Stefan

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    1684 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • 2€ Münzen
    von Revoar » Mi 11.11.20 11:04 » in Euro-Münzen
    1 Antworten
    566 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Reteid
    Do 12.11.20 20:23
  • 2 unbestimmte Münzen
    von Kiste » Mo 30.03.20 16:40 » in Mittelalter
    3 Antworten
    685 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Kiste
    Di 31.03.20 12:26
  • Bestimmen von Münzen
    von lomü » So 27.09.20 10:25 » in Mittelalter
    3 Antworten
    354 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lomü
    Sa 03.10.20 10:16
  • Münzen 1960
    von v1960p » Sa 09.01.21 11:08 » in Tauschbörse
    1 Antworten
    93 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Purzel
    Mi 13.01.21 16:27

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste