Wie konnte man diese Münze identifizieren?

Münzen des alten Byzanz

Moderator: Wurzel

McBrumm
Beiträge: 673
Registriert: Di 10.10.06 18:02

Wie konnte man diese Münze identifizieren?

Beitrag von McBrumm » Mi 08.11.06 08:14

Hallo allerseits,

habe beim Durchstöbern von Ebay folgende Münze entdeckt:

http://cgi.ebay.at/Justinius-I-Follis-1 ... dZViewItem

Wie konnte der Verkäufer diese Münze identifizieren, ich persönlich kann da überhaupt nichts brauchbares für die Identifizierung finden.

morgendliche Grüße

McBrumm
Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen

Gast

Beitrag von Gast » Mi 08.11.06 08:53

Das Revers ist gut genug erhalten, sowie der Anfang der Obverslegende, sieht mir nach DN IVST [] aus. Mit ein wenig Kenntnis auf dem Gebiet der byzantinischen Münzen kein großes Problem.*


* Da ich diese nicht besitze, sage ich nicht, daß die Bestimmung richtig ist.

McBrumm
Beiträge: 673
Registriert: Di 10.10.06 18:02

Beitrag von McBrumm » Mi 08.11.06 09:10

Ich kann nur VST erkennen, und das Motiv beim Revers kommt mir auch so vor, als könnte man dies beliebig interpretieren.

Also ich für meinen Teil (blutiger Anfänger), würde diese Münze als niemals einem Herrscher zuteilen können........
Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3588
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von Wurzel » Mi 08.11.06 09:20

Guten Morgen McBrumm und Areich,

diese Münze war wahrscheinlich mal ein JUSTINIANUS , Sear 158 aus Konstantinopel, erste oder vierte Offizin.

http://www.wildwinds.com/coins/sb/sb0158.html

Die Rechtsbüste plus die Kombination des Revers mit einen "M" zwischen Stern (links) und Kreuz (rechts) lassen da kaum eine andere Identifizierung zu. Wie Areich schon gesagt hat, mit etwas Erfahrung kein Problem.(Respekt an Areich)

Die Sammelwürdigkeit steht allerdings auf einem anderem Blatt :wink:

Liebe Grüße Michael
http://www.pflege-am-boden.de/

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3588
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von Wurzel » Mi 08.11.06 10:31

Als kleiner Ergänzung stelle ich einmal vor wie ich bei einer Bestimmung vorgehe:

Avers;
Was ist Dargestellt? Rechtsbüste? Frontalbüste? Stehende Figur(en)? thronende Figur(en)
Was ist von der Legende (sofern Vorhanden) noch zu lesen?

Revers:
Welches Nominal?
Wie ist die Wertzahl dargestellt? also griechische oder römsiche schreibweise (z.B. M oder XXXX)
Welche Zeichen befinden sich um das Wertzeichen?
Gibt es die Angabe eines Regierungsjahres?
Welches Münzstättenzeichen?
Welches Offizinzeichen?
Ist ein Monogramm dargestellt? gerade ein Monogramm könnte das ganze schon auf einen Herrscher eingrenzen (Gibts es auch auf dem Avers)

Zum Schluß noch der Stil, mit etwas Erfahrung kann man dann ganz schnell die Münze voll Bestimmen.

Liebe Grüße Michael
http://www.pflege-am-boden.de/

Benutzeravatar
Scheleck
Beiträge: 1090
Registriert: Mo 22.11.04 10:48
Wohnort: 27798 Hude

Beitrag von Scheleck » Mi 08.11.06 12:04

@wurzel schrieb:
diese Münze war wahrscheinlich mal ein JUSTINIANUS , Sear 158 aus Konstantinopel, erste oder vierte Offizin.
Dem kann ich nur zustimmen.
Auf dem Avers ist ist ein Teil der Umschrift erkennbar (...DN IVSTI.....) Portrait nach rechts. Auf dem Revers: Das Zahlzeichen "M" links daneben ein Stern, rechts daneben ein Kreuz. Über dem "M" ein Kreuz und unter dem "M" ein "Gamma" für das 4. Offizin oder ein A für das 1. Offizin (Münzwerkstattbezeichnung). Im Abschnitt darunter "CON" = Bezeichnung für die Münzstätte Constantinopel. Zusammenfassend:
Es handelt sich um ein 40 Nummi Stück (Follis) von Justinian I. 527-565) aus dem 1. oder 4. Offizin der Münzstätte Constantinopel.
Erhaltungsmäßig als gering erhalten (s-) und bestenfalls als Belegstück.
Ktlg. Sear 158, DOC 28, M.I.B.84
Gruß Scheleck
Dateianhänge
Byzantine Coins Nr. 28 001b.jpg
nachstehend ein vergleichbares Stück.
Zuletzt geändert von Scheleck am Mi 08.11.06 19:27, insgesamt 4-mal geändert.
Das Auge schläft, bis es der Geist mit einer Frage weckt.

