700 Eur guter Preis für 400 Euro Spanische Goldmünze?

Nationale Gedenk- und Sondermünzen

Moderator: Sebastian D.

aandyy
Beiträge: 4
Registriert: Di 26.11.02 19:57

700 Eur guter Preis für 400 Euro Spanische Goldmünze?

Beitrag von aandyy » Di 26.11.02 23:09

Meint ihr das ca 700 Euro ein guter Preis für die spanische Goldmünze ist?
So teuer ist sie bei ebay.
Kennt vielleicht jemand den Ausgabepreis der Münze?

Benutzeravatar
Danone
Beiträge: 134
Registriert: Di 02.07.02 21:24
Wohnort: Berlin

Beitrag von Danone » Di 26.11.02 23:57

Ich hatte mal was gelesen von 400 Euro Ausgabepreis. Ist aber schon etwa 2 Monate her ....
Berliner Verkehrsgeschichte
www.berliner-verkehrsseiten.de

aandyy
Beiträge: 4
Registriert: Di 26.11.02 19:57

Beitrag von aandyy » Mi 27.11.02 15:58

hmmm... ist 400 Euro nicht nen bisschen wenig? Ich mein allein der Nennwert beträgt doch 400 Euro. Die deutschen warn doch doppelt so teuer wie der Nennwert.

Benutzeravatar
Danone
Beiträge: 134
Registriert: Di 02.07.02 21:24
Wohnort: Berlin

Beitrag von Danone » Mi 27.11.02 16:28

aandyy hat geschrieben:hmmm... ist 400 Euro nicht nen bisschen wenig? Ich mein allein der Nennwert beträgt doch 400 Euro. Die deutschen warn doch doppelt so teuer wie der Nennwert.
Nein, die Spanier machen das so. Der Materialpreis liegt bei rund 380,- Euro, aufgerundet auf 400,- Euro.

Das war in einem Aufsatz des Münzenmagazins im Herbst zu entnehmen.

www.muenzenmagazin.de
Berliner Verkehrsgeschichte
www.berliner-verkehrsseiten.de

aandyy
Beiträge: 4
Registriert: Di 26.11.02 19:57

Beitrag von aandyy » Mi 27.11.02 18:04

Da muss ich dir leider widersprechen!
Die Münze wiegt lediglich 27 Gramm, womit der Materialpreis niemal bei 380 Euro liegt.

Benutzeravatar
arturo
Beiträge: 2638
Registriert: Fr 26.04.02 21:50
Wohnort: NRW

Beitrag von arturo » Mi 27.11.02 18:17

-In den letzten Tagen ist ein Fall des Goldpreises zu erkennen! Im Jahreshoch standen wir bei fast 328 Euro je Unze. Heute kostet eine Feinunze 317,65 Euro.
-Eine Feinunze beträgt exakt 31,04 Gramm.
-Die 400 Euro Münze wiegt 27 Gramm.

Mit den og. Angaben und einem einfachen Dreisatz könnt ihr nun ganz leicht den genauen Goldpreis der Gaudi Münze errechnen!! :wink:
[color=red]

***** 2. BUNDESLIGA TIPPKÖNIG SAISON 2005/2006 *****
[/color]

Benutzeravatar
Danone
Beiträge: 134
Registriert: Di 02.07.02 21:24
Wohnort: Berlin

Beitrag von Danone » Mi 27.11.02 18:19

Wie auch immer, jedenfalls bin ich mir sehr sicher, dass er bei 400 Euro liegt. Leider kann man die entsprechende Ausgabe des MM noch nicht im Archiv abrufen, und die entsprechende Ausgabe hab ich nicht mehr (die wandern nach dem Lesen an bedürftige Münzsammler). Ich kann dir den Artikel also auch nicht einscannen.

:?: :?:

Hat jemand hier das Deutsche Münzenmagazin zur Hand? Muss so im Heft 4 aber wahrscheinlicher Heft 5 gewesen sein.

:?: :?:

Vorne (Seite 2 oder 4) war ein Dialog mit dem Chef der Münze Spanien zur 400 Euro-Münze, wo er den Wert erklärte, dass in Spanien die Münzen nicht einen höheren Ausgabepreis haben sollen, wie der nominale Wert. Wenn ein Geldstück eben 380 Euro kostet, wird es eben ein 400 Euro Stück.
Berliner Verkehrsgeschichte
www.berliner-verkehrsseiten.de

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitrag von mfr » Mi 27.11.02 18:25

Interview mit dem spanischen Münzdirektor

In einem exklusiven Interview mit dem Deutschen Münzen Magazin gibt Gonzalo Ferre Molto, Generaldirektor der Real Casa de la Moneda, Auskunft über das neue Ausgabeprogramm. Er ist nicht nur Vorstandsvorsitzender der traditionsreichen Königlich Spanischen Münzstätte, sondern zudem Generalsekretär der Internationalen Münzdirektoren-Konferenz.
Deutsches Münzen Magazin: Wie empfinden Sie als Generaldirektor der Spanischen Münzstätte den Wechsel von der Pesete zum Euro?

Münzdirektor Gonzalo Ferre: Als Beobachter des gesellschaftlichen Lebens in Spanien möchte ich zunächst die Leichtigkeit und Schnelligkeit betonen, mit der die neue Währung in der Öffentlichkeit aufgenommen wurde. Den vorliegenden Fakten zufolge ist dies auch in den anderen Ländern der Europäischen Union der Fall gewesen. Als Direktor der Spanischen Münzstätte bin ich sehr zufrieden, dass wir die zeitlichen und qualitativen Vorgaben der Europäischen Zentralbank hinsichtlich der Euro-Prägung erfüllt haben. Unsere Produktionskapazitäten haben es uns ermöglicht, für eine bestimmte Zeitperiode sowohl die Einheitswährung als auch die Peseten zu prägen.

DMM: Wie haben die Münzensammler in Spanien auf den Währungswechsel reagiert? Gibt es ebenso viele Neueinsteiger wie in Deutschland, die vom Euro angezogen wurden?

Ferre: Die Reaktion der Münzensammler war viel besser als erwartet. Es ist klar, dass wir vor dem Währungswechsel nicht die Reaktion unserer langjährigen Sammler voraussehen konnten, und dass wir befürchteten, viele von ihnen würden ihre Kollektionen mit dem Ende der Pesete abschließen. Bis dato haben wir zwei Münzen geprägt, die der Europäischen Präsidentschaft gewidmet sind, sowie eine Gedenkmünze zu den Olympischen Winterspielen und eine Fußball-Serie. Die ersten beiden Münzen sind praktisch ausverkauft, bei Auflagen von 30.000 Stück. Die Fußball-Serie befindet sich noch in der Marketingphase, lässt aber ebenfalls sehr vielversprechende Erwartungen aufkommen. Somit sind wir der Meinung: Ja, durch den Euro sind viele Sammler neu hinzugekommen, und sie werden zahlenmäßig deutlich jene wenigen übersteigen, die ihre Kollektion mit Verschwinden der Pesete abgeschlossen haben.

DMM: Setzen Sie bei dem künftigen Münzenprogramm auf Kontinuität?

Ferre: Ja, es bleibt das gleiche Konzept wie zu Zeiten der Pesete, basierend auf klassischen Münznominalen wie der 8-Reales-Münze, dem Cincuentín und dem in Gold geprägten Escudo.

DMM: Ihr aktuelles Programm enthält zwei ungewöhnliche Nennwerte: 12 Euro in Silber und 400 Euro in Gold, die bislang höchste Euro-Wertstufe.

Ferre: Die 12-Euro-Münze dient als Ersatz für das seit 1994 geprägte 2000-Peseten-Silberstück – laut Wechselkurs entsprechen 12 Euro ungefähr 2000 Peseten. Somit erschien es uns interessant, der Münze einen Nennwert zu geben, der sie von allen anderen unterscheidet und obendrein als Erinnerung dient. Die 400-Euro-Münze wiederum ist tatsächlich die höchste Wertstufe in Euro. Allerdings hatten wir davor bereits eine Münze mit 80.000 Peseten Nennwert geprägt, umgerechnet etwa 480 Euro. Seit die Real Casa de la Moneda mit dem Prägen von Gedenkmünzen begann, war es unsere Vorstellung gewesen, dass der Kunde einen angemessenen Nennwert erhalten soll. Dies ermöglicht es, die Münze zu ihrem erhöhten Nennwert einzulösen, anstatt sie zu ihrem inneren Metallwert verkaufen zu müssen, wie es in anderen Ländern der Fall ist. Auf diese Weise vermeiden wir viele Rückläufe von Münzen, da der Kunde einen sicheren und sehr hohen Nennwert in Händen hält.

DMM: Mit dem Euro wächst das Interesse für Spaniens Gedenkmünzen unter den Sammlern in ganz Euroland. Was erwartet sie?

Ferre: Momentan sind wir gerade mit der Ausgabe zum „Internationalen Jahr des Architekten Antonio Gaudí“ beschäftigt, dem Erbauer der „Sagrada Familia“ und anderer herausragender Monumente in Barcelona, Santander und León. Dieses Münzenset ist außergewöhnlich schön. Für die zweite Jahreshälfte sind weitere Projekte geplant, aber bitte gestatten Sie mir, diese nicht zu enthüllen, bevor sie klare Gestalt angenommen haben. Wenn es soweit ist, werden Sie rechtzeitig informiert.

DMM: Neben Ihrer Position als Münzdirektor sind Sie auch Generalsekretär der Internationalen Münzdirektoren-Konferenz. Ergeben sich dadurch gemeinsame Projekte mit anderen staatlichen Münzstätten?

Ferre: Es gibt bereits Pläne mit anderen Münzstätten, die jedoch noch in der Schwebe liegen. Wie Sie wissen, haben wir im letzten Jahrzehnt gemeinsam mit Ländern Lateinamerikas fünf Münzenserien herausgegeben. Nun hoffen und wünschen wir, gemeinsame Programme mit europäischen Ländern zu unternehmen, aber immer vorausgesetzt, dass es sich um echte Münzen handelt.

Der vollständige Artikel im DEUTSCHEN MÜNZEN MAGAZIN, Ausgabe September / Oktober 2002.
Quelle: http://www.muenzenmagazin.de/startseite ... re0205.htm

Benutzeravatar
Danone
Beiträge: 134
Registriert: Di 02.07.02 21:24
Wohnort: Berlin

Beitrag von Danone » Mi 27.11.02 18:36

Wer suchet, der findet!
Klasse. Danke, genau das hatte ich gemeint.
Danke.
Berliner Verkehrsgeschichte
www.berliner-verkehrsseiten.de

aandyy
Beiträge: 4
Registriert: Di 26.11.02 19:57

Beitrag von aandyy » Mi 27.11.02 21:54

OK vielen Dank für die super Erklärung!
Also meint ihr 700 Euro ist zu viel!?
Aber vielleicht hat das Set mit allen spanischen Gold und Silber Münzen ja bessere Chancen das der Wert steigt. Was meint ihr?

jogobs
Beiträge: 23
Registriert: So 17.11.02 16:55

Beitrag von jogobs » Mi 27.11.02 23:20

aandyy hat geschrieben:OK vielen Dank für die super Erklärung!
Also meint ihr 700 Euro ist zu viel!?
Aber vielleicht hat das Set mit allen spanischen Gold und Silber Münzen ja bessere Chancen das der Wert steigt. Was meint ihr?
Ob 700 Euro zuviel sind, musst du selbst entscheiden. Im Vergleich zum 200er deutschen Goldeuro ist der Preis doch offensichtlich viel günstiger. Allerdings ist der 200er meines Erachtens total überbewertet.

Ich habe mir ein Limit von 600 Euro für den Gaudi gesetzt. Mehr will ich nicht bezahlen und falls ich ihn zu diesem Preis nicht bekomme, muss ich halt damit leben.

Grüße,
jogobs

Benutzeravatar
Danone
Beiträge: 134
Registriert: Di 02.07.02 21:24
Wohnort: Berlin

Beitrag von Danone » Sa 30.11.02 15:00

Berliner Verkehrsgeschichte
www.berliner-verkehrsseiten.de

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 2 Euro in Blister etc.
    von Olli Gr. » Mi 24.02.21 19:41 » in Euro-Münzen
    3 Antworten
    424 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Olli Gr.
    Mi 24.02.21 20:57
  • Fehlprägung (?) 2 Euro
    von Austriafind » Sa 16.05.20 23:32 » in Euro-Münzen
    2 Antworten
    1259 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pflock
    Mi 20.05.20 21:08
  • 20 Euro - Frau Holle
    von desammler » Mi 27.01.21 17:55 » in Nationale Gedenk- und Sondermünzen
    3 Antworten
    560 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ThomasM
    Fr 05.03.21 14:09
  • 2 Euro Münzen Belgien
    von Moen2021 » So 25.07.21 17:21 » in Euro-Münzen
    3 Antworten
    170 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    So 25.07.21 19:59
  • 2 Euro Italien 2002 *Stempeldrehung*
    von Jordan156er » Mi 13.01.21 23:31 » in Euro-Münzen
    4 Antworten
    356 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Jordan156er
    Fr 15.01.21 01:48

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste