Zeigt her eure Byzantiner

Münzen des alten Byzanz

Moderator: Wurzel

Kaiser Konstantin
Beiträge: 2
Registriert: So 24.04.22 11:11
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von Kaiser Konstantin » So 24.04.22 19:21

Hallo Miteinander,

ich bin neu im Forum und interessiere mich für antike Münzen, speziell Griechen, Römer, Byzantiner.
Ich besitze 2 Solidi und möchte sie hier gern euch zeigen und eventuell eure Meinungen dazu hören. Es sind 2 Münzen von denen es jeweils viele gab, von daher sollten es keine Sonderexemplare sein. Eine Münze davon habe ich bereits gelocht erstanden und benutze sie auch deshalb ab und zu als Anhänger, (auch wenn das für Manche ein rotes Tuch/NoGo ist --> Jedem wie er es beliebt- mein Motto) denn wie ich finde, erfreue ich mich mehr daran eine alte Münze mit langer Geschichte bei/an mir zu tragen, als im Sammlerbuch/ Rahmen verstauben zu lassen. (Keine Sorge dort habe ich auch ein Paar festsitzen) :lol:

Zu den Münzen.
1. Kaiser Zeno, 2. Regierung --> von cgbfr Auktion erstanden.
Durchmesser : 18,5 mm
Orientation : 6 h.
Gewicht : 4,21 g.
Bild
Bild
Bild

2. Constans II, Constantine IV, Heraclius and Tiberius (659-668), Solidus
Durchmesser : 20 mm
Orientation : 6 h.
Gewicht : 4,3 g.
Bild
Bild
Bild

Ich hoffe die Fotohochladungen funktionieren.

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 4324
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 482 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von Wurzel » So 24.04.22 19:38

Hallo und Willkommen im Forum!

Danke fürs Zeigen!
Eine Bitte: nutze für Bilder bitte das Forumssystem, Bilder bis 150kb sind möglich. Das soll verhindern, das ein Beitrag "Sinnlos2 wird wenn der externe Bilderspeicher irgendwann einmal gelöscht wird.

ZU deinen Münzen:

Byzanz beginnt numismatisch mit der Münzreform des Anastasius, von daher gehört dein Zeno formal noch zu den Spätrömern, vielleicht magst du ihn dort einmal Zeigen?

Dein Constans 2:

Ein Solidus des Constans II mit seinem Sohn Constantinus IV (Mitregent) auf dem Revers die SöhneHeraclius und Tiberius. Geprägt in Konstantinopel in der 2ten Offizin. Referenzen Sommer 12.23, Sear 964, MIB 31 geprägt vermutlich zwischen 662 und 667 n.Chr.

Wenn dir die Münzen gefallen, dann ist das vollkommen ok so. Ich persönlich würde sie nicht mehr als Schmuck tragen um sie für die Zukunft nicht weiter durch abrieb zu beschädigen. Aber wenn Du freude daran hast bleibt das ganz dir überlassen.

LG

Michael
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 1245
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Hat sich bedankt: 2788 Mal
Danksagung erhalten: 1900 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von Atalaya » So 24.04.22 19:45

Wenn man schon so einen Schatz um den Hals trägt, wäre vielleicht eine Öse aus Gold passender. Mit einem einfachen Lederband sieht das bestimmt gut aus. Ansonsten, Gratulation zu den schönen Münzen. :)

VG
Iannis
Et tant pis pour ceux qui s′étonnent // Et que les autres me pardonnent // Mais les enfants ce sont les mêmes // À Paris ou à Göttingen.
Barbara, 1964.

Kaiser Konstantin
Beiträge: 2
Registriert: So 24.04.22 11:11
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von Kaiser Konstantin » So 24.04.22 20:00

Ich danke euch, tatsächlich trage ich sie mit einem schwarzen Lederband und auch nur zu besonderen Anlässen wie Geburtstagen oder Familienfeiern.
Das mit den Bildern im Forumssystem werde ich beim nächsten Beitrag (Alexander d. Große) üben.

Ich habe wahrscheinlich den Zeno hier ganz unbedacht mit hinein genommen, da für mich der Münzschnitt/Reform mit der Einführung des Solidus unter Konstantin irgendwie näher lag. Anastasius habe ich ganz übersehen ;)

Numis-Stacker
Beiträge: 59
Registriert: Di 26.01.21 13:42
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von Numis-Stacker » Sa 21.05.22 09:11

Hallo,

vor einiger Zeit habe ich meinen ersten und bisher einzigen Byzantiner zugelegt, von dem einstigen Reich mit 1000 Jahre Geschichte musste ich ein Stück haben. Mich würde interessieren was ihr von dem Stück haltet. :wink: Gekauft habe ich das Stück bei einem Münchener Edelmetall-Handel mit Numismatik-Abteilung und hoffe damit nichts falsch gemacht zu haben. Ich habe nicht viele antike Stücke bisher und wenig Erfahrung in dem Bereich.

Grüße
Numis-Stacker

Constans II, 641 - 668 n CHr.
Solidus, 648 - 649
Gewicht: 4,45g
Maße: 19,27 x 18,85 mm (BxH)
Constans II 648-649 1.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Stacker für den Beitrag:
Chippi (So 29.05.22 16:21)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21442
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10168 Mal
Danksagung erhalten: 4480 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von Numis-Student » Sa 21.05.22 09:30

Hallo,

ich sehe bei dem Stück (wie auch bei der Eule) keine Probleme.

Schöne Grüße
MR
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag (Insgesamt 2):
Numis-Stacker (Sa 21.05.22 09:32) • Wurzel (Sa 21.05.22 13:32)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

andi89
Beiträge: 1835
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 442 Mal
Danksagung erhalten: 783 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von andi89 » So 22.05.22 11:55

Das Stück ist absolut unverdächtig und besagter Händler über jeden Zweifel erhaben, was den Verkauf von falschen oder dubiosen Stücken angeht.
Also auch hier: ein schönes Stück, an dem du zu Recht Freude hast.

Beste Grüße
Andreas
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 4324
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 482 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von Wurzel » Sa 10.09.22 13:16

Hier mal ein Neuerwerb der jüngeren Zeit:

Solidus des Anastasius geprägt in Konstantinopel in der dritten Offin ( Γ )

AV: Dreiviertelbüste des Kaiser mit Speer und Schild und Helm
Umschrift DNANASTA SIVSPPAVC (DN Anastasius PP AVC)

RV: stehender Engel nach Links mit umgekehrten Staurogrammaufsatz auf langem Stab im Feld rechts Stern am Ende der Legende Offizinzeichen Γ
Umschrift: VICTORI AAVCCCΓ im Abschnitt CONOB

4,37 g

SEar 5 Sommer 1.4 DOC 7

Einbruch zwecklos, meine Münzen lagern im Bankschließfach
Dateianhänge
SolAnast1.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wurzel für den Beitrag (Insgesamt 5):
Atalaya (Sa 10.09.22 13:43) • Numis-Student (Sa 10.09.22 15:30) • andi89 (Sa 10.09.22 18:07) • Chippi (Sa 10.09.22 19:21) • didius (Sa 10.09.22 23:00)
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

Chippi
Beiträge: 6227
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 6090 Mal
Danksagung erhalten: 2894 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von Chippi » So 06.11.22 17:36

Wenig los bei den Byzantinern, daher zeige ich hier einfach mal 2 kleine Stücke, die ich günstig erwerben konnte.
Wie immer keine Erhaltungsraketen, aber völlig i.O. für Byzanz.

Beide sind Pentanummi mit Monogramm von Justinus II. (565-578), geprägt in Konstantinopel.

Oben SB 363 (Є mit kleinem B)

Unten SB 371 (Є mit kleinem N)

Interessant ist der echt wilde Schrötling beim oberen Stück (SB 363), da findet man schöne runde Beispiele und dann wieder eher nachlässig bearbeitete Rohlinge.

Gruß Chippi
Dateianhänge
by1.jpg
by2.jpg
by3.jpg
by4.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chippi für den Beitrag (Insgesamt 2):
Wurzel (So 06.11.22 17:38) • Numis-Student (So 06.11.22 18:10)
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Chippi
Beiträge: 6227
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 6090 Mal
Danksagung erhalten: 2894 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von Chippi » Mo 28.11.22 21:04

Dann zeige ich einfach noch ein paar Neuzugänge meiner Sammlung, nichts Hochwertiges, aber doch Historisches.

2 anonyme Folles der class A, Ersterer müsste ein A3 (Sear 1818) und der Andere ein A2 (Sear 1813) sein.

Maße oben: ca. 27-30mm; 8,15g

Maße unten: ca. 30-31mm; 17,46g

Gruß Chippi
Dateianhänge
by01.jpg
by02.jpg
by03.jpg
by04.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chippi für den Beitrag (Insgesamt 4):
Atalaya (Mo 28.11.22 21:20) • Numis-Student (Mo 28.11.22 22:44) • Steffl0815 (Mo 28.11.22 22:49) • Wurzel (Mo 28.11.22 23:39)
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Theoupolites
Beiträge: 114
Registriert: Mo 01.07.19 22:23
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von Theoupolites » Mo 28.11.22 22:04

Chippi hat geschrieben:
Mo 28.11.22 21:04
Dann zeige ich einfach noch ein paar Neuzugänge meiner Sammlung, nichts Hochwertiges, aber doch Historisches.

2 anonyme Folles der class A, Ersterer müsste ein A3 (Sear 1818) und der Andere ein A2 (Sear 1813) sein.
Stimmt, wenn man diese Einteilung anerkennt, die ja irgendwie willkürlich bei 10 Gramm Gewicht eine Grenze zieht. DOC tut das zum Beispiel nicht. Da laufen beide unter A2, oben Variante 43, soweit ich es erkennen kann, unten Variante 3. So oder so, auch bei bescheidener Erhaltung sympathische Stücke ...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Theoupolites für den Beitrag:
Chippi (Di 29.11.22 19:58)

Chippi
Beiträge: 6227
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 6090 Mal
Danksagung erhalten: 2894 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von Chippi » Di 29.11.22 19:58

Danke für die Ergänzung! Gekauft habe ich sie, weil ich rund 10€/Stück völlig i.O. finde.

Dann noch 2 Byzantiner:

Follis von Leo VI. (886-912), Sear 1729 - Maße: ca.24-25mm; 6,24g.

Follis von Theophilus (829-842), Sear 1667 - Maße: ca. 21-22mm; 3,40g. Edit: Korrektur Sear 1668 (Halbfollis).

Gruß Chippi
Dateianhänge
by05.jpg
by06.jpg
by07.jpg
by08.jpg
Zuletzt geändert von Chippi am So 01.01.23 16:25, insgesamt 1-mal geändert.
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Chippi
Beiträge: 6227
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 6090 Mal
Danksagung erhalten: 2894 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von Chippi » Mi 30.11.22 21:28

Ein weiterer Byzantiner, er fand den Weg aufgrund seines Doppelschlages zu mir. Vorne die Büste stark versetzt doppelt, hinten auch, aber etwas moderater.

Maurice Tiberius (582-602), halber Follis, Konstantinopel (Offizin A), Jahr 19 (600/01), Sear 497

Maße: ca. 19-23mm; 5,25g

Gruß Chippi
Dateianhänge
by09.jpg
by10.jpg
by11.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chippi für den Beitrag:
Numis-Student (Do 01.12.22 20:31)
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Theoupolites
Beiträge: 114
Registriert: Mo 01.07.19 22:23
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von Theoupolites » Mi 30.11.22 22:07

Chippi hat geschrieben:
Di 29.11.22 19:58
Danke für die Ergänzung! Gekauft habe ich sie, weil ich rund 10€/Stück völlig i.O. finde.
Völlig i.O.! Richtig gut erhaltene Exemplare dieser Klasse (oder auch der anderen Klassen von anonymen Folles) sind ja auch nicht so häufig zu finden und gehen dann gleich weit in den dreistelligen Preisbereich rein.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Theoupolites für den Beitrag:
Chippi (Do 01.12.22 17:37)

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 4324
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 482 Mal

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Beitrag von Wurzel » Mi 30.11.22 23:46

Alle Münzen sind vollständsig bestimmbar und damit absolut sammelwürdig! Mein Glückwunsch.

Die Pentanummi, den Theophilus und eventuell den Maurice Tiberius hätte ich mir auch in die Sammlung gelegt, die anderen nicht weil ich die Typen schon habe und das Sammeln von zig Untervarianten der Anonymen warten muss bis ich ordentlich im Lotto gewinne. Mein Leo ist schöner, aber war deutlich teurer.
Wenn Du freude mit den Münzen hast ist das alles vollkommen in Ordnung
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wurzel für den Beitrag:
Chippi (Do 01.12.22 17:37)
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Zeigt Eure lieblings stücke aus der Weimarer Republik!
    von KingD07x » » in Deutsches Reich
    9 Antworten
    2231 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Arabo-Byzantiner
    von Chippi » » in Byzanz
    4 Antworten
    604 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel
  • 2 unbestimmte Byzantiner?
    von Ftephan » » in Byzanz
    6 Antworten
    862 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
  • Unbestimmter Byzantiner
    von TorWil » » in Kreuzfahrer
    9 Antworten
    2054 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel
  • Unbestimmter Byzantiner ?
    von chevalier » » in Byzanz
    5 Antworten
    1296 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast