Schönste Kaiserin

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » Di 09.01.07 19:14

Dann nimm doch in die Umfrage jeweils einen Link zu coinarchives für jede der Damen rein, etwa so:

Lucilla: http://www.coinarchives.com/a/results.p ... ch=Lucilla

Das dürfte die Bereitschaft mitzumachen erhöhen, gerade für diejenigen, die nicht "hauptberuflich" Römer sammeln. Und das dürfte dann die Anzahl der Stimmen erhöhen.

Bin schon sehr gespannt! :-)
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10547
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Beitrag von beachcomber » Di 09.01.07 20:05

coinarchives ist doch langweilig, ich will eure münzen sehen!
grüsse
frank

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4042
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 37 Mal

Beitrag von richard55-47 » Di 09.01.07 20:41

Frank hat recht, was soll das mit den fremden Bildern?

Meine Lucilla hoffe ich im Vorderfeld zu finden.
Dateianhänge
Lucilla.JPG
Lucilla2.JPG
do ut des.

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Pscipio » Di 09.01.07 21:27

beachcomber hat geschrieben:coinarchives ist doch langweilig, ich will eure münzen sehen!
Stell dir vor, es gibt Sammler, die haben nicht von jeder Schönheit ein Belegstück! :wink:
Nata vimpi curmi da.

Chippi
Beiträge: 3952
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Chippi » Di 09.01.07 21:42

Dann möchte ich hier eine Münze von Faustina Filia präsentieren.

Gruß Chippi
Dateianhänge
b-Faustina-Filia-As.JPG
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10547
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Beitrag von beachcomber » Di 09.01.07 21:52

Stell dir vor, es gibt Sammler, die haben nicht von jeder Schönheit ein Belegstück!

na klar, hab' ich ja auch (fast)nicht :wink:
aber darum geht's ja auch nicht, es muss ja nicht jeder für jede ein schönes beispiel bringen, aber die eine oder andere schönheit wird doch wohl dabei sein?
und um richards lobenswerten beispiel zu folgen, werde ich mal auch eine schönheit bringen.
grüsse
frank
Dateianhänge
faustinajung.jpg

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Pscipio » Di 09.01.07 22:03

Ich habe mal meine Sammlung überprüft - oh Schreck! Nur eine einzige (reale) Frau, und ausgerechnet bei ihr ist der Mund durch Korrosion beschädigt.
Dateianhänge
domna.jpg
Nata vimpi curmi da.

pearl.harbour
Beiträge: 151
Registriert: Mi 08.09.04 20:36
Wohnort: 86633 Neuburg an der Donau

Beitrag von pearl.harbour » Di 09.01.07 22:26

Die schönste Dame habt ihr ja vergessen! :(
Anbei ein As der Orbiana aus meiner Sammlung und ich würde diese Münze nie hergeben, weil mich das Portrait von Anfang an fasziniert hat!

Viele Grüße

pearl.harbour
Dateianhänge
Orbiana.JPG
Lachst du, lacht die ganze Welt mit dir! Weinst du, weinst du alleine!

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2928
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von drakenumi1 » Mi 10.01.07 09:34

Nennt man das jetzt "Korrosion"? Muß ich mal meinem Zahnarzt zeigen, ich glaub', ich hab auch welche. Die kaut wohl auf den Felgen.
Sonst allerdings ein schönes Stück. Aber das geht den Münzen wohl nicht anders als uns: wenn sie alt werden.....
Gruß drakenumi1
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von chinamul » Mi 10.01.07 13:37

Um die schönste Kaiserin küren zu können, müssen wir uns wohl erst einmal einigen, was Schönheit denn ist. Man sagt, daß Schönheit im Auge des Betrachters liege. Das ist auch gut so, denn sonst würden die heftigsten Hahnenkämpfe um eine geringe Zahl "schöner" Frauen entbrennen, wobei die überwiegende Mehrzahl der anderen dann wohl unbemannt durchs Leben gehen müßte. Glücklicherweise ist dem aber nicht so, und deshalb findet fast jede Frau einen Partner, der ihr Aussehen passabel genug findet.
Wenn man den Porträts der Kleopatra (Abb. 1) glauben darf, entsprach sie nicht 100%ig unserem gängigen Schönheitsideal. Dennoch gelang es ihr, die mächtigsten Männer ihrer Zeit zu betören, ja einen sogar restlos um den Verstand zu bringen (s. Marcus Antonius). Offenbar ging ihre Wirkung auf Männer nicht in erster Linie von ihrem Aussehen aus, sondern eher von ihrem Charme, Geist und vielleicht auch von ihren Liebeskünsten.
Meinem Eindruck nach geht es in dieser Diskussion, die ja in die Wahl einer Miss Augusta münden soll, allzusehr eher um Liebreiz und Niedlichkeit als um echte Schönheit (s. Faustina II und meine Abb. 2 von Plautilla und Julia Paula). Schönheit, wie ich sie verstehe, ist immer ein Produkt gelebten Lebens. Schulmädchen zwischen 10 und 18 Jahren - und auf diesem Gebiet kenne ich mich als ehemaliger Gymnasialpauker aus - sind daher niemals schön im eigentlichen Sinne. Sie sind allenfalls entzückend, niedlich, hübsch, reizend und manche mögen durchaus für später einmal wirkliche Schönheiten zu werden versprechen.
Aus all diesen Gründen ist und bleibt Faustina I (Abb. 3) meine Favoritin, zumal sie die Gattin des von mir geschätzten Antoninus Pius war.
Wir sollten indessen auch die Schönheit des Alters nicht aus dem Auge verlieren. Beim Betrachten von Münzen der Julia Maesa (Abb. 4) etwa werde ich immer an die Kohlezeichnung Dürers von seiner 63jährigen Mutter erinnert (Abb. 5). Die alte Frau wirkt zwar auf den ersten Blick eher abstoßend, aber der Künstler hat hier mit viel Empathie und Sohnesliebe das gezeichnet, was er in diesem Gesicht sah: die tiefen Spuren eines - für damalige Verhältnisse - langen und offenbar beschwerlichen Lebens, das vermutlich auch von Entbehrungen und Krankheiten gekennzeichnet war.
Auch Julia Maesa ist eine alte Dame, die es, anders als Augustus, ohne übertriebene Eitelkeit immerhin zugelassen hat, daß man sie so porträtierte, wie sie eben aussah. Jetzt wirkt sie - ganz egal wie sie im Leben wirklich war - wie eine liebe Oma, und wer wollte leugnen, daß auch an einer solchen durchaus Schönheit zu finden sein kann.

Gruß

chinamul
Dateianhänge
dürer mutter.jpg
jul maes sest.jpg
faustina II.jpg
plautilla - paula.jpg
cleo.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12280
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Beitrag von Peter43 » Mi 10.01.07 17:48

Hallo Chinamul!

Der Vergleich von Julia Maesa und Dürers Mutter ist wirklich faszinierend. Dank dafür!

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

muenzenputzer06
Beiträge: 562
Registriert: Sa 02.09.06 18:00
Wohnort: zuhause
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von muenzenputzer06 » Mi 10.01.07 19:19

Soeben eingetroffen:
Hübsche Orbiana, allerdings nur 2,5 g schwer.
Ansonsten alles wie zuhause, bis auf das Gewicht, dies ist bei der Gattin um ca. 24800 x mal höher.
Ansonsten der gleiche strenge Blick.
Ob sich Alexander Severus auch ab und an mal ein Glas Rotwein gegönnt hat?
Muß jetzt erst mal schauen, ob die Dame auch echt ist.
Ihr wisst ja, habe da nicht so ein glückliches Händchen. :(
Aber zuhause ist alles echt. :?
Gruß Müpu

muenzenputzer06
Beiträge: 562
Registriert: Sa 02.09.06 18:00
Wohnort: zuhause
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von muenzenputzer06 » Mi 10.01.07 19:28

Hier die Bilder:
Dateianhänge
Orbiana 001.jpg
Orbiana 003.jpg

Fridericus
Beiträge: 559
Registriert: Di 01.02.05 21:19
Wohnort: Bremen

Beitrag von Fridericus » Mo 15.01.07 16:02

Hier zwei Römerinnen aus meiner Sammlung. Ich halte das ungewöhnliche Portrait der Faustina junior für das schönste Frauenportrait in meiner Sammlung! Und auf den Sesterz der Crispina bin ich besonders stolz.
Dateianhänge
P1010001.JPG
P1010002.JPG
P1010003.JPG
P1010004.JPG

payler
Beiträge: 3899
Registriert: So 05.05.02 22:35

Beitrag von payler » Mo 15.01.07 17:51

Soeben eingetroffen:
Hübsche Orbiana, allerdings nur 2,5 g schwer.
Ansonsten alles wie zuhause, bis auf das Gewicht, dies ist bei der Gattin um ca. 24800 x mal höher.
Ansonsten der gleiche strenge Blick.
Ob sich Alexander Severus auch ab und an mal ein Glas Rotwein gegönnt hat?
Muß jetzt erst mal schauen, ob die Dame auch echt ist.
Ihr wisst ja, habe da nicht so ein glückliches Händchen.
Aber zuhause ist alles echt.
Gruß Müpu
Hallo Müpu!

Ich sammle zwar die Severer - liebe und hätschle sie - aber die Orbiana als "schöne Frau" zu bezeichnen.......? :-)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Provinzialprägung, Kaiserin (Faustina II ?)
    von Marius » So 12.04.20 19:36 » in Römer
    2 Antworten
    237 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Marius
    Mo 13.04.20 23:26
  • Was ist Eure schönste Münze?
    von ViggenAJ37 » Di 25.08.20 19:00 » in Sonstiges
    6 Antworten
    306 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Do 10.09.20 09:04
  • Was ist Eure schönste Münze?
    von Fortuna » So 16.08.20 17:16 » in Römer
    31 Antworten
    1552 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mo 24.08.20 19:51

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Petronius und 1 Gast