McBrumm
Beiträge: 673
Registriert: Di 10.10.06 18:02

Beitrag von McBrumm » Mi 08.11.06 14:13

tut mir leid, ich kann hier nichts entdecken 8O
Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3588
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von Wurzel » Mi 08.11.06 15:41

Hallo McBrumm,

ich habe zufällig ein ähnliches Bild auf meiner Festplatte gefunden :wink: und dieses mal für dich angemalt.
Jetzt vergleiche mal mit der Münze die Scheleck liebenswerter weise eingestellt hat. Danke lieber Scheleck.

Liebe Grüße Michael
Dateianhänge
Projekt3.jpg
Sear 158bunt.JPG
Zuletzt geändert von Wurzel am Mi 08.11.06 17:22, insgesamt 1-mal geändert.
http://www.pflege-am-boden.de/

McBrumm
Beiträge: 673
Registriert: Di 10.10.06 18:02

Beitrag von McBrumm » Mi 08.11.06 17:11

Danke, aber ich seh keine Bilder, leider.......
Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3588
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von Wurzel » Mi 08.11.06 17:13

Dann musst Du den Browser aktualisieren....

Das passiert schon mal.

Michael
http://www.pflege-am-boden.de/

payler
Beiträge: 3899
Registriert: So 05.05.02 22:35

Beitrag von payler » Mi 08.11.06 17:32

McBrumm hat geschrieben:Danke, aber ich seh keine Bilder, leider.......
ich aber auch nicht! 8O

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3588
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von Wurzel » Mi 08.11.06 17:36

Das wundert mich,
ich sehe sie, auch nachdem ich die Seite Aktualiesiert habe (F5)


Michael
http://www.pflege-am-boden.de/

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » Mi 08.11.06 18:16

Bei mi hilft leier auch aktualisieren nichts... 8D
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
Scheleck
Beiträge: 1090
Registriert: Mo 22.11.04 10:48
Wohnort: 27798 Hude

Beitrag von Scheleck » Mi 08.11.06 18:40

Hallo Wurzel,
auch ich bin etwas ratlos. Auch nach Aktualisierung meines Browsers erscheint das eingestellte Bild nicht unter meinem Beitrag. Da ich das Bild später eingestellt habe (beim 2. editieren). Es scheint irgendwie verloren gegangen zu sein. Ich könnte es noch einmal einstellen.
Gruß Scheleck
Das Auge schläft, bis es der Geist mit einer Frage weckt.

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3588
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von Wurzel » Mi 08.11.06 18:44

MMMMH,

komisch, ich kann machen was ich will, ich habe Bilder! Ich kann sie alle Anklicken und dann geht wie gewohnt das neue Fenster auf. Verstehe ich auch nicht.
Warte mal mit dem Einstellen, irgendwie ist da wohl der Wurm in der Forensoftware drin.

Liebe Grüße Michael
http://www.pflege-am-boden.de/

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Wer kann diese Münze identifizieren?
    von czyvvy » So 08.03.20 18:52 » in Griechen
    4 Antworten
    117 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Di 10.03.20 11:47
  • Wer kann diese Münze identifizieren
    von czyvvy » Fr 27.03.20 09:48 » in Asien / Ozeanien
    1 Antworten
    69 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Fr 27.03.20 16:26
  • unbekannte einseitige MA Münze - wer kann sie identifizieren
    von Odrab » Fr 13.09.19 09:29 » in Deutsches Mittelalter
    2 Antworten
    206 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Odrab
    Sa 14.09.19 08:38
  • Münze ???
    von Walterchen » Sa 02.11.19 17:11 » in Griechen
    5 Antworten
    342 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43
    Sa 02.11.19 21:28
  • Münze aus Mittelalter
    von MB1986 » So 22.03.20 13:16 » in Rechenpfennige und Jetons
    7 Antworten
    117 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Mo 23.03.20 23:34

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste