Ein kleines Rätsel

Münzen des alten Byzanz

Moderator: Wurzel

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3602
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Ein kleines Rätsel

Beitrag von Wurzel » Mo 04.12.06 12:28

... und nicht ganz so einfach, ich brauchte hier auch Hilfe :wink:

Aber nicht entmutigen lassen, sondern einfach mal versuchen.

Viel Spaß Michael
Dateianhänge
Mau20AVRV1.jpg
http://www.pflege-am-boden.de/

Benutzeravatar
dionysus
Beiträge: 1530
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Oldenburg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von dionysus » Mo 04.12.06 13:12

Hallo Wurzel,
ich glaub da hast du ein sear 497.

Mauricius Tiberius
1/2 Follis - Reg. Jahr I (582 a.d.)
(obwohl, deine Legende beginnt mit DN Tib statt DN MAU -ich schau noch mal weiter)

Lieben gruss
Dionysus
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3602
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Wurzel » Mo 04.12.06 13:21

Hallo dionysos,

der Sear 497 aus Konstantinopel und würde zudem erst mit dem 3. Regierungsjahr beginnen. Der Kaiser stimmt, wenn ich es richtig in Erinnerung habe beginnen die frühen Mauricius mit DN Tib... Da gab es wohl diverse Umstellungsprobleme in den Münzstätten von Tiberius Konstantin auf Maurice Tiberius....

In deiner Version des MIBE solltest Du aber fündig werden......


Liebe Grüße Michael
http://www.pflege-am-boden.de/

Benutzeravatar
dionysus
Beiträge: 1530
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Oldenburg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von dionysus » Mo 04.12.06 13:34

Ja stimmt, ich revidiere die Münzstätte zu Antiochia/Theoupolis.
Allerdings fehlt mir der Teil mit Maur. Tib. in meinem MIB.

Gruss Dionysus
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3602
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Wurzel » Mo 04.12.06 13:41

Du hast doch die Moneytrendausgabe des MIBE, diese sollte bis zur Heraclius Revolte gehen?

Das Zeichen unter dem "K" ist übrigens die Offizinangabe "B", also zweite Offizin. Antiochia verwendete zwar als Münzstättenzeich ein Zeichen, das wie ein Verballhorntes "P" aussieht, aber diese Münzstätte ist es auch nicht.

Also weitersuchen. Als Tipp, hier kommst DU nur über den Stil weiter, die Faulen Stempelhersteller haben ansonsten keinen Hinweis auf der Münze hinterlassen....... Achte hier speziell auf den Abstand der Ohrpendilien zum Kopf.

Liebe Grüße Michael
http://www.pflege-am-boden.de/

Benutzeravatar
Scheleck
Beiträge: 1090
Registriert: Mo 22.11.04 10:48
Wohnort: 27798 Hude

Beitrag von Scheleck » Mo 04.12.06 23:02

Hallo Dionysus,
schau doch mal unter Sear 496 nach.
Gruß Scheleck
Das Auge schläft, bis es der Geist mit einer Frage weckt.

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3602
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Wurzel » Mo 04.12.06 23:32

MMMh,

unter Maurice Tiberius gab es unsignierte Halbfolles aus Konstantinopel, Kyzikus und Nikomedia.

Sear schreibt dazu:
There seems a little doubt that some of these half folles, from the first and second officinae, were struck at Nicomedia and Cyzicus as well as Constantinople, and the more recent major works of reference do have seperate listings for each mint. However, as the coins do not bear mint marks, and no really satisfactory method of differentiation has yet been devised, it has been thought best to list them all together under the heading of constantinople
Nun habe ich dieses Stück ja, für kleines Geld, in Hannover erworben und dachte ich hätte da einen stinknormalen Maurice. Als Anastasius mich fragte, ob ich denn schon fündig wurde zeigt ich ihm meine kleine Neuerwerbung, die er sich kruz betrachtete und einen leisen Anflug von Aufregung zeigte. (Aber wirklich nur leise)
Ich habe ihm auf sein Angebot hin das genauer nachzulesen einen Scan der Münze zugesand, und heute Mittag kam seine Antwort:
Danke für das Bild, es ist wie gesagt ein unsignierter Halbfollis aus Nicomedia, Sear 514, MIB 79B -
im alten MIB II gibt es nur 2 Referenzen, Sammlung Hahn und Sammlung Roper.
Ausschlaggebend hierfür sind wohl unter anderem der Abstand der Ohrpendilien zum Kopf.

Hier mal ein Vergleich mit Folles aus Nikomedia:
http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 41&Lot=797
http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 3&Lot=1464

Folgt man Sear ist die zuweisung nach 496 also soweit richtig, wenn auch eine Notlösung.

Liebe Grüße Michael
http://www.pflege-am-boden.de/

Benutzeravatar
dionysus
Beiträge: 1530
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Oldenburg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von dionysus » Mo 04.12.06 23:47

Nikomedia da hab ich nun überhaupt nicht gesucht.
Gratuliere dir zu diesem unscheinbaren Schätzchen.

Gruss und gute Nacht allerseits
Dionysus
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3602
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Wurzel » Mo 04.12.06 23:52

Danke, und auch dir eine gute Nacht.

Gräme dich nicht, das Du es nicht herausgefunden hast. Ich hätte es von selbst auch nicht gewusst. Wäre Anastasius nicht gewsen würde ich mich über einen normalen Sear 496 aus Konstantinopel freuen :wink:

Die jetzige Variante ist mir übrigens lieber :mrgreen:

Liebe Grüße Michael
http://www.pflege-am-boden.de/

ghost of anastasius
Beiträge: 391
Registriert: Mi 31.05.06 08:28

Beitrag von ghost of anastasius » Di 05.12.06 09:05

wenn wir schon beim Thema sind, was haltet ihr denn von den 3 Stücken:

Anastasius
Dateianhänge
V-0053LG.jpg
V-0052.jpg
V-0051LG.jpg

Benutzeravatar
Scheleck
Beiträge: 1090
Registriert: Mo 22.11.04 10:48
Wohnort: 27798 Hude

Beitrag von Scheleck » Di 05.12.06 14:14

Hallo Anastasius,
ich denke der 1. oben ist ein 1/2 Follis von Mauricius Tiberius ist dem Portaittyp 1 mit Diadem mit aufgesetztem Kreuz aus der Münzstätte Constantinopel, Reg. Jahr 3, Offizin B. Sear 496. Münzstätte Constantinopel deshalb, weil die Portraitdarstellung mit Kreuz deutlich erkennbar ist, was bei Nikomedia und Cyzikos nicht üblich ist.
Das Bild V-0052 zeigt ein 1/2 Follis des Mauricius Tiberius mit dem Portraityp 2 mit Helm und Federbusch, Küraß und Schild in der re. Hand Kreuzkugel, ebenfalls aus der Münzstätte Constantinopel, Offizin A, Reg.Jahr 8.
Das Bild unten V-0053LG zeigt widerum einen 1/2 Follis von Mauricius Tiberius
diesmal mit dem Portraityp 3, das ausschließlich nach dem Reg. Jahr 20 (601/602) geprägt wurde. Es zeigt Mauricius in Konsulartracht mit Mappa in der rechten, Adlerzepter in der linken Hand und Krone mit aufgesetztem Kreuz.
Münzstätte Constantinopel, Offizin B, Reg. Jahr XX.
Bei den Zuweisungen zu den Münzstätten bin ich mir noch nicht sicher.
Viele Grüße Scheleck
Das Auge schläft, bis es der Geist mit einer Frage weckt.

ghost of anastasius
Beiträge: 391
Registriert: Mi 31.05.06 08:28

Beitrag von ghost of anastasius » Di 05.12.06 15:30

Lieber Scheleck,
vielen Dank für Deine ausführlichen Bestimmungen, die jedoch dieses mal nicht ganz passen.
Ich löse noch nicht auf, aber tatsächlich wurde wohl keine der 3 Münzen in Constantinopel geprägt.

Zu 1 ergänzend:
Hier würde, wenn die Münze aus der Mzst. Constantinopel stammte, die reine Mauricius Legende ohne Tiberius-Anteil auf eine Zuordnung als Sear 496A hindeuten.

Gruss
Anastasius

ghost of anastasius
Beiträge: 391
Registriert: Mi 31.05.06 08:28

Beitrag von ghost of anastasius » Mi 06.12.06 11:37

das ist wohl doch schwerer als ich gedacht habe... :( :(
Alle 3 Stücke stammen aus KYZIKUS und alle 3 Stücke unterscheiden sich nach Hahn.
Also, für alle, die den Hahn haben ( MIB II oder das Buch vom moneytrend Verlag ) noch einmal ran an die Bestimmung ! :D

Anastasius

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 3602
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Wurzel » Mi 06.12.06 12:41

Hallo dann will ich es mal wagen:
Zu Münze Nr. 1

Der Kaiser trägt eine Krone mit Kreuz
Auf dem Revers ist ein K mit Kreuz darüber
Die Abbildung MIBE 88D entspricht ziemlich genau deiner Münze liber Anastasius
Also im Jahr 3 (AD584/5) geprägt

Zur Münze Nr. 2

Der Kaiser hat einen Helm mit Büschel auf der "Birne" sitzen...
Revers zeigt erneut ein "K" mit Kreuz darüber

Dies kommt am ehesten dem MIBE 90D gleich


Zur Münze Nr. 3

Eine Konsularbüste, Jahr 20 ( dem letzten in Kyzkus)
Revers K mit 6 strahligem Christogram, das entspricht MIBE 91Db

Diese Konsularausgabe dürfte die letzte Prägung in Kyzikus für Mauricius gewsen sein.

Sehr schöne Stücke, nebenbei habe ich jetzt auch gelernt mit den entsprechenden Tabellen im Hahn umzugehen.

Liebe Grüße Michael
Zuletzt geändert von Wurzel am Mi 06.12.06 21:27, insgesamt 1-mal geändert.
http://www.pflege-am-boden.de/

ghost of anastasius
Beiträge: 391
Registriert: Mi 31.05.06 08:28

Beitrag von ghost of anastasius » Mi 06.12.06 16:35

Hallo Wurzel,

2 + 3 sind absolut richtig -
Schau Dir bei 1 die Vorderseite noch mal genau an.

Liebe Grüsse
Anastasius

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Kleines Konvolut Silbermünzen
    von ollertaler » So 13.10.19 21:48 » in Deutsches Reich
    1 Antworten
    531 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 14.10.19 07:21
  • Rätsel gelöst
    von bajor69 » Mi 18.12.19 15:13 » in Römer
    7 Antworten
    404 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bajor69
    Do 19.12.19 18:14
  • Ein historisches Rätsel
    von Peter43 » Do 05.03.20 15:23 » in Römer
    9 Antworten
    389 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43
    Do 05.03.20 18:52
  • Provinzial-Rätsel
    von Marius » Sa 15.02.20 17:20 » in Römer
    3 Antworten
    441 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Marius
    So 16.02.20 19:18

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